Mit deinen Freunden teilen:

 



Beauty

BEAUTY// Kokosöl: Schnelle Tipps zur Haarpflege

12:00:00Nico Pahl


Kokosöl: Schnelle Haarpflege für jeden Typ

Kokosöl ist eines der besten, natürlichen Öle, die in die tägliche Pflege integriert werden können. Egal ob Feuchtigkeitsspender, Gesichtsöl oder eben auch Haarpflege: Kokosöl lässt sich schnell und einfach überall einsetzen und zeigt Ergebnisse bereits nach der ersten Anwendung. Wir haben dir einige selbsterprobte Tipps rausgesucht, um dein Haar zu bändigen.

Für alle Tipps benötigst du natives, kaltgepresstes, natürliches Kokosöl - also Kokosöl in seiner reinsten Form (ab ca. 4€ im Reformhaus, Biomarkt, SB-Warenhaus und online).

Vor- und Intensivpflege
Als Vor-Conditioner für seidiges Haar
Nehme etwa einen Esslöffel Kokosöl und lasse es in deinen Händen erwärmen. Trage es anschließend auf die gesamte, untere Hälfte deines Haares auf. Mach einen "Up Do" mit deinem Haar, z.B. mit einem Messy Bun oder einem Dutt und lass das Kokosöl für 30 bis 45 Minuten einwirken. Gehe im Anschluss duschen, reinige und pflege deine Haare wie gewohnt mit Shampoo und einer kleinen Menge Conditioner. Einfach trocknen und strahlen. Kokosöl nährt das Haar sofort, lässt es besser kämmbar machen und sorgt für ein intensiv genährtes und gepflegtes Haar. Es lässt sich prima strahlen, wirkt natürlich schön und reflektiert Licht besser. Diese Pflege kannst du gerne alle zwei bis drei Tage zur Intensivpflege wiederholen.

Auf nassem Haar
Als Spitzenpflege
Verwende eine kleine Menge Kokosöl (in der Größe einer Erdnuss) auf deinen Händen und lass es erwärmen. Trage das Öl anschließend auf das untere Drittel deines Haares auf, während es noch handtuchtrocken ist. Föhne es anschließend. Das Haar erhält eine tolle Kämmhilfe und erhält kraftvolle Spitzen, die weniger nach Spliss aussehen. Es verschließt die Haare und hält Sie zusammen, ähnlich wie ein Haaröl, jedoch viel natürlicher.

Als intensive Maske
Einmal in der Woche kannst Du deinem Haar mit Kokosöl eine reichhaltige Maske versetzen. Verbinde dazu einen Esslöffel Kokosöl mit einem Esslöffel Olivenöl (bei langem Haar gerne mehr, im Verhältnis 1:1). Vermische die beiden Zutaten gut miteinander und trage es im gesamten, nassen Haar auf. Lasse es dort etwa 30 Minuten einwirken und spüle es kräftig aus. Im Anschluss mit einer kleinen Menge Shampoo gut durchspülen und an der Luft trocknen lassen oder föhnen. Es sieht wieder fantastisch glänzend aus, Spliss sieht gelindert aus, es ist spürbar weich und lässt sich perfekt stylen.

Auf trockenem Haar
Als Splisspflege
Eine kleine Menge Kokosöl ganz einfach zwischen den Fingerspitzen aufwärmen lassen und vorsichtig in die Spitzen einarbeiten. Sieht sofort glänzend und absolut natürlich aus. Keine fliegenden Spitzen mehr und ein leichter Kokosduft den ganzen Tag!

Als Anti-Frizz-Kontolleur
Eine kleine Menge Kokosöl ganz einfach in den Fingerspitzen verteilen und vorsichtig auf fliegende Haare auftupfen. Ein wenig durch die Haare wuscheln und ggf. ein wenig nachbürsten. Fliegende Haare werden dadurch beschwert und können nicht mehr fliegen. Doch Achtung: Zu viel Kokosöl lässt die Haare fettig wirken. Außerdem solltest du das Öl auf bereits vollständig getrocknetem Haar auftragen.

Hast du Tipps für uns oder unsere Leser? Das Kommentarfeld nimmt deine Vorschläge gerne entgegen!

Das könnte dir gefallen

0 Kommentare

Beliebt

Kommentare

Kontakt und Hilfe

Hast du Fragen oder bist du eine Marke, die uns kontaktieren möchte? Dann schreibe uns eine E-Mail an Info@Gooloo.de oder sende uns eine Nachricht bei Facebook Messenger.