Zu deutsch: Kokos. Aus der Kokos wird sowohl das Kokosöl, das Fruchtwasser, sowie der Kokosextrakt gewonnen. Kokosöl ist besonders in der Kosmetik beliebt, da es günstig in der Herstellung ist und durch hervorragende Haut- und Haarpflegeeigenschaften überzeugt. Es wirkt feuchtigkeitsspendend und -bindend und kann auch als Co-Reiniger zur Auflösung groben Schmutzes angewandt werden. Es schenkt Haar und Haut eine gleichmäßige Oberfläche und eine intensive Pflege.

Kokosöl gehört zu den komedogenen Ölen und sollte daher von unreiner Haut nicht angewandt werden. Es kann die Poren verstopfen und so zu Ablagerungsproblemen des Hauttalgs führen. 

INCIs: Cocos Nucifera Oil, Cocos Nucifera Fruit Water, Cocos Nucifera Fruit Extract.

Für die Beurteilung von Inhaltsstoffen beziehen wir uns auf folgende Angaben:

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), European Comission on Drugs and Cosmetics (ECC), The Food and Drug Administration (FDA), GREENPEACE, WWF, Allergie.de, Haut.de, Kosmetikanalyse.org / Cosmeticanalysis.com, Ecco Verde, Heike Käser, "Naturkosmetische Rohstoffe", Linz, Verlag Freya, 3. Auflage 2012, Markus Schirner,  "Aroma-Öle", Schirner Verlag, Darmstadt, 4. Auflage 2011, Utopia, Verbraucherzentrale Bundesverband, Umweltbundesamt, Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Beyer & Söhne, Vegpool, Wikipedia (unter Prüfung der Quellenangaben), Chemie.de, Altmeyers Enzyklopädie, Fachbereich Dermatologie, National Library of Medicine's PubChem, Prospector®, cosmeticsinfo, Lesielle, Cosmacon, Herstellerangaben von patentierten Wirk- und Zusatzstoffen

« Back to Glossary Index