Pentylene Glycol ist ein zweiwertiger Alkohol, der vorwiegend in hochwertigen Produkten als Konservierungsmittel eingesetzt wird. Anders, als der Name es vermuten lässt, wirkt das zweiwertige Alkohol auch in hohen Dosierungen nicht als austrocknend, sondern sogar als feuchtigkeitsspendend. Es hemmt die Bildung von Bakterien und hat somit eine antimikrobielle Wirkung. Es ist laut der Kosmetikverordnung kein Konservierungsmittel und kann daher in Produkten mit dem Hinweis “ohne Konservierungsstoffe” eingesetzt werden. Es kann natürlich durch den unreifen Saft der Zuckerrübe hergestellt werden, wird in der Regel jedoch synthetisch hergestellt. Er wirkt feuchtigkeitsspendend und ist biotechnologisch produziert.

Für die Beurteilung von Inhaltsstoffen beziehen wir uns auf folgende Angaben:

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), European Comission on Drugs and Cosmetics (ECC), The Food and Drug Administration (FDA), GREENPEACE, WWF, Allergie.de, Haut.de, Kosmetikanalyse.org / Cosmeticanalysis.com, Ecco Verde, Heike Käser, "Naturkosmetische Rohstoffe", Linz, Verlag Freya, 3. Auflage 2012, Markus Schirner,  "Aroma-Öle", Schirner Verlag, Darmstadt, 4. Auflage 2011, Utopia, Verbraucherzentrale Bundesverband, Umweltbundesamt, Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Beyer & Söhne, Vegpool, Wikipedia (unter Prüfung der Quellenangaben), Chemie.de, Altmeyers Enzyklopädie, Fachbereich Dermatologie, National Library of Medicine's PubChem, Prospector®, cosmeticsinfo, Lesielle, Cosmacon, Herstellerangaben von patentierten Wirk- und Zusatzstoffen

« Back to Glossary Index