Petrolatum ist die Bezeichnung für Vaseline bzw. Petroleum-Gelee. Es wird aus Erdöl gewonnen und wird in der Hautpflege besonders bei extrem stark strapazierter oder wetterbedingten Hautunruhen verwendet. Es wirkt schützend und ist undurchdringlich, sodass es einen Film auf der Haut bildet. Dadurch soll die Feuchtigkeit in der Haut behalten werden. Risse und Entzündungen sollen dadurch beruhigt werden. Es dient als Grundlage zur Creme- und Salbenbildung und wird als reines sowohl am Menschen, als auch an Tieren zur Pflege eingesetzt.

Für die Beurteilung von Inhaltsstoffen beziehen wir uns auf folgende Angaben:

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), European Comission on Drugs and Cosmetics (ECC), The Food and Drug Administration (FDA), GREENPEACE, WWF, Allergie.de, Haut.de, Kosmetikanalyse.org / Cosmeticanalysis.com, Ecco Verde, Heike Käser, "Naturkosmetische Rohstoffe", Linz, Verlag Freya, 3. Auflage 2012, Markus Schirner,  "Aroma-Öle", Schirner Verlag, Darmstadt, 4. Auflage 2011, Utopia, Verbraucherzentrale Bundesverband, Umweltbundesamt, Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), Beyer & Söhne, Vegpool, Wikipedia (unter Prüfung der Quellenangaben), Chemie.de, Altmeyers Enzyklopädie, Fachbereich Dermatologie, National Library of Medicine's PubChem, Prospector®, cosmeticsinfo, Lesielle, Cosmacon, Herstellerangaben von patentierten Wirk- und Zusatzstoffen

« Back to Glossary Index