Morphe M152 Medium Chisel Fluff & M200 Deluxe Crease Brush

Klicke hier, um "Morphe M152 Medium Chisel Fluff & M200 Deluxe Crease Brush" auf Amazon.de zu suchen.*

Morphe M152 Medium Chisel Fluff & M200 Deluxe Crease Brush

Bei Douglas habe ich mir ein Set von Morphe bestellt, indem auch zwei Pinsel enthalten waren; der M152 Medium Chisel Puff und der M200 Deluxe Crease, die es auch einzeln zu kaufen gibt. Beide kosten je um die 5-7 Euro; im Set mit Mini-Palette und Mini-Mascara gab es die beiden aber für insgesamt 13 Euro.

Beide sind aus natürlichem Echthaar, daher also nicht vegan - das erkennt man auch SOFORT an der Beschaffenheit der Haare. Was mir hier sehr gut gefällt: sie sind trotzdem so unfassbar weich wie bei gut gemachten Synthetikhaar-Pinseln, was man tatsächlich eher selten sieht. Grundsätzlich sind Echthaar-Pinseln; bei mir jetzt aus über 15 Jahren Erfahrung - mindestens ein kleines bisschen "schroffer" als Synthetikpinsel.

Der M152 wird von Morphe als ein besonders gut geeigneter Pinsel zum verblenden von Lidschatten am unteren Wimpernrand bezeichnet; der M200 als ein besonders beliebter Pinsel zum verblenden im Crease-Bereich des oberen Auges (nun ja, Crease ist eben immer das "obere Auge").

Der M152 hat sehr eng gepackte, sehr weiche, aber breit gefächerte Haare, die sich wirklich unfassbar gut zum verblenden von feinen Linien unten am Auge eignen. Bis dato habe ich dazu einen sehr kleinen Blenderpinsel verwendet, aber ich muss zugeben, dass sich das mit dem M152 wirklich DEUTLICH einfacher gestalten lässt.

Während die Deckkraft des Lidschattens nahezu gleich bleibt, wird beim verblenden ein Airbrush-Effekt erzeugt: es sieht fast so aus, als würden diese Pigmente nicht auf der Haut liegen, sondern von der Haut selber kommen. Es lassen sich wirklich unfassbar weiche Konturen erzeugen und selbst bei Neonfarben ist das Ergebnis schön weich und "natürlich".

Morphe M152 Medium Chisel Fluff & M200 Deluxe Crease Brush

Den M200 finde ich hingegen nicht sooo gut. Gut, aber eben nicht soooooo gut. Das liegt vor allem daran, dass die Haare nicht wirklich konisch verlaufen, sondern es verschiedene Längen gibt, die aber nicht sanft ineinander über gehen. Guckt man sich auch das Bild des Pinsels an, sieht man sofort, dass um den runden Kopf einzelne Haare fast "abgebrochen" aussehen und um den runden Kopf herum stülpen.

Zwar merkt man das nicht unbedingt stark beim verblenden; das Ergebnis ist trotzallem sehr weich und ebenmäßig - dennoch finde ich, dass ein komplett runder und rund zulaufender Pinsel - auch von Morphe (z.B. M510 Pro Round Blender) - ein noch besseres, weicheres und ebeneres Ergebnis erzielt.

Ich finde aber auch, dass das bei nahezu allen natürlichen Pinseln der Fall ist. Gerade bei den Blenderpinseln greife ich viel, viel lieber zu Synthetikpinseln, da sich die Industrie irgendwie still und heimlich darauf geeinigt hat, alle Synthetik-Blenderpinsel exakt konisch und rund zu gestalten, während man sich bei Echthaar-Pinsel einen Spielraum gibt.

So würde ich zum M200 greifen, wenn gerade alle Pinsel benutzt sind, aber nicht unbedingt instinktiv darauf zugreifen. Wofür ich den Pinsel aber sehr gerne verwendet habe und was ich tatsächlich per Zufall herausgefunden habe, ist der Einsatz zum auftragen von Lidschatten, ohne die volle Deckkraft nutzen zu wollen.

Habe ich also z.B. eine sehr grelle Farbe verwendet, wollte aber von Anfang an nicht die volle Deckkraft verwenden, so habe ich gerne zum M200 gegriffen, da beim Auftrag nicht die volle Menge an Pigmenten abgegeben wird und durch das verteilen der Pinselhaare ein großer Teil einbehalten und verwischt wird. Dafür war der Pinsel dann richtig, richtig gut geeignet.

Fazit

Insgesamt bin ich mit beiden Pinseln sehr zufrieden; auch im Einzelkauf finde ich den Preis sehr günstig. Die Haare sind von sehr hoher Qualität und auch die Handstücke sind sehr angenehm. Der Kleber hält extrem gut und selbst beim einliegen in Wasser oder einer Seifenlösung löst sich der Kleber nicht.

Die M152 würde ich auf alle Fälle wieder kaufen; unter dem Auge spart man sich wirklich immens viel Zeit, wenn man direkt zu dem Pinsel greift, als erst Farbe aufzutragen und dann mit einem anderen Pinsel zu verblenden.

Der M200 ist für das auftragen von sanften oder weicheren Farben sehr gut geeignet oder aber auch um extrem deckende Farben weicher wirken zu lassen; als Crease Buffer würde ich aber dennoch eher zu anderen Pinsel greifen, hier finde ich konische, vollrunde Synthetikpinsel einfach viel besser.

Klicke hier, um "Morphe M152 Medium Chisel Fluff & M200 Deluxe Crease Brush" auf Amazon.de zu suchen.*

Inhaltsstoffe

Naturhaar.

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

 192608211787, 635635460594

Produkttransparenz

Inhalt: 1x1 Stk.
Hergestellt in: China
Hersteller: PNR Consultancy Ltd.
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

Verpackungsmaterial

Der Hersteller hat keine Angaben zur Verpackung gemacht.

Recyclinganteil

Unbekannt.

0 0 votes
BEWERTEN




Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Inhalt wurde veröffentlicht am Donnerstag, den 13.10.2022 und zuletzt bearbeitet am Sonntag, den 11.02.2024 16:19. Hinweise zu dieser Angabe findest du in den Allgemeinen Hinweisen.

ÜBER Eileen Pahl
Diese/r Autor/in wurde am 22.01.1995 geboren, hat empfindliche Mischhaut im Gesicht, Akne Typ 1, sowie Neurodermitis (atopische Dermatitis) am Ober- und Unterkörper i.V.m. trockener Haut. Die Haare sind kurz (Undercut), blond, gefärbt, chemisch behandelt und trocken.