Zu deutsch: Gurmar. In kosmetischen Mitteln wird vor allem der Extrakt der Pflanze (Gymnema Sylvestre Leaf Extract) verwendet. Es wirkt adstringierend und zieht die Haut zusammen. Es wird daher vor allem in der Aftershave-Pflege, sowie bei Pflegen für vergrößerte Poren verwendet. Der Extrakt entsteht aus den Pflanzenblättern.

Laut Studien steht es im Verdacht, diabetische Erkrankungen zu unterstützen. Es soll oral in Kombination mit Insulin zur Stabilisierung des Blutzuckers dienen.

Für die Beurteilung von Inhaltsstoffen beziehen wir uns auf folgende Angaben:

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), European Comission on Drugs and Cosmetics (ECC), The Food and Drug Administration (FDA), GREENPEACE, WWF, Allergie.de, Haut.de, Kosmetikanalyse.org / Cosmeticanalysis.com, Ecco Verde, Heike Käser, "Naturkosmetische Rohstoffe", Linz, Verlag Freya, 3. Auflage 2012, Markus Schirner,  "Aroma-Öle", Schirner Verlag, Darmstadt, 4. Auflage 2011, Utopia, Verbraucherzentrale Bundesverband, Umweltbundesamt, Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Beyer & Söhne, Vegpool, Wikipedia (unter Prüfung der Quellenangaben), Chemie.de, Altmeyers Enzyklopädie, Fachbereich Dermatologie, National Library of Medicine's PubChem, Prospector®, cosmeticsinfo, Lesielle, Cosmacon, Herstellerangaben von patentierten Wirk- und Zusatzstoffen

« Back to Glossary Index