Talk

Sollten Babytücher Make Up entfernen? | Talk #1

12:00:00Nico Pahl


Hallo und herzlich willkommen beim schlicht benannten GooLooTalk. In diesem Format möchten wir über Dinge reden, über die sonst keiner redet, über die wir noch nicht viel gesehen haben oder die einfach so unspannend sind, das sonst keiner darüber reden möchte. In dieser Ausgabe möchten wir uns einem Thema widmen, von dem wir gerne euer Feedback hören möchten. Bitte beachtet, dass wir das On the Spot schreiben und wohl desöfteren ein offenes Ende haben werden. Wir freuen uns daher sehr auf eure Ansichten und euren Input. Sollten Babytücher Make Up entfernen können?

Für uns sind Babytücher fast schon im Alltag integriert. Schmutzige Hände, der Besuch der kleinen Nichte oder "nur mal schnell frisch machen". Babytücher sind wahnsinnig praktisch für Unterwegs, aber auch für Zuhause, einfach, wenn mal etwas daneben geht.

Bei uns kommen Sie aber vor allem auch zum entfernen von Make Up zur Verwendung. Sind wir mal ehrlich: Entfernungstücher für Make Up sind wahnsinnig teuer und zumindest die gröbsten Rückstände können mit Babytüchern einfach und schonend entfernt werden.

Beim anwenden ist mir, Nico, aber mal ein Gedanke gekommen: Make Up ist fettig, dick, voller Pigmente, Longlasting und mit vielen Zusätzen, die mit Absicht nicht so einfach abkommen sollen. Dafür sind dann Entfernerlotionen und Tücher gedacht, die gegen all diese langanhaltenden Stoffe angehen können. Sollten dann Babytücher, Produkte, die auf der weltweit am empfindlichsten Haut angewandt werden, Make Up überhaupt entfernen können?

Wie gesagt: dieses Format macht auf den ersten Blick nicht viel Sinn. Wenn Sie Make Up entfernen: wen interessiert das? Es ist günstig, schnell und in einer Packung sind ja auch gut und gerne 80 oder 120 Tücher enthalten. Also praktisch, oder nicht?

Praktisch ist es allemal. So eine Packung hält lange, Sie sind angenehm feucht und einfach in der Anwendung. Zwar braucht man im Durschnitt ein bis zwei Tücher mehr, als mit Make Up-Entfernungstüchern, aber das macht der günstige Preis und der großzügige Packungsinhalt wieder weg.

Aber: Sie sind für Babies konzipiert wurden. Sie sollen reinigen, aber sehr, sehr schonend bei der Reinigung sein. Auf Alkohol, künstliche Zusätze, Farbstoffe und viele aggressive Tenside wird verzichtet. Nun hatte sich mir dabei die Frage gestellt: Wenn Sie so sanft und sicher sind, sollten Sie dann überhaupt so aktiv wirken, dass Sie Schicht über Schicht von Make Up reibungslos und präzise entfernen und aufnehmen?

Schauen wir uns mal die Inhaltsstoffe von zwei dm-Eigenmarken an. So gehen wir von einem guten Vergleich aus, denn: beide sind vom gleichen Hersteller und sollen beide reinigen.

Balea Pflegende Reinigungstücher:
AQUA | GLYCERIN | PHENOXYETHANOL | SODIUM BENZOATE | OCTYLDODECANOL | DEHYDROXANTHAN GUM | PANTHENOL | ACRYLATES/VINYL ISODECANOATE CROSSPOLYMER | BENZOIC ACID | SODIUM COCOAMPHOACETATE | TOCOPHERYL ACETATE | BISABOLOL | ISOPROPYL PALMITATE | DEHYDROACETIC ACID | PENTADECALACTONE| TOCOPHEROL | PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL

babylove Feuchttücher:
Aqua | Propylene Glycol | Aloe Barbadensis Leaf Juice | Chamomilla RECUTITA Flower Extract | Bisabolol | Octyldodecanol | Coco-Glucoside | Cocamidopropyl Betaine | Citric Acid | Sodium Citrate | Sodium Chloride | Parfum | Phenoxyethanol | Benzoic Acid | Dehydroacetic Acid

(Quelle: dm.de Onlineshop)

Nur wenige Inhaltsstoffe kommen in beiden Produkten vor. Hervorgehoben durch Fettschrift. Aqua ist schlichtweg Wasser.

Zum einen hätten wir da Phenoxyethanol. Das ist ein Konservierungsmittel, dass Bakterien und Mikroorganismen hemmt.*

Dann haben wir Octyldodecanol. Es soll die Haut geschmeidig machen, als Lösungsmittel dienen, den Grundgeruch oder -geschmack des Produkts maskieren und parfümierend wirken.*

Dehydroacetic Acid soll ebenfalls konservierend wirken, also Bakterien und Mikroorganismen hemmen.*

Zur Pflege kommen dann verschiedene Dinge. Bei den Make Up Tüchern ist es beispielsweise Mandelöl, bei den Feuchttüchern Aloe Vera-Saft und Kamillenextrakt.

Im Vergleich sind die Inhaltsstoffe beider Produkte sehr unterschiedlich. So haben die Feuchttücher deutlich mildere Inhaltsstoffe, was uns natürlich erfreut. Außerdem ist die Liste deutlich kürzer, als bei den Make Up-Tüchern, sodass hier nur Grundstoffe verwendet werden, die Sinn ergeben. Gut, abgesehen vom Parfüm, dass in keinem Produkt, außer Parfüm, gut ist.

In den Feuchttüchern sehen wir außerdem keine aggressiven Tenside oder Produkte mit großem Gefahrenrisiko. Den gleichen Effekt haben beide Produkte dennoch.

Wir wollten damit nur einmal zeigen: beide Produkte sind sehr unterschiedlich aufgebaut, den gleichen Effekt haben Sie dennoch. Unterschied ist lediglich, dass die Entfernungstücher speziell für Make Up ausgerichtet und zudem dicker sind, während Feuchttücher für Babys eine sanfte, milde Reinigung erledigen sollen und hauchdünn sind.

Kurzum; zwei Produkte, zwei Wirkstofflisten, ein Ergebnis. Trotz sanfterer Formulierung, wenn auch nicht gleich beste Formulierung (Parfüm hat in Kinderprodukten nichts zu suchen), sind beide Reinigungsprodukte gleich in der Wirkung und gleich Effektiv, abgesehen davon, dass sich ein Produkt (Feuchttücher) schneller verbraucht.

Unsere abschließende Frage nach so viel Text und so vielen offenen Enden; Sollten Feuchttücher für Babies den gleichen Effekt haben, wie Make Up-Entfernungstücher UND seht ihr darin ein Risiko oder eher einen Plus-Effekt, den man beim Kauf gleich miterhält?

Bitte bedenkt: dieses Ende ist mit Absicht offen. Wir sprechen das Thema an, wir erklären und erzählen ein wenig und der Rest ist offen für die Interpretation. Hier kommt ihr ins Spiel - mit eurem Feedback und eurer Meinung.

Twittert mit uns bei @GooLooBeauty, hinterlasst einen Kommentar oder kommentiert den dazu veröffentlichten Post auf Facebook.

*Quelle: Haut.de INCI-Check

Das könnte dir gefallen

0 Kommentare

Beliebt

Kommentare

Kontakt und Hilfe

Hast du Fragen oder bist du eine Marke, die uns kontaktieren möchte? Dann schreibe uns eine E-Mail an Info@Gooloo.de oder sende uns eine Nachricht bei Facebook Messenger.