Richtlinien für Werbetreibende

gooloo definiert “Werbetreibende” als Unternehmen, Marken und Einzelpersonen, sowie Kaufleute, inklusive von diesen beauftragten Dritte und Agenturen, die gegen eine Honorierung Werbung oder werbliche Inhalte auf gooloo.de schalten. Das gilt sowohl für Werbetreibende über Drittanbieter-Plattformen, wie Google AdWords, als auch für Werbetreibende, die einen direkten Kontakt zu gooloo herstellen.

Für Werbetreibende gelten folgende Bedingungen und Einschränkungen für das veröffentlichen von redaktionellen Inhalten und werbenden Artikeln:

  • Links, die innerhalb eines werblichen Beitrages angegeben sind, werden entsprechend der Richtlinie “Ausgehende Links für Google begrenzen” mit dem Attribut rel=”sponsored” versehen. Dies gilt auch für Links, die innerhalb von gooloo.de geschaltet werden, z.B. bezahlte Links und Banner-Werbeanzeigen rund um Kategorien, Marken oder Produkten mit Linkziel //www.gooloo.de.
  • Werbende Texte und Artikel, die auf gooloo.de veröffentlicht werden, haben eine garantierte Lifetime von einem Jahr. Schalten sie ihren Artikel beispielsweise am 15. April läuft diese Anzeige bis zum 14. April des darauffolgenden Jahres.
    • gooloo behält sich das Recht vor, Inhalte nach Ablauf dieser garantierten Lifetime jederzeit zu löschen oder eine automatische Löschung zu planen.
    • gooloo behält sich das Recht vor, Inhalte vor Ablauf der garantierten Lifetime zu löschen, wenn a) ein Urheberrechtsverstoß vorliegt, b) gooloo über die Verletzung der Rechte Dritter informiert wird, c) gooloo zu einer Löschung durch ein entsprechendes Rechtmittel aufgefordert wird oder d) das verlinkte Angebot nicht weiter besteht.
      • gooloo wird den Werbetreibenden im Falle einer Rechteverletzung informieren. Sofern gooloo nicht dazu verpflichtet wird, den gesamten Inhalt zu entfernen, erklärt sich gooloo dazu bereit, den rechtsverstoßenden Inhalt durch einen neuen Inhalt zu ersetzen, den der Werbetreibende bereitzustellen hat, sofern dies der Rechteinhaber nicht explizit untersagt.
    • gooloo behält sich zudem das Recht vor, Kosten, die durch einen Verstoß oder das verletzten von Rechten Dritter an den Auftraggeber weiterzuleiten.
  • Das Angebot, auf das verwiesen oder verlinkt wird, muss in deutscher Sprache geschrieben sein. Dies gilt ebenso für den werblichen Artikel, in denen diese Referenz zu finden ist.
  • Alle werblichen Artikel und Beiträge müssen sich streng an die Richtlinien der Europäischen Union, insbesondere aber der Bundesrepublik Deutschland halten. So sind beispielse keine Artikel und Beiträge erlaubt, in denen Lügen oder Verleumdungen verbreitet werden; Ergebnisse aufgezeigt werden, für die kein Nachweis vorliegt; oder aber den Verbraucher wissentlich täuschen oder in Gefahr bringen.
  • gooloo erlaubt vordefinierte und vorgefertigte Texte nach einer inhaltlichen Prüfung. gooloo kann darauf bestehen, bestimmte Inhalte ändern zu lassen, wenn der Eindruck entstanden ist, dass diese a) nicht den Tatsachen entsprechen, b) kein Nachweis für den Inhalt vorliegt oder c) irreführende Inhalte verbreitet werden.
  • gooloo ist für den Inhalt der Werbetreibenden nicht haftbar und wird von der Haftung ausgeschlossen. Rechliche Mittel, die gegen gooloo im Rahmen einer Kampagne eines Werbetreibenden eingesetzt wird, werden dem Werbetreibenden in Rechnung gestellt.

Bearbeitungszeit, Laufzeiten

Wir benötigen zwischen 24 und 48 Stunden, nachdem ein Artikel bei uns eingeht, um diesen für die Veröffentlichung vorzubereiten, inhaltliche Anpassungen vorzunehmen (sofern notwendig), zur Korrektur an den Werbetreibenden weiterzuleiten und online zu stellen, sofern diese Zeit durch den Werbetreibenden nicht selbst hinaus gezögert wird. Für die Erstellung eines redaktionell ansprechenden Inhalts benötigen wir zwischen 7 und 14 Tagen.

Werbetreibende können Inhalte in die Zukunft planen. Dies erfolgt ohne weitere Kosten. Sie können ihren Beitrag bis zu drei Monate (90 Tage) in der Zukunft planen. Die garantierte Lifetime beginnt erst ab dem Zeitpunkt, an dem der Inhalt der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird (Onlinestellung).

Lizenzen, Urheberrechte

Sie garantieren gegenüber gooloo.de, dass die von ihnen eingereichten Inhalte, inklusive Bilder, Links und sonstiger Mediendateien, wie z.B. aber nicht begrenzt auf Videos und Audio-Dateien, lizensiert sind und sie über die entsprechenden Lizenzen verfügen; außerdem garantieren sie gooloo ein vollumfängliches Nutzungsrecht. Das beinhaltet auch die Nutzung, Veröffentlichung und Verbreitung.

Preise

gooloo rechnet Artikel und Beiträge nach Wortlänge ab. Außerdem wird eine einmalige Fixpauschale gefordert. Die Preise lauten wiefolgt:

BezeichnungPreis pro Stück
Artikel inklusive Veröffentlichung, einem Bild und bis zu 300 Wörtern und einer Laufzeit von einem Jahr79,00€
je weiteres Bild+ 10,00€
je weitere 150 Wörter+ 10,00€
je weiteres Jahr Laufzeit+ 20,00€

 

Mit dem schalten einer Werbeanzeige bzw. eines werblichen Beitrages stimmen sie den hier definierten Regeln zu.