Zu deutsch: Hanf. Das verwendete Hanföl der Pflanze ist ein extrem luxuriöser Hautpfleger. Das Öl ist das einzige, dass der der Basis der Haut am nächsten kommt, sodass es von der Haut nahezu vollständig aufgenommen und verarbeitet werden kann. Es wird aus den Samen des Nutzhanfs gewonnen. Es wirkt stark entzündungshemmend, intensiv feuchtigkeitsspendend und -bindend, sowie beruhigend. Es verbessert die Elastizität, es verfeinert auf Dauer das Hautbild und verleiht dem Teint einen schönen seidigen Schimmer, ohne jedoch einen öligen Glanz zu hinterlassen. Das Hanfsamen-Öl enthält keinerlei psychoaktive Substanzen. Es wirkt zudem stark antioxidativ. 

Für die Beurteilung von Inhaltsstoffen beziehen wir uns auf folgende Angaben:

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), European Comission on Drugs and Cosmetics (ECC), The Food and Drug Administration (FDA), GREENPEACE, WWF, Allergie.de, Haut.de, Kosmetikanalyse.org / Cosmeticanalysis.com, Ecco Verde, Heike Käser, "Naturkosmetische Rohstoffe", Linz, Verlag Freya, 3. Auflage 2012, Markus Schirner,  "Aroma-Öle", Schirner Verlag, Darmstadt, 4. Auflage 2011, Utopia, Verbraucherzentrale Bundesverband, Umweltbundesamt, Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Beyer & Söhne, Vegpool, Wikipedia (unter Prüfung der Quellenangaben), Chemie.de, Altmeyers Enzyklopädie, Fachbereich Dermatologie, National Library of Medicine's PubChem, Prospector®, cosmeticsinfo, Lesielle, Cosmacon, Herstellerangaben von patentierten Wirk- und Zusatzstoffen

« Back to Glossary Index