Mit deinen Freunden teilen:

 



Beauty

BEAUTY// ZDF: Der große Kosmetik-Test

17:58:00Nico Pahl


Bildquelle: ZDF.de

Vor Kurzem strahlte das ZDF den großen Kosmetik-Test auf. Wir möchten noch einmal zusammenfassen und ein paar ergänzende Sätze schreiben.

Hier geht's zum Beitrag in der ZDF Mediathek

Ein wenig schade empfanden wir, dass im ZDF-Kosmetiktest Naturkosmetik kaum berücksichtigt wurde. Es boomt zurzeit in der Naturkosmetik und wir hätten gerne mehr Produkte gesehen, auch hier zum einen von der Drogerie-Eigenmarke und zum zweiten vom großen Hersteller, z.B. Weleda, aber auch gerne von Nischenmarken wie i+m Naturkosmetik. Wir empfanden es als sehr schade, dass nur die konventionelle Kosmetik beurteilt wurde.

Die Kritik am Aluminiumsalz haben wir nie verstanden. Wir haben uns in Sachen Kosmetik weitergebildet und verwenden bis heute gerne Deos, die sowohl Aluminiumsalze enthalten oder auch nicht. Prinzipiell wird ein Deo nur anhand seines Duftes gekauft. Da muss gar nicht auf ein solches Label gesetzt werden. Wer weniger Aluminium zu sich nehmen möchte, muss nicht beim Deo anfangen, sondern beim Haushalt im Allgemeinen.

Gelernt haben wir, dass Sonnenschutz prinzipiell nichts bringt. Denn wir werden niemanden davon überzeugen können, 30 g schwere, dickflüssige Kosmetika auf die Haut aufzutragen und als weißer Hai herum zu laufen. Dennoch werden wir weiterhin brav Sonnenschutzmittel verwenden, denn schließlich tun Sie uns etwas Gutes. Auch wenn wir niemals 30 g auftragen werden, erhalten wir prinzipiell einen besseren Schutz, als ganz ohne Sonnenschutz herumzulaufen. Übrigens bieten Naturkosmetik-Hersteller wahrhaft fantastische Sonnenmittel an, die wirken und auf unangenehme Zusatzstoffe verzichten. Denn anders als der große Konzern haben Sie entdeckt, dass Sonnenschutzmittel uns beim schützen nichts böses tun sollte.

Rasierer sind ein Thema für sich. Jeder Mensch hat ein vollkommen anderes Hautbedürfnis und eine vollkommen andere Gesichtskontur. Die Knochen liegen bei jedem nunmal nicht gleich. Deshalb empfehlen wir, ganz einfach mal mehrere Rasierer auszuprobieren, vielleicht auch begonnen bei der günstigsten Marke um einfach selbst herauszufinden, welcher Rasierer am besten passt. Übrigens sollte nach jeder Rasur das Gesicht kalt abgewaschen werden. Das verschließt die Poren und verhindert Rasurbrand. Im Anschluss dann ein kühlendes After Shave-Gel und kein konventionelles After Shave, denn das basiert auf Alkohol und tut der Haut überhaupt nichts Gutes. Da ist es sogar egal, ob hochwertige Bio-Naturkosmetik oder auch die 60 Cent Lotion aus der Drogerie.

Das Cremes etwas bringen ist im Allgemeinen bekannt. Schockiert waren wir eher, dass es einen Zuschlag von mal eben 2000% gab. Wir bleiben ganz einfach bei der Pflege, die unserer Haut am besten gefällt und die Wünsche erfüllt, die wir haben. Das eine Creme kein perfektes Wundermittel sein kann, ist klar. Man sollte aber keine Vorurteile haben, nur weil eine Creme nur 5€ kostet. Denn diese kleinen Cremes sind zum Teil besser, als die 300€ Parfümeriecreme. Übrigens hätten wir uns auch hier mehr Auswahl gewünscht.

Make Up ist eine Sache für sich. Was für einen am besten ist, muss man auch hier tatsächlich selbst herausfinden. Alle Hersteller bieten unterschiedliche Produkte an, die mal mehr mal weniger gut sind. Ein bisschen probieren, auch hier vielleicht begonnen bei den günstigsten Marken, wird schon zeigen, welche Produkte am besten gefallen. Das Dior überzeugen konnte, war hier aber tatsächlich ein wenig klar. Aber es gibt Produkte, die genau so gut sind, wie Dior, nur eben nochmal günstiger. Da gibt es beispielsweise Produkte von Freedom, NXY Cosmetics, Make Up Revolution oder ähnlichen Marken, die zum Teil die gleichen Effekte erzielen. Auch Drogeriekosmetik kann wahnsinnig tolle Leistungen erzielen.

Insgesamt war die Reportage sehr, sehr schön und einfach formuliert gemacht, wir hätten uns aber tatsächlich mehr Marken und mehr Auswahl gewünscht. Außerdem war der Werbefotograph ein Arsch. Man kann auch netter formulieren, dass man die Person vor sich als Hackfresse empfindet. 

Das könnte dir gefallen

0 Kommentare

Beliebt

Kommentare

Kontakt und Hilfe

Hast du Fragen oder bist du eine Marke, die uns kontaktieren möchte? Dann schreibe uns eine E-Mail an Info@Gooloo.de oder sende uns eine Nachricht bei Facebook Messenger.