Dimethicone

Dimethicone, auf Deutsch auch als PDMS oder Polydimethylsiloxan bekannt, ist das “einfachste” Silikonöl (Polymer) auf Siliciumbasis, dass zu den Siloxanen zählt und synthetischen Ursprungs ist. Es dient als hautpflegende Komponente, macht die Haut weich und geschmeidig, ebnet die Hautoberfläche und dient zudem als Schaumverringerer. In Haarpflegen dient es als Schutzmantel, dass sich um die Haare legt und es kämmbar macht.

Es ist Bestandteil unzähliger Produkte und bietet für die meisten Makeup-Produkte, wie Foundations und Concealer die Grundlage der Formel. Durch den teintoptimierenden und porenfüllenden Effekt wirken Foundation, Concealer, Puder und Co. besonders natürlich und ebenmäßig auf der Haut. Anders als Paraffinbasierte Produkte sind silikonhaltige Produkte luft- und wasserdurchlässig, sodass die Haut auch durch die Silikonschicht hindurch atmen und zirkulieren kann.

Da es extrem verträglich ist und keine allergene Relevanz hat, wird es häufig auch in pharmazeutischer Kosmetik und in Kosmetik für Allergiker verwendet.

Die niedrige Oberflächspannung ist der Grund für ihr gutes Spreitvermögen; sie bilden auf der Haut Schutzfilme aus, die wasserdampfdurchlässig sind. Sie wirken nicht komedogen und sind sehr gut hautverträglich. Wegen ihrer günstigen technologischen und kosmetischen Eigenschaften werden sie in Kosmetika relativ häufig eingesetzt und dienen in Haut- und Haarschutzmitteln zur Verbesserung der Pflegeeigenschaften.

War dieser Beitrag hilfreich?

Bist du der Meinung, dass in dieser INCI-Definition Angaben fehlen oder aktualisiert werden sollten? Dann teile uns das mit diesem Formular mit. Wir kümmern uns i.d.R. innerhalb eines Werktages darum, Vorschläge umzusetzen. Bitte teile uns ggf. auch Quellen mit, damit wir besonders schnell arbeiten können.