Mit deinen Freunden teilen:

 



Shoptest

Cocopanda DE | Shoptest

15:00:00Nico Pahl

Seit einigen Wochen dürfen wir uns freuen, denn der deutsche Ableger des skandinavischen Onlineshop Cocopanda der Brandsdal Group ist seit Kurzem auch in Deutschland verfügbar. Zwei Bestellungen habe ich mittlerweile mit Cocopanda.de abgewickelt. Aber nicht nur Bestellungen zählen als wichtiges Merkmal, sondern auch alles drum herum. In diesem Beitrag geht es um Preise, das Sortiment, Vor- und Nachteile, sowie positive, als auch negative Aspekte des Onlineshops im Ganzen.

Auswahl
Cocopanda.de bietet über 8.000 Markenprodukte in Deutschland an und ist damit einer der größten Onlineshops überhaupt, die sich alleine auf Kosmetik spezialisiert haben. Das Sortiment umfasst vorallem Marken, die in Deutschland überhaupt nicht oder nur sehr begrenzt verfügbar sind. Auch skandinavische Marken finden im Onlineshop Platz, die so im deutschen Handel nicht zu finden sind. Leider fehlt es jedoch an der grünen Seite: Natur- und Biokosmetik ist nur sehr begrenzt verfügbar und klassische Marken, wie lavera, SANTE und PRIMAVERA lassen sich überhaupt nicht im System finden. Dafür gibt es jedoch Marken wie Kardashian Beauty, Cocoa Brown, E-Cooking und NYX.

  • PRO: Über 8.000 Markenprodukte
  • PRO: Rund 1.000 Neulistungen seit Einführung
  • CONTRA: Grünes Sortiment fehlt immens
Preise
Die Preise sind bei Cocopanda zum Teil erheblich teurer. NYX-Produkte werden teilweise über der UVP verkauft, so zum Beispiel die Soft Matte Lip Cream für rund 7,50€ bei einer UVP von 6,00$ und einem deutschen Verkaufspreis zwischen 6,85€ und 6,99€ (dm und Douglas). Außerdem ändert der Onlineshop extrem häufig die Preise. Es ist kaum ersichtlich, welcher Preis aktuell ist. Sogar Werbeanzeigen, die auch von Amazon und OTTO.de auf Facebook genutzt werden ("Shoppe weiter", "Entdecke weitere Empfehlungen") im Karussell-Format kommen mit den Änderungen nicht hinterher. Gerade eben habe ich eine Anzeige angeklickt, die 5,56€ ausgewiesen hatte, inzwischen kostete das Produkt aber schon wieder 6,60€. Über Nacht sind also anscheinend 1,04€ hinzu gekommen.

Auch ausgewiesene Rabattaktionen sind bislang zum größten Teil "quatsch" gewesen. Es wird mit Ersparnissen bis zu 50% gelockt, teilweise sind die Produkte aber vom Einlistungspreis günstiger bei anderen Händlern erhältlich.

Sparen konnte ich bislang nur am Black Friday. Hier gab es wirklich, wirklich gute Angebote, dass aber auch nur einen Tag lang. Danach sind die Preise wieder zum Teil immens in die Höhe gestiegen. Jedoch lassen sich zwischenzeitlich gute Schnäppchen finden, witzigerweise jedoch bislang nicht wirklich in den Werbeangeboten.

Richtig gute Rabatte gibt es fast ausschließlich bei Marken, die im vorne herein teuer sind. Bei Decléor lassen sich mal 10 bis 20 Euro sparen, bei den Kosmetik-Organizern ebenso. Bei wet'n'wild jedoch, zahlt man prinzipiell drauf.
  • CONTRA: Absolut unverständliche Preisstruktur
  • CONTRA: Preise wechseln im Stundentakt
  • CONTRA: Angebote sind oftmals keine wirklichen Ersparnisse
  • PRO: Bei Luxusmarken lässt sich gut Geld sparen
  • PRO: An Sonderaktionstagen lassen sich gute Rabatte herausschlagen.
Produktbeschreibungen
Was mich bei Cocopanda wirklich aufregt, ist die mangelnde Information in den Produktbeschreibungen. Es gibt ein absolut minimalistischen Text, keine Zertifizierungen (beispielsweise sind die gesamten Produktsortiment von NYX und wet'n'wild PeTA-Certified Cruelty Free, darauf gibt es aber nicht einmal einen Symbolhinweis) und vorallem fehlt jeglicher Ansatz von Inhaltsstoffen. Die Texte sind extrem kurz, relativ unspektakulär und nicht wirklich kreativ. Da es abgesehen von diesem Text auch nicht viel zu lesen gibt (Aufbau einer Produktseite: Bild, Preis, Kostenloser Versand, Text), ist das ganz schön langweilig.
  • CONTRA: Fehlende Informationen
  • CONTRA: Keine Hinweise für Vegetarier und Veganer
  • CONTRA: Keine Hilfestellungen oder Anwendungstipps
  • CONTRA: Oftmals keine Hinweise zu Texturen und Finishes
  • CONTRA: Keine Inhaltsstoffangaben
Werbung und Marketing
Wer sich für Cocopanda interessiert oder die Webseite besucht und zudem Facebook-Nutzer ist, wird sofort Werbeanzeigen sehen. Diese sind ziemlich präzise und kennen einen sehr gut, das hat aber wenig mit Cocopanda, sondern mehr mit dem Netzwerk von Facebook zu tun, dass uns bis ins letzte Detail analysiert. Es ist eigentlich ziemlich gut, da die Empfehlungen bislang passten. Wären die Preise dann auch immer aktuell gehalten, gäbe es hier keinerlei Probleme.

Gewinnspiele sind jedoch... merkwürdig. Gerne werden Gewinnspiele veranstaltet. Dafür muss aber nicht nur geliked oder kommentiert werden, sondern auch ein Formular ausgefüllt werden, was für mich unverständlich ist. Entweder das eine oder das andere. Man wählt entweder einen Kommentator (oder mehrere aus) oder spielt Glücksfee aus allen Formular-Einsendungen. Beides finde ich aber unnötig und ziemlich einklemmend, weshalb ich auch nie an Gewinnspielen von Cocopanda teilnehme.

Generell sind die Auftritte aber Medienumfassend schön, fröhlich, modern und gut gestaltet. Abbildungen machen Lust auf mehr, der Kundenservice versucht immer zu antworten. Hilfe wird auf allen sozialen Netzwerken angeboten, per Klick kommt man zum Kundenservice.
  • PRO: Schöner Auftritt auf allen Kanälen
  • PRO: Kundenservice versucht schnell zu helfen
  • PRO: Moderne Designs und Abbildungen
  • CONTRA: Zu viele Dateneingaben für Gewinnspiele
Aus Skandinavien nach Deutschland
Die Brandsdal Group leitet Onlineshops in Norwegen, Schweden, Finland und Dänemark. Alle Länder haben ein deutlich höheres Einkommen, als "wir Deutschen", wodurch sich auch zum Teil die Preise erklären lassen. Jedoch haben Sie den Vorteil des handelns untereinander. Alle Onlineshops können sich gegenseitig günstig Ware verkaufen, sodass Cocopanda in Deutschland mehr Produkte und Marken führen kann, als die meisten anderen Onlineshops. Sie sind zudem Vorreiter und haben schon jetzt Produkte, die deutschlandweit noch nicht im Verkauf sind und teilweise nicht einmal beworben wurden.

Jedoch sollten Sie sich zwingend daran festhalten, dass das Preisniveau bei gleichbleibender Qualität in Deutschland niedriger ist. Mein absolutes Beispiel dabei ist wet'n'wild. Noch vor Kurzem habe ich einen Lippenstift für rund 6 Euro gesehen, der in Deutschland zwischen 1,99€ und 2,99€ gehandelt wird. Hier ist dringender Handlungsbedarf.

Kostenloser Versand
Ein großer Vorteil ist jedoch, dass es keinen Mindestbestellwert gibt und keinerlei Versandkosten erhoben werden. Alle Pakete kommen binnen ein bis drei Werktagen zuhause an, sind versichert und können nur gegen Unterschrift entgegengenommen werden. Der Versand ist sicher, das Verpackungsmaterial gut und sicher und die Routine schnell. Am Montag frühmorgens bestellt kann man Glück haben und sein Paket schon am Dienstag in den Händen halten. Das ist so nur bei Amazon Gang und Gebe, weshalb es hier als großes Pro gehandhabt wird.
  • PRO: Kostenloser Versand
  • PRO: Immer versichert
  • PRO: Sicher verpackt
  • PRO: Wird mit DHL schnell nach Hause geliefert
Zahlung
Die Zahlungsmittel sind extremst eingeschränkt. Nur drei Zahlarten stehen zur Verfügung: Kreditkarte, Sofortüberweisung und PayPal, wobei PayPal zum Shopstart nicht zur Verfügung stand. Es fehlen Zahlarten, wie die Vorkasse und dem Kauf auf Rechnung, außerdem würde sich bei Cocopanda auch Barzahlung (z.B. mit barzahlen) lohnen. Probiert habe ich Sofortüberweisung und PayPal, wobei es bei beiden Bestellungen keinerlei Probleme gab.
  • PRO: PayPal bietet sichere Zahlungen dank Käuferschutz
  • NEUTRAL: Sofortüberweisung ist einfach, steht jedoch in der Kritik, da die Bankdaten nicht über die Bank-Webseite, sondern ein Formular des Dienstes übertragen werden
  • CONTRA: Es gibt nur eine sehr begrenzte Auswahl an Zahlungsmitteln
  • CONTRA: Es ist kein Kauf auf Vorkasse möglich
  • CONTRA: Es ist kein Kauf auf Rechnung möglich, auch dann nicht, wenn die Kunden bereits mehrere Bestellungen getätigt haben
Insgesamt und Testergebnis
Cocopanda hat eine wunderschöne und riesige Auswahl mit Produkten, die deutschlandweit nirgendwo erhältlich sind. Jedoch gibt es großen Handlungsbedarf. Preise müssen transparenter werden, Produktbeschreibungen fehlt jegliche Art von relevanter Information, es gibt nur sehr eingeschränkte Zahlungsarten und es wird zu viel des Guten gelobt.
In der aktuellen Version erhält Cocopanda.de  2,7 von 5 möglichen Punkten. Wer ein Auge hier und da zu drückt, kommt noch auf runde 3 von 5 Punkten. Wenn einiges verbessert, transparenter gestaltet und um Hilfe (wie Produkttexte und Zertifizierungen) ergänzt wird, wird auch die Bewertung in Zukunft in einem neuen Test angepasst. Cocopanda.de wird auf jeden Fall im Auge behalten, insbesondere dadurch, dass für mich dort einige Produkte erhältlich sind, die kein anderer hat. Meine Bestellungen werden Sie daher - zumindest zwischendurch - so oder so kriegen.

Das könnte dir gefallen

0 Kommentare

Beliebt

Kommentare

Kontakt und Hilfe

Hast du Fragen oder bist du eine Marke, die uns kontaktieren möchte? Dann schreibe uns eine E-Mail an Info@Gooloo.de oder sende uns eine Nachricht bei Facebook Messenger.