GLOSSYBOX Unboxing

GLOSSYBOX Frühlingserwachen April 2017 | Unboxing

21:16:00Nico Pahl


Wie im letzten Beitrag der GLOSSYBOX Metropolitan Beauty erwähnt, habe ich mich nach langer Zeit wieder dazu entschlossen, die GLOSSYBOX zu abonnieren. Warum genau ich überhaupt gekündigt habe, könnt ihr > hier nachlesen.

Zeitgleich mit der Metropolitan Beauty kam auch die neue GLOSSYBOX meines flexiblen Abonnements an. Die erste Box die ich erhalten habe, war die Frühlingserwachen-Edition für den Monat April 2017.

Und wenn ich mir den Inhalt auf den ersten Blick ansehe, bin ich mit meiner Entscheidung, die GLOSSYBOX wieder abonniert zu haben, unfassbar glücklich und hoffe inständig, dass die Qualität der zukünftigen Boxen auf dem gleichen Niveau behalten wird. Denn diese Box hat wirklich eine der besten Auswahlen, die ich seit langem gesehen habe. Natürlich hab ich wieder einen Kritikpunkt, so wie man mich eben kennt, aber im Gegensatz zu den Boxen, die ich vorher bekommen habe und mich dazu entschlossen, die Box zu kündigen, ist die Auswahl dieser Box wirklich Top of the Notch.


In der Box enthalten sind:

  • Merci Handy Handreinigungsgel Chérie Cherry - 30ml - 3,00€
  • icona Milano Beautifying Touch Mattifying Primer Base - 30ml - 24,50€
  • John Frieda Frizz-Ease Wunder-Reperatur Shampoo - 50ml PG - 2,99€ (Original: 7,99€/250ml)
  • NAOBAY Calming Face Toner - 200ml - 15,00€
  • Sleek MakeUP Power Plump Lip Crayon Notorious Nude - 1 Stück - 7,49€
  • Kneipp Verwöhnendes Creme-Öl-Peeling Kamelie Argan - Vegan - 40ml - 1,79€
Wenn ich mir diese Version mit den Boxen vergleich, die ich zuletzt erhalten habe (> Juli 2016, > August 2016), hat sich die Qualität der Boxen um 360° gedreht. Nicht nur ist die Auswahl absolut fantastisch, sondern es ist eine Box, die endlich mal Originale gegenüber von Probiergrößen bevorzugt. Das Cleansing Gel, der Toner, der Lip Crayon, die Primer Base UND das Creme-Öl-Peeling sind allesamt Originalgrößen. Keine Proben, kein Gedöns, sondern Produkte, die man wirklich gebrauchen kann.

Auf den NAOBAY Toner bin ich sehr gespannt, denn er verspricht ganz schön viel von sich selbst. Mit NAOBAY habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht, auch wenn meine unreine Haut ein schwieriger Fall ist. Da ich mittlerweile auf meinen Toner gar nicht mehr verzichten würde, wird dieser ab heute auch fest ins Beautyregime eingearbeitet.

Das Hand Cleansing Gel von Merci Handy ist aktuell überall auf meinen Social Media-Seiten. Soweit ich es mitbekommen habe, steht die Deutschland-Einführung noch bevor bzw. hat gerade erst angefangen. Die Reviews sind da und sehen sehr spannend aus, weshalb ich mich sehr freue, auch selbst die Gele einmal auszuprobieren.

Der Sleek Lip Crayon sieht absolut himmlisch aus. Ich liebe solche Nuancen und bin wahnsinnig großer Fan von Sleek-Produkten. Ich hatte ihn nur selten einmal gesehen und auf Amazon wird er nicht angeboten, bzw. nicht dann, wenn ich danach gesucht habe, weshalb ich mich jetzt sehr freue, diesen endlich einmal selbst auszuprobieren.

Die Marke icona Milano feiere ich extrem. Ich weiß nicht, ob man die Produkte überhaupt kaufen kann, denn bei der letzten GLOSSYBOX mit icona Milano war nicht einmal die Webseite fertig. In dieser hatte ich jedoch einen pur weißen Nagellack, der bis heute eine meiner größten Favoriten ist. Er ist extrem heftig stark pigmentiert, trocknet sofort und hält Ewigkeiten. Ich bin daher sehr gespannt darüber, ob die Primer Base das Niveau aufrecht erhalten wird.

Das Creme-Öl-Peeling habe ich bereits > hier vorgestellt.

Auch John Frieda ist bereits bekannt, wurde aber bislang noch nicht vorgestellt. Ich denke mal, dass es dazu noch kommen wird, bin mir aber nicht sicher, da es sich hier nur um eine Probe handelt, bei der ich nicht so lange testen könnte, um ein richtiges Ergebnis sehen zu können. Bitte also nicht direkt drauf festhaken, ich weiß noch nicht, ob ich darüber berichten werde.

Der absolut einzige und diesmal wirklich minimalistische Kritikpunkt liegt genau am John Frieda-Shampoo. Hier hätte ich mir entweder gewünscht, dass es 1. eine Originalgröße ist oder zumindest 2. auch die passende Spülung als Probe mit dabei ist. Es ist natürlich vom Marketing her sehr clever, weil man dann eins von beiden nachkaufen muss, aber dennoch ein wichtiger Punkt.

Es wird diesmal jedoch absolut nicht in die Kritik oder Bewertung fallen, denn diese Box hat Holy Grail Niveau. Ganz ehrlich: ich habe 15 Euro für diese Box bezahlt, kann JEDES Produkt gebrauchen und habe im Endeffekt gerade einmal ein Produkt bezahlt. Der Rest war somit kostenfrei obendrauf. Das finde ich extrem geil, um ehrlich zu sein und um nochmal ehrlich zu sein: ich habe wirklich nicht damit gerechnet, dass mich die Box so begeistern würde.

Nun hoffe ich natürlich, dass das Niveau auch zumindest ähnlich beibehalten wird. Denn sobald - maximal - die zweite Box nur voll mit Proben hier ankommen wird, werde ich kündigen. Mir geht es um die Spannung und Aufregung, die genau diese Ausgabe der GLOSSYBOX bewiesen hat. Spannende, nützliche, neue und eingesessene Produkte in Originalgröße. Das wünsche ich mir auch weiterhin von GLOSSYBOX. Solange das Niveau - IN ETWA - auf diesem Level behalten wird, bleibe ich gerne Abonnent dieser Box. Denn um ganz ehrlich zu sein: keine Box in der gleichen Preiskategorie bietet eine Qualität und Abwechslung, wie es GLOSSYBOX tut. Und das meine ich ehrlich. Wenn ich mir Konkurrenten ansehe (*hust* PinkBox) und mir dort die Reviews durchlese, bin ich doch sehr froh darüber, mich für die GLOSSYBOX entschieden zu haben.

Kaufpreis

15,00€

Bewertung

5/5

Das könnte dir gefallen

0 Kommentare

Beliebt

Kommentare

Kontakt und Hilfe

Hast du Fragen oder bist du eine Marke, die uns kontaktieren möchte? Dann schreibe uns eine E-Mail an Info@Gooloo.de oder sende uns eine Nachricht bei Facebook Messenger.