Alterra Kompaktpuder 10 light

Dieser Beitrag ist älter als 3 Jahre und wurde am Freitag, 1. November 2013 veröffentlicht. Der Stand der Wissenschaft und ebenso unsere Einstufungen werden ständig aktualisiert. Außerdem überwachen wir nicht, ob sich diese Formel geändert hat. Hinterlasse uns einen Kommentar oder übermittle uns Feedback, wenn du eine neue Bewertung für das Produkt wünschst. Wir bitten dich darum, die Informationen in diesem Beitrag unter Vorbehalt zu betrachten. Bei 3920 Beiträgen ist es uns nicht möglich, jeden Beitrag konstant zu erneuern.
Alterra Kompaktpuder 10 light
Vielen Dank an Rossmann / Alterra.

Viele von Euch durften so wie GooLoo das Alterra Komapaktpuder in einer frei gewählten Nuance testen. Wir haben für Euch die Nuance 10 light unter die Lupe genommen und möchten Euch jetzt einmal von diesem Produkt berichten.

Das Alterra Kompaktpuder kommt in einer schlanken, grünen Verpackung, in der ein kleiner Handspiegel bereits integriert ist, was ein nachtragen unterwegs natürlich noch perfekt unterstützt.

Die beigefügte Puderquaste haben wir aber nicht verwendet. Der Auftrag war mit der Puderquaste nicht gerade gründlich, deswegen haben wir es für Euch mit einem Puderpinsel getestet.

Vom Puder selbst sind wir sehr positiv überrascht. Das Puder verstopft die Poren nicht und deckt leichte Hautunreinheiten und Rötungen perfekt ab, ohne einen Concealer oder Ähnliches vorher verwenden zu müssen. Außerdem eignet es sich perfekt zum fixieren von Foundation und Make-Up, ohne das darunterliegende Make-Up zu verfälschen. Das Puder ist sehr sanft und angenehm auf der Haut und trocknet diese nicht aus, was leider zurzeit in vielen Fällen so ist. Das Puder hat eine sehr angenehme, gängige Farbe und eignet sich für beinahe jeden hellen Hauttyp. Ränder und Ähnliches gibt es bei korrektem Auftragen nicht, also auch hier ein Pluspunkt. Insgesamt sind wir vom Produkt sehr überzeugt. Das gewünschte Ergebnis ist auf jedenfall da. Gestört hat uns einfach, dass die Puderquaste keinen perfekten Auftrag macht, sondern hier tatsächlich auf einen Pinsel zurückgegriffen werden sollte. Von uns gibt's trotzdem 5 von 5 Sternen, weil der günstige Preis von etwa 2,80€ das gleich wieder weg macht.

0 0 votes
BEWERTEN




Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Inhalt wurde veröffentlicht am Freitag, den 01.11.2013 um 16:00 und zuletzt bearbeitet am Montag, den 30.10.2023 um 23:01. Hinweise zu dieser Angabe findest du in den Allgemeinen Hinweisen.

ÜBER Eileen Pahl
Diese/r Autor/in wurde am 22.01.1995 geboren, hat empfindliche Mischhaut im Gesicht, Akne Typ 1, sowie Neurodermitis (atopische Dermatitis) am Ober- und Unterkörper i.V.m. trockener Haut. Die Haare sind kurz (Undercut), blond, gefärbt, chemisch behandelt und trocken.