L'Oréal Paris Lash Paradise Mascara Black

L'Oréal Paris Lash Paradise Mascara Black
 

Dieses Produkt ist auf Amazon erhältlich. Mit deinem Kauf über unseren Link unterstützt du unsere Arbeit ohne Extrakosten.

Auf Amazon ansehen

 

Dieses Produkt wurde uns freundlicherweise von L'Oréal Paris zur Verfügung gestellt.

Zur Webseite von L'Oréal Paris

Über trnd habe ich die Möglichkeit bekommen, den Lash Paradise Mascara in Black von L'Oréal Paris. Die wasserfeste Version habe ich euch bereits vor gut eineinhalb Jahren vorgestellt und in der Zeit natürlich viele andere Formeln kennen gelernt. Ich war daher selbst gespannt, wie oder ob sich meine Meinung ändern würde.

L'Oréal Paris LASH PARADISE Mascara Waterproof

Zunächst einmal muss ich sagen, dass die beiden Formeln *extrem* unterschiedlich und eigentlich gar nicht miteinander vergleichbar sind. Im Grunde genommen handelt es sich um zwei komplett unterschiedliche Serien, denn die Formeln könnten wirklich kaum unterschiedlicher sein als jetzt.

Angebot
L'Oréal Paris Mascara, Schwarze Wimperntusche für Länge und Volumen, Lash Paradise, Intense...
  • Für verführerische Blicke: Schwarze Mascara für intensives Volumen und spektakuläre Länge, Geeignet für empfindliche Augen
  • Ergebnis: Optimal getrennte und länger wirkende Wimpern, Ohne Verkleben oder Verklumpen
  • Anwendung: Ansetzen der Wimpernbürste so nah wie möglich am Wimpernkranz und Tuschen der Wimpern bis zur Spitze in leichten Zick-Zack-Bewegungen

Aktualisiert am 27.02.2024 um 21:32 Uhr / Bilder: Amazon Product Advertising API


Die Formel des Lash Paradise Mascaras ist im Vergleich zur wasserfesten Variante deutlich, deutlich dünner formuliert. Die Flüssigkeit ist deutlich, deutlich leichter und viel weniger wachsbasiert, was man in den Inhaltsstoffen auch deutlich erkennt.

Die Bürste ist zwar gleich geblieben und auch die Farben sind miteinander vergleichbar, aber Lash Paradise hat tatsächlich deutliche Unterschiede zur wasserfesten Version gezeigt. Das beginnt schon, wie eben erwähnt, bei der Konsistenz und dem Aufbau.

Der Lash Paradise Mascara hat für mich persönlich viel, viel weniger Volumen aufgebaut, als es die wasserfeste Variante getan hat. Die Wimpern wurden auch weniger definiert; dafür gefiel mir aber, dass die Wimpern nicht so stark verdickt wurden, wie beim wasserfesten Mascara.

L'Oréal Paris Lash Paradise Mascara Black

Die Wimpern werden angenehm voneinander getrennt, jedoch nicht so "explizit" wie bei der wasserfesten Mascara. Denn die Bürste hat hier auch etwas weniger Grip, als bei der wasserfesten Variante.

Das Ergebnis auf dem Bild ist bereits mit einer Wimpernzange einher gegangen und man sieht sehr deutlich, dass die Wimpern nicht so intensiv mit Farbe bedeckt wurden, wie es bei der wasserfesten Variante der Fall ist.

Auch gefiel mir das Volumen deutlich weniger. Die Wimpern sahen extrem natürlich aus, wie bei einem Standard-Naturkosmetik-Mascara. Das ist bei weitem nichts schlechtes und für viele sogar erstrebenswert, aber für mich einfach zu wenig Performance für ein Produkt, das sich "Lash Paradise" nennt.

Auch die Haltbarkeit ist deutlich geringer. Das der Lash Paradise Mascara nicht wasserfest ist, ist klar, aber auch im Allgemeinen hält sich die Farbe deutlich schlechter an den Wimpern.

So kann man nach gut sechs bis acht Stunden, was noch eine geringfügige Tragedauert für einen Mascara ist, deutlich erkennen, dass die Farbe weniger intensiv und dunkel ist. Schweiß und allgemein die Umwelt haben einfach Intensität weg genommen.

Fazit

Persönlich war mir die Formel der wasserfesten Variante um ein vielfaches lieber. Zwar war es so, dass durch die wachsige Formel die Wimpern stark verdickt wurden, jedoch war das Volumen viel intensiver und auch der Wimpernschlag im Allgemeinen intensiver.

Ich finde, dass Produkt der gleichen Produktserie mindestens vergleichbar sein sollten. Und das ist hier einfach nicht der Fall. Der Mascara ist deutlich schwächer im Ergebnis, die Farbe deutlich weniger intensiv und das Volumen ist deutlich geringer, als bei der wasserfesten Variante.

In einem vielumkämpften Gebiet, gerade im Bereich Mascara, muss man mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Und das ist hier einfach nicht der Fall.

Es gibt deutlich bessere Ergebnisse von vielen günstigen Marken, allem voran essence und CATRICE. Ich würde den Mascara daher nicht empfehlen.

Inhaltsstoffe

AQUA • PARAFFIN • POTASSIUM CETYL PHOSPHATE • COPERNICIA CERIFERA CERA • ETHYLENE/ACRYLIC ACID COPOLYMER • STYRENE/ACRYLATES/AMMONIUM METHACRYLATE COPOLYMER • CERA ALBA • SYNTHETIC BEESWAX • BIS-DIGLYCERYL POLYACYLADIPATE-2 • POLYBUTENE • CETYL ALCOHOL • STEARETH-20 • GLYCERYL DIBEHENATE • STEARETH-2 • PHENOXYETHANOL • HYDROXYETHYLCELLULOSE • ACACIA SENEGAL GUM • TRIBEHENIN • CAPRYLYL GLYCOL • GLYCERYL BEHENATE • SODIUM DEHYDROACETATE • HYDROGENATED JOJOBA OIL • HYDROGENATED PALM OIL • PARFUM • DISODIUM EDTA • BUTYLENE GLYCOL • ROSA CANINA FRUIT OIL • SODIUM LAURETH SULFATE • TETRASODIUM EDTA • RICINUS COMMUNIS SEED OIL • MALTODEXTRIN • POTASSIUM SORBATE • BHT • PROPYLENE GLYCOL • CENTAUREA CYANUS FLOWER EXTRACT • PROPYL GALLATE • CITRIC ACID • [+/- MAY CONTAIN: CI 77499 / IRON OXIDES].

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

 3600523903085

Produkttransparenz

Inhalt: 6,4ml
Hergestellt in: Italien
Hersteller: L'Oréal Deutschland GmbH
Dieses Produkt wurde gesponsert: Ja, wir haben ein kostenfreies Muster erhalten.

Verpackungsmaterial

Das Verpackungsmaterial wurde vom Hersteller nicht ausgewiesen.
FSC

Recyclinganteil

Unbekannt.

REVLON Ultra HD Matte Lip Mousse™ 840 Desert Sand

REVLON Ultra HD Matte Lip Mousse™ 840 Desert Sand
 

Dieses Produkt ist auf Amazon erhältlich. Mit deinem Kauf über unseren Link unterstützt du unsere Arbeit ohne Extrakosten.

Auf Amazon ansehen

Wir hatten nur kurz was von REVLON in Deutschland. Gefühlte Minuten war REVLON bei Rossmann im Regal, bevor es auch gleich wieder ausgelistet wurde und so konnte ich viele Produkte gar nicht so ausprobieren, wie ich wollte.

Seitdem sind die Produkte aber auch häufig teurer geworden, gerade im Bereich E-Commerce. Daher hatte ich nie die Chance das Matte Lip Mousse auszuprobieren - bei Amazon habe ich dann aber ganz zufällig gesehen, dass ein paar Farben im Angebot waren und mir direkt 840 Desert Sand, ein sehr dunkles, kühles violett mit grau-pinkem Unterton, gekauft.

Revlon Ultra HD Lip Mousse Hyper Matte, Longwearing Creamy Liquid Lipstick in Nude/Brown, Desert...
  • Cremiger, langanhaltender, hyper matter flüssiger Lippenstift: Lebendige, hyper matte Farbe trifft cremigen Komfort mit dieser leichten, nicht verschmierenden matten Lippenfarbe, die bis zu 8 Stunden...
  • Preisgekrönter matter flüssiger Lippenstift: Unser Ultra HD Matte Lip Mousse gewann den Allure's Best of Beauty Award 2019 für den besten flüssigen Lippenstift
  • Feuchtigkeitsspendendes, mattierendes Puder: Dieser matte Lipgloss hat viele mikrofeine mattierende Puder, die glatt gleiten, ohne jemals trocken zu fühlen. Lippen fühlen sich dank dieser matten...

Aktualisiert am 27.02.2024 um 19:33 Uhr / Bilder: Amazon Product Advertising API

Der Applikator ist relativ unspannend, ein kegelförmiger Doefoot-Applikator mit abgeflachten Spitzen, mit der man die Lippen ausfüllt, während sich die ganz äußerste Spitze dazu eignet, die Lippen zu konturieren, sollte man keinen Lipliner verwenden.

REVLON Ultra HD Matte Lip Mousse™ 840 Desert Sand

Die Konsistenz fand ich extrem merkwürdig und genau die würde auch zum Problem werden. Wenn man den Applikator aus der Tube heraus nimmt, sieht es fast wie ein Puder aus. Ein extrem künstlich gemachtes Matt, was den Auftrag extrem schwierig macht.

Anstatt die Formel matt heruntertrocknend zu gestalten, hat man hier versucht, die Formel von Anfang an matt zu gestalten, was aber extrem viele Probleme bereitet. Vor allem auch, weil es kein richtiges Matt ist.

Die Formel behält eine klebrige Feuchtigkeit und der Liquid Lipstick bleibt in diesem merkwürdigen flüssig-semimatten Zustand. Dadurch sind die Pigmente komplett verdünnt, sodass man auch keine wirklich deckende Farbe hinbekommt. Egal, wie sehr man sich bemüht, die Farbe bleibt patchy.

Schlimmer ist aber noch, dass die Formel einfach nicht trocknet und extrem anfällig ist. Kurz mal am Glas nippen? Ein Tropfen Regen abbekommen? Herzlichen Glückwunsch, sie haben 50% der Deckkraft verloren und eine patchy Farbe auf der Lippe.

Diese Formel ist eine der schlechtesten, die ich jemals in meinem Leben ausprobiert habe. Ein super schlechtes, gefaktes Matt, eine unansprechende und ungleichmäßige Farbe und das konstante slippery feeling auf den Lippen.

Fazit

Ich finde alles an diesem Liquid Lipstick ist ein Fehler, begonnen mit dem Namen. Es ist schon frech, seinen Lippenstift Ultra HD Matte zu nennen, wenn es weder "Ultra" noch "Matt" ist.

Die Farbe ist super ungleichmäßig, die Deckkraft lachhaft und die Farbechtheit einfach schlecht. Und auch das Endergebnis bringt nichts auf den Tisch. Nicht matt, nicht schön, super empfindlich. Es ist daher wohl klar, dass ich keine Empfehlung ausspreche. Schade von REVLON, die eigentlich einen hohen Anspruch an sich selber haben.

Inhaltsstoffe

DIMETHICONE, CYCLOPENTASILOXANE, ISODODECANE, MICA, TRIMETHYLSILOXYSILICATE, DIMETHICONE CROSSPOLYMER, SILICA, DIMETHICONE/VINYL DIMETHICONE CROSSPOLYMER, POLYETHYLENE, TRIBEHENIN, ADIPIC ACID/NEOPENTYL GLYCOL CROSSPOLYMER, TOCOPHERYL ACETATE, BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER, ALOE BARBADENSIS LEAF EXTRACT, DIISOSTEARYL MALATE, METHICONE, PENTAERYTHRITYL TETRAETHYLHEXANOATE, PARFUM, SODIUM SACCHARIN, LIMONENE, LINALOOL, BENZOIC ACID, BHT, MAY CONTAIN (+/-:) CI 77499, CI 15850, CI 45410, CI 17200, CI 77891, CI 19140.
Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

 309970036515

Produkttransparenz

Inhalt: 5,9ml
Hergestellt in: Kanada
Hersteller: Revlon Consumer Products Corp.
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

Verpackungsmaterial

Verpackung wurde vom Hersteller nicht ausgewiesen.

Recyclinganteil

Unbekannt.

Karl Lagerfeld + ModelCo Baked Blush Light Beige

Karl Lagerfeld + ModelCo Baked Blush Light Beige

Vor Ewigkeiten war in einer meiner GLOSSYBOXen der Baked Blush in Light Beige von ModelCo x Karl Lagerfeld enthalten. Ich persönlich finde, dass Karl Lagerfeld ein absolutes Arschloch war, aber hey: ModelCo ist eine ziemlich solide Marke, also bin ich halbwegs gefühllos ans ausprobieren gegangen.

Ich finde die Bezeichnung Light Beige eigentlich ein bisschen schlecht geraten, denn zwar hat der Highlighter unter natürlichem Licht tatsächlich eine beige Farbe, doch wenn man Licht darauf steuert, kann man sehr deutlich erkennen, dass es doch eher in ein leichtes Pink geht.

Die eingearbeiteten Schimmerpartikel sind allesamt silber, wobei ich sagen muss, dass es ein bisschen so aussieht, als wären es "unterschiedliche Nuancen" von Silber. Denn ganz gleich sehen die einzelnen Schimmerpigmente nicht aus, wenn man genauer hinsieht.

Die Formelbasis ist solide, aber unspannend. Mica und Pigmente in zwei synthetischen Wachsen, konserviert mit einem Paraben. Also nichts, was man nicht schon gesehen hat.

Die Formel ist sehr, sehr trocken und pudrig, was tatsächlich ein paar Probleme bereiten kann, gerade bei Menschen wie mir, die starke Narben von der Akne im Gesicht haben. Die Formel bringt die riesigen Poren leider extrem hervor, weil sie sich sehr trocken darauf legen, anstelle mit der Hautoberfläche zu verschmelzen.

Man muss auch beim Auftrag sehr darauf achten, nicht zu viel des Highlighters zu verwenden. Er eignet sich daher nur für dezente, subtile Looks, denn sobald man nur ein Ticken zu viel verwendet, sieht man das trockene Puder so förmlich auf der Haut, als würde es von der Haut abstehen.

Das Farbergebnis auf der Haut ist ein warmes gold-silber mit gleichem Schimmer. Das enthaltene Rosa sorgt für einen leicht hautähnlicheren Ton, aber der Fokus liegt schon auf einem warmen Silber. Gut ist daran, dass sich dieser Farbton tatsächlich ziemlich universell bewegt. Bis auf sehr dunkle Hauttöne kann er eigentlich von allen getragen werden.

Fazit

Für mich persönlich ist der Highlighter kein Produkt, dass ich nachkaufen würde. Zum einen schon wegen der Tatsache, dass sie in Co-op mit Karl Lagerfeld entstanden ist; zum anderen aber vor allem deshalb, weil die Formel und die Farbe nichts Neues ist. Es gibt tausende von Highlightern die exakt so aussehen.

Hinzu kommt das die Formel so trocken ist, dass sie Unebenheiten auf der Haut wirklich extrem stark hervor hebt. Zwar ist der Farbton ganz angenehm und universell anwendbar, aber leider immer nur in einem sehr dezenten, leichten Rahmen, was grundsätzlich nichts für mich ist.

Für den Preis gibt es deutlich bessere Alternativen; alleine Rival de Loop und Revolution haben in letzter Zeit unfassbar gute, wenn nicht sogar geniale Highlighter heraus gebracht und die Highlighter von CATRICE aus dem Standardsortiment sind extrem gut. Und sie alle sind besser als dieser hier. Schade eigentlich, da ich von ModelCo besseres gewohnt bin.

Inhaltsstoffe

MICROCRYSTALLINE WAX, OZOKERITE WAX, ISOPROPYL PALMITATE, CASTOR OIL, MICA, CETYL ALCOHOL, BHT, PROPYLPARABEN, +/-: CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499.

PeTA Cruelty Free

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

PeTA Cruelty Free

 none

Produkttransparenz

Inhalt: 3,5g
Hergestellt in: China
Hersteller: ModelCo Pty Ltd.
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

Verpackungsmaterial

Das Verpackungsmaterial wurde vom Hersteller nicht ausgewiesen.

Recyclinganteil

Unbekannt.

ELIKYA BEAUTY Illuminateur Naturel Pink Glowy

ELIKYA BEAUTY Illuminateur Naturel Pink Glowy

Elikya Beauty ist in Deutschland vor allem durch die PinkBox bekannt. Die französische Marke ist relativ klein und befasst sich fast ausschließlich mit Teint-Produkten, darunter einer Serie an Highlightern und Mixprodukten. Ich habe mir den Highlighter bei einer schon lange bekannten Verkäuferin auf eBay Kleinanzeigen gekauft, wo ich häufig einzelne Produkte aus Boxen kaufe.

Elikya bietet bei seinen Illuminateurs verschiedene Formeln an. So gibt es eine mit synthetischen Zusätzen in Gel-Form und eben die 100% Naturel-Serie, die ausschließlich aus Ölen und Pigmenten besteht, hier in der Farbe Pink Glowy.

Diese Formel kann in die Foundation, BB oder CC Cream untergemischt werden, aber auch klassisch als Highlighter auf den Höhepunkten des Gesichts aufgetropft und eingeklopft werden. Letzteres habe ich getan, da ich mein "Grundteint" matt haben will.

Natürlich habe ich es trotzdem einmal probiert, schließlich gehört das fest in die Produktbeschreibung und sollte daher auch beim Test ausprobiert werden. Das Ergebnis war sehr angenehm. Die pinken und goldenen Pigmente haben sich sehr gut unter die Foundation gemischt und ihr einen ganz, ganz leichten, super subtilen und natürlichen Glow verpasst.

Ein ganz kleiner Tropfen hat dafür komplett ausgereicht; die Formel der Foundation hat es nicht angegriffen. In meinem Versuch habe ich sowohl eine matte, volldeckende Foundation probiert und eine matte, mitteldeckende BB Cream.

ELIKYA BEAUTY Illuminateur Naturel Pink Glowy

Ich persönlich bin absolut kein Fan von flüssigen Highlightern, der einzige, der mir jemals wirklich gut gefiel und tatsächlich regelmäßig verwendet wurde, kam von Jelly Pong Pong und selbst das ist schon Jahre her. Ich kann aber durchaus verstehen, dass man einen angenehmen Glow haben möchte.

Wofür ich den Illuminateur sehr gut finde ist für's bare face, also ganz ohne Make Up á la Bobbi Brown: clean eyes, clean lips, clean face. Wenn ich also mal kein Makeup getragen habe, war es tatsächlich ganz angenehm ein zwei Tropfen der Flüssigkeit auf die obersten Wangenknochen zu klopfen - es schenkt einen sehr sanften, natürlichen Glow mit einer minimalen Reflektion, die extrem unauffällig war und nicht unbedingt als Highlighter erkennbar war.

Der Illuminateur sieht nämlich in der Flasche extrem glänzend und hochpigmentiert aus, ist aber tatsächlich ein sehr subtiles Öl, in dem hauchfeine Pigmente aufgelöst sind. Obwohl die aufgetragenen Tropfen volldeckend aussehen, ist nur ein subtiler Glow übrig, wenn man die Tropfen auf der Haut eingeklopft hat.

Der feine Schimmer enthält Nuancen aus Rosa, Gold und ein paar Fünkchen Silber, ist aber trotz allem extrem unauffällig. Es ist kein klassischer Highlighter, sondern wirklich nur ein kleines "Enhancement" der Haut.

Fällt das Licht - ob Sonne oder synthetisch - darauf, wird nur ein ganz leichter, feiner Glow zurück gegeben. Es ist überhaupt nicht erkennbar, dass man etwas auf der Haut trägt und die eingesetzten Pigmente sind so dünn und fein, dass man sie auf der Haut überhaupt nicht erkennen kann. Für den alltäglichen, frischen und makeup-freien Tag ist der Illuminateur also extrem gut geeignet.

Fazit

Wie bei allen anderen flüssigen Highlightern gibt es aber auch hier Probleme mit jeder Form und Art von Makeup. Der Illuminateur verträgt sich gar nicht mit Puder, nur leicht mit Concealern und gar nicht mit matten Foundations. Bei semi-deckenden und glowy Foundations, die nicht abgepudert werden, ließ er sich bedingt gut anwenden.

Über Makeup aufgetragen bricht die Foundation darunter auf und es entstehen Löcher in der Teint-Grundlage, weshalb ich ihn mit keiner Form, Art und Weise an Makeup empfehlen kann.

Damit man alles richtig macht, muss man den Illuminateur schon komplett bare-faced auf gereinigte, eingecremter Haut ohne jede Art von Makeup verwenden. Alles andere beißt sich mit ihm.

Inhaltsstoffe

CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, COCO-CAPRYLATE, DODECANE, MICA, HYDROGENATED VEGETABLE OIL, HIBISCUS SABDARIFFA FLOWER EXTRACT, +/-: CI 77019, CI 77891, CI 77491.

Ohne Duftstoffe
Ohne Farbstoffe
Ohne Mikroplastik
Ohne Mineralöle
Ohne Silikone
Ohne Parabene
Vegan

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

Ohne Duftstoffe
Ohne Farbstoffe
Ohne Mikroplastik
Ohne Mineralöle
Ohne Silikone
Ohne Parabene
Vegan

 none

Produkttransparenz

Inhalt: 15ml
Hergestellt in: Frankreich
Hersteller: Elikya Beauty
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

Verpackungsmaterial

Glas. Das Verpackungsmaterial wurde vom Hersteller nicht ausgewiesen.

Recyclinganteil

Unbekannt.

Rival loves me Dare to Scare Matt Liquid Lipstick 02 dark temptation

Rival loves me Dare to Scare Matt Liquid Lipstick 02 dark temptation

Ich versuche so gut es geht bei jedem Launch von Rival-Liquid Lipsticks eine "Probe" mitzunehmen, denn ich bin immer gespannt, ob es diesmal eine Formel ist, die ich liebe oder eine die ich hasse. Denn Rival-Marken haben in der Vergangenheit so geile und geniale Formeln raus gebracht - immer limitiert und nie wieder davon gehört. Und jetzt gab es einen Liquid Lipstick in blau für UNTER DREI EURO?! Musste ich mitnehmen, ging nicht anders.

Wie bei fast allen Versionen ist der Applikator extrem basic und günstig gehalten, was ich aber überhaupt nicht schlimm finde, wenn dafür dann die Formel gelungen ist. Also hier ein ganz klassischer, einfacher Doefoot-Applikator; sehr klein mit eng zulaufender Spitze für die Konturen der Lippen.

Rival loves me Dare to Scare Matt Liquid Lipstick 02 dark temptation

Was am wichtigsten ist: die Deckkraft ist für ein - ich wiederhole es nochmal - LIQUID LIPSTICK FÜR UNTER DREI EURO echt gut gelungen. Nicht volldeckend, aber mit maximal zwei Schichten hat man ein komplett gleichmäßiges, ebenes, dunkles blau. Bei einer Schicht schimmert es zwischendrin ein bisschen heller durch, aber selbst das finde ich vollkommen verzeihbar.

Wo Rossmann aber den komplett falschen Turn gemacht hat ist bei der Formel. Ich habe glaube ich in meinem Leben noch nie einen so klebrigen, bapsigen Lippenstift erlebt, wie den hier. Und gerade die Rival-Marken sind mir so ans Herz gewachsen, weil eigentlich alle Formeln durchgehend komfortabel auf den Lippen waren. Das hat man hier auf jeden Fall verworfen.

Ein weiteres Problem war, dass der Lippenstift einfach nicht trocknete. Selbst nach über eine Stunde Probetragen für Swatches war noch immer ein sehr starker Glanz feststellbar. Zwar sind die Konturen getrocknet, aber alles, was auch nur einen Millimeter weiter nach Innen geht, ist schlichtweg nicht getrocknet. Zusammen mit dem klebrigen Hautgefühl also so richtig unangenehm.

Ich halte den Beitrag ausnahmsweise Mal kurz, denn die LE ist offiziell ja schon raus aus dem Sortiment, aber ich weiß ehrlich nicht, was Rossmann hier veranstaltet hat. Seinen Ansprüchen an die Deckkraft ist man hier doch im Großen und Ganzen gut nachgekommen, aber bei der Formel hat man diesmal wirklich alles vermasselt.

Fazit

Ich finde es bis heute einfach unerträglich, dass Rossmann sich immer nur auf Zeiträume von 1-2 Monaten konzentriert, anstelle endlich Mal eine richtig, richtig gute Reihe an Liquid Lipsticks dauerhaft in den Handel zu bringen.

Einige Limited Editions enthielten die besten Formeln, die man für den Zeitraum überhaupt in der Drogerie kaufen konnte und direkt danach folgt dann eine LE mit einer Formel, die man komplett in die Tonne treten kann.

Ich verstehe einfach nicht, wie man sich nicht auf eine Formel konzentrierten kann, die mit den meisten Pigmenten harmoniert und daraus eine erstklassige, dauerhafte Kollektion herstellt, an der man sich dann länger als 1-2 Wochen erfreuen kann, bis zum ersten Mal alle Liquid Lipsticks für Wochen ausverkauft sind.

Inhaltsstoffe

Isododecane, Mica, Hydrogenated Polydecene, Hydrogenated Polyisobutene, Silica Dimethyl Silylate, Octyldodecanol, Disteardimonium Hectorite, Ethylene/Propylene/Styrene Copolymer, Stearic Acid, Magnesium Hydroxide, Lauryl PEG/PPG-18/18 Methicone, Trimethylsiloxysilicate, Parfum, Propylene Carbonate, Butylene/Ethylene/Styrene Copolymer, Aluminum Hydroxide, Sorbitan Oleate, BHT, Alpha-Isomethyl Ionone, CI 42090, CI 15880.

Vegan

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

Vegan

 4305615932767

Produkttransparenz

Inhalt: 10ml
Hergestellt in: Deutschland
Hersteller: Dirk Rossmann GmbH
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

Verpackungsmaterial

Der Hersteller hat keine Angaben zur Verpackung gemacht.

Recyclinganteil

0%.

Morphe FLUIDITY Full-Coverage Concealer C0.00

Morphe FLUIDITY Full-Coverage Concealer C0.00

Ich wollte schon seit Ewigkeiten den Fluidity Full Coverage Concealer von Morphe ausprobieren, doch für Monate war meine Farbe, C0.00 (ja, ich brauche weiß, um Highlights zu setzen), ausverkauft, ebenso die meisten extrem hellen Farben.

Ein zweites "Problem" war für mich, dass der Preis für mich ziemlich teuer schien, wenn man bedenkt, was für einen unfassbar guten Concealer Revolution für 3,99€ anbietet. Es war für mich daher irgendwann also nicht mehr eien Priorität, diesen Concealer zu testen, wenn mir konstant eine optimale Alternative zur Verfügung steht.

Doch jetzt habe ich ihn endlich mal bei Douglas in der Farbe C0.00 gefunden, er war auf Lager und sogar knapp zwei Euro reduziert, weil er im Sale war. Da habe ich natürlich dann doch nochmal zugegriffen, um ihn für mich - und euch - auszuprobieren.

Die Farbe des Concealers ist ein echtes Kokain-/Schneeweiß ohne Unterton, was für mich sehr wichtig ist. Er hat keinen oxidierenden Effekt, er wechselt nicht die Farbe und die eingesetzten Pigmente sorgen ausschließlich für einen weißen Farbton.

Der Applikator ist aber sehr enttäuschend. Es ist ein extrem kleiner, sehr dünner, flacher Applikator, der zum auftragen con Concealer wirklich überhaupt nicht geeignet ist. Nicht einmal bei Liquid Lipsticks oder Glosses ist der Applikator gut, aber für Concealer ist das doch ganz schön ungeeignet.

Durch die flache, ultra-kleine Natur des Applikators entsteht außerdem das Problem, dass man nur sehr begrenzte Mengen an Concealer aus der Tube herausnehmen kann. Man muss also öfters eintunken und auf das Gesicht übertragen, was häufig dazu führt, dass man in die Foundation darunter "schneidet", weil der Applikator so häufig Kontakt hat.

Zwar verschwinden diese Einschnitte, nachdem man den Concealer mit einem Schwamm oder Pinsel verblendet hat, doch wenn man z.B. aufgrund von Rötungen darauf angewiesen ist, dass die volldeckende Foundation darunter an Ort und Stelle bleibt, ist der Applikator ein großes Manko.

Die Deckkraft würde ich bedingt als Full Coverage bezeichnen. Durch die extrem kleine Menge, die man auf den Applikator bekommt, sieht es so aus, als wäre der Concealer deutlich dünner. Doch im Detail betrachtet erfüllt er tatsächlich die Anforderungen an einen Full Coverage Concealer, nämlich undurchsichtig getönt zu sein (z.B. ein Tropfen auf dem Handrücken, leicht verteilt).

Da eben die Menge aber so gering ist, fühlt es sich an, als wäre die Deckkraft weniger, obwohl sie tatsächlich volldeckend ist, nur die eingesetzte Menge nicht wirklich ausreicht. Dennoch: Es ist möglich, eine volle Abdeckung zu erzielen.

Die Konsistenz gefällt mir aber sehr gut. Sie ist relativ dünn, lässt sich dadurch aber auch wahnsinnig gut verteilen und einarbeiten, sowie verblenden und außerdem fühlt sich die Haut dadurch nicht zu beschwert an. Das ist für mich alles auf jeden Fall ein Vorteil.

Fazit

Nachdem verblenden sieht der Concealer sehr, sehr gut aus. Er ist dünn, gleichmäßig deckend und vor allem auch während der Anwendung einfach in die Haut einzuarbeiten. Er hat ein semi-mattes Finish, dass sich mit ein wenig Puder zu einem vollmatten Finish verwandeln lässt.

Durch die dünne Konsistenz hält sich der Concealer auch sehr, sehr gut auf der Haut und ist bei mir nur einmal "gebrochen" als es fast 40° draußen war. Doch ganz ehrlich: bei dieser Temperatur erwarte ich das fast schon. Abgesehen davon war mir der Concealer sehr treu und sah grundsätzlich immer gut aus.

Es gibt zwar einige Verbesserungen, die ich vorschlagen würde, aber dennoch ist er am Ende empfehlenswert. Die Deckkraft, die Konsistenz und das sehr einfache, ebenmäßige verblenden machen ihn für mich sehr gut anwendbar. Das weiß ist volldeckend, oxidiert nicht und behält einen regelmäßigen, prägnanten Ton. All das sind Eigenschafen, die den Concealer für mich durchaus empfehlenswert machen. Sonderliche Alleinstellungsmerkmale hat er jedoch nicht.

Inhaltsstoffe

Water/Aqua/Eau, Cyclopentasiloxane, Dimethicone, Cetyl PEG/PPG-10/1 Dimethicone, Methyl Methacrylate Crosspolymer, PEG-10 Dimethicone, Mica, Trimethylsiloxysilicate, Butylene Glycol, Disteardimonium Hectorite, Silica Silylate, Triethoxycaprylylsilicate, Dimethicone/Vinyl Dimethicone Crosspolymer, Cyclohexasiloxane, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Ethylhexylglycerin, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Polyhydroxystearic Acid, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil, Sodium Chloride, Phenoxyethanol. +/- Kann enthalten: Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499).

Ohne Duftstoffe
Ohne Parabene

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

Ohne Duftstoffe
Ohne Parabene

 192608204765

Produkttransparenz

Inhalt: 4,5ml
Hergestellt in: USA
Hersteller: PNR Consultancy Ltd.
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

Verpackungsmaterial

Die Verpackung wurde vom Hersteller nicht ausgewiesen.

Recyclinganteil

Unbekannt.

MANHATTAN The Multi-Tasker Concealer Fair 20

manhattanthemultitaskerconcealerfairrose20

Ich war mir wirklich unsicher, ob ich den neuen Multi-Tasker Concealer von Manhattan vorstellen sollte. Ich habe immer ziemlich volle Displays überall in Drogerien gesehen und war mir nicht sicher, ob es an Wissen mangelt oder die Leute mit dem Produkt unzufrieden waren. Als es dann 20% Rabatt bei Rossmann auf alle Concealer gab, hab ich doch zugeschlagen.

Ich muss aber von vorne herein sagen: Manhattan hat sich wirklich keine Mühe gegeben, Hauttöne abzudecken. Die Farbauswahl liegt zwischen Albino und Kartoffel. Es gibt warme Töne, aber selbst die sind alle im sehr hellen Bereich. Ich glaube fünf unterschiedliche Farben waren im Display und sie alle waren white. Und das ist heutzutage einfach nicht mehr in Ordnung. Grundsätzlich nicht, aber gerade jetzt, wo so viele Marken ihr Sortiment endlich mal um dunkle Hauttöne erweitern, ist es absolut nicht in Ordnung, dass man eine Kollektion heraus bringt, die nur die hellsten Menschen abdeckt.

Ein weiteres Manko war das Marketing. Ich kann mit deutschen Influencern nichts anfangen. Mit den meisten nicht, aber deutsche Influencer sind echt meh. Und als ich das Display gesehen habe, habe ich mich gefreut, dass man einen männlichen Influencer für die Vermarktung gewählt hat, aber am Ende war es doch ein Influencer. Und da es sich nicht um eine Influencer-Kollektion handelt, sondern um einen Concealer, der jetzt zum Standard-Sortiment gehört, hat man das nicht deutlich genug gezeigt. Und ich glaube das hat auch mit dazu beigetragen, dass die Displays alle ziemlich gefüllt waren.

Und jetzt wo ich gerade schreibe fällt mir ein, dass es noch ein anderes Problem gibt. Denn es ist wieder ein Dupe zum Shape Tape von tarte. tarte hat diesen Applikator, die Textur und das Multitasking mit seinem Shape Tape Concealer erfunden und es gibt bereits eine Vielzahl an echt guten Dupes. Dann eine so starke Ähnlichkeit zu bereits lancierten Dupes zu haben, macht das Ganze natürlich auch uninteressanter. Aber okay. Genug Kritik, kommen wir zum Produkt.

Wie gesagt: Applikator ist Shape Tape. Oder ZARA. Oder Revolution. Alles gleich. Groß, fluffig, weich mit einem Abstreifmechanismus an der Öffnung, sodass nur eine gewisse Menge an Concealer tatsächlich heraus genommen wird.

Hier muss ich schon direkt sagen, dass das bei diesen Applikatoren tatsächlich sehr wichtig ist, weil sie sonst wirklich wahnsinnige Mengen aufsaugen würden, aber hier hat man die den Abstreifer doch ein wenig spärlich gemacht. Normalerweise tunkt man einmal mit so einem Applikator ein und kann einen Bereich, z.B. unter dem Auge, komplett ausfüllen. Hier musste man doch zwei bis drei Mal eintunken.

Die Konsistenz ist auch deutlich leichter als bei den ganzen Dupes, im Vergleich zum "Original" sogar fast schon wässrig. Das ist ganz besonders schwierig, da viele, viele Foundations - gerade solche mit stark matten Finishes - überhaupt nicht mit sehr flüssigen Concealern klar kommen. Bei mir hatte es sich beim verblenden zum Glück aufgelöst, aber als ich den Concealer als erstes aufgetragen habe, sah es so aus, als hätte er die Foundation darunter komplett aufgelöst. Es gab diesen "Aufbruch"-Effekt; also man sah ein bisschen echte Haut hindurch schimmern. Was bei Full Coverage Concealern natürlich kein gutes Signal ist.

Beim verblenden muss ich aber sagen, dass die Qualität doch ganz in Ordnung war. Ich muss zwar sagen, dass Revolution's Conceal & Define Concealer immernoch deutlich stärker deckend sind - und nur die Hälfte kosten; aber für Manhattan ist das doch solid. Gegenüber deren klassischen Concealern oder aber auch vielen "normalen" Concealern der Standard-Sortimente ist es auf jeden Fall eine stärkere Deckkraft und kommt Full Coverage doch sehr nahe. Nicht perfekt, aber doch sehr positiv.

Was ich gut fand und oben schon Mal angeschnitten habe war, dass die wässrige Konsistenz beim verblenden nicht zu bemerken war. Mit einem beautyblender ließ sich der Concealer wirklich gut verblenden und hat eine deckende Pigmentierung gezeigt. Für mich persönlich zwar noch immer ein bisschen zu leicht, aber für ein Drogerieprodukt um die sieben Euro herum auf jeden Fall vollkommen in Ordnung.

Womit ich nicht ganz zufrieden bin, sind die Farbtöne. Die hellste Farbe Fair 20, die ich verwendet habe, war mir persönlich fast schon zu dunkel und der Unterton war nicht sonderlich gut. Und das man es geschafft hat nur helle Hauttöne abzudecken und dann selbst hier noch Fehler zu machen; das ist schon ein ganz eigenes Problem.

Ich habe es am Ende mit einem komplett weißen, also pigmentierten, Bakingpoweder von Revolution geschafft, den Ton noch etwas aufzuhellen und zu neutralisieren, aber sind wir mal ehrlich: das hätte wirklich nicht sein müssen.

Immerhin: der Concealer performt sehr gut. Sobald man ihn denn genug bearbeitet hat, dass man mit dem Teint zufrieden ist, hält er ziemlich gut an Ort und Stelle aus. Es gab kein Creasing, er ließ sich gut verblenden und auch bei sehr warmen Temperaturen gab er nicht nach. Er ist zwar nicht zu 100% schweißresistent, aber hält doch deutlich länger aus als vergleichbare Concealer des selbigen Preissegments.

Fazit

Also ich weiß ehrlich nicht genau, wie ich diesen Beitrag abschließen soll. Ja, mit ein bisschen Arbeit kriegt man gute Ergebnisse mit dem Concealer hin und für den Preis ist die Leistung auf jeden Fall in Ordnung, wenn auch nicht überragend.

Aber Manhattan hat sich hier echt selbst in den Tod gefahren. Extrem wenige Farben, keine Repräsentation dunkler Hauttöne und die Töne, die vorhanden sind, sind nicht einmal für die hellsten Hauttöne universell verwendbar.

Von mir gibt es persönlich keine Weiterempfehlung. Es ist eine ziemlich einfache Nachmache und dann noch nicht einmal eine gute. Revolution's Conceal & Define deckt ich glaube irgendwas bei 50 Farben ab, kostet 3,49€ und performt um ein Vielfaches besser als der neue Multi-Tasker von Manhattan.

Ich bin ein großer Fan von Manhattan und eine Vielzahl ihrer Produkte sind wirklich das Non-Plus Ultra, vor allem die Eyeliner und Puderfoundations. Aber dieser Launch ist wirklich schlecht.

Inhaltsstoffe

AQUA, ISODODECANE, CYCLOPENTASILOXANE, TRIMETHYLSILOXYSILICATE, BUTYLENE GLYCOL, CETYL PEG/PPG-10/1DIMETHICONE, TALC, CETEARYL ETHYLHEXANOATE, ACRYLATES CROSSPOLYMER, DIMETHICONE/VINYL DIMETHICONE CROSSPOLYMER, MAGNESIUM SULFATE, BIS-PEG/PPG-14/14 DIMETHICONE, BORON NITRIDE, AMMONIUM ACRYLATES COPOLYMER, TRIBEHENIN, ISOPROPYL TITANIUM TRIISOSTEARATE, DISTEARDIMONIUM HECTORITE, LECITHIN, LAURETH-7, ALUMINA, PHENOXYETHANOL, TRIHYDROXYSTEARIN, CHLORPHENESIN, PROPYLENE CARBONATE, XANTHAN GUM, ALCOHOL DENAT., GLYCERIN, TOCOPHERYL ACETATE, DISODIUM EDTA, DISODIUM DECETH-6 SULFOSUCCINATE, SILICA, SODIUM PCA, UREA, LAURETH-30, SODIUM DEHYDROACETATE, TREHALOSE, HEXYLENE GLYCOL, POLYQUATERNIUM-51, CAPRYLYL GLYCOL, TRIACETIN, SODIUM HYALURONATE, PENTAERYTHRITYL TETRA-DI-T-BUTYL HYDROXYHYDROCINNAMATE, [May Contain +/-: TITANIUM DIOXIDE (CI 77891), IRON OXIDES (CI 77491, CI 77492, CI 77499)]
Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

 3616302977864

Produkttransparenz

Inhalt: 11ml
Hergestellt in: Vereinigtes Königreich
Hersteller: Manhattan Cosmetics
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

Makeup Obsession MEGA CONCEAL 02

makeupobsessionmegaconceal02

Wer sich die Makeup-Kategorie hier anschaut oder vielleicht schon länger mitliest, weiß, dass es für mich kaum einen besseren Concealer gibt, als die Conceal & Define-Serie von Revolution. Ich brauche einen extrem hochdeckenden Concealer, der wirklich abdeckt und nicht nur so tut, oder es von sich behauptet, und eben das tun die Concealer von Revolution.

Weil die Concealer aber auch grundsätzlich in den helleren Farbtönen ausverkauft sind und ich leider Gottes wirklich geistweiß im Gesicht bin, musste ich mir langsam aber sicher Alternativen heraus suchen, auf die ich zugreifen kann, wenn es mal wieder "Ausverkauft" in der Produktbeschreibung heißt. Meinen ersten Anlauf habe ich daher bei der Schwestermarke Makeup Obsession gewagt und mir dort den MEGA CONCEAL Concealer in der Farbe 02 gekauft. Ein wenig mehr pink als meine geliebte C1 und C0.5 von Revolution, aber nahezu gleich hell.

Auch die Hauptinhaltsstoffe sind gleich: man kann die INCI-Auflistung beider Produkte vergleichen und sieht sofort, dass der erste Chunk an Inhaltsstoffen exakt übereinstimmt. Ich hatte daher die Hoffnung, dass auch die Formel zumindest ähnlich sein würde.

Was jedoch sofort auffällt ist, dass beim MEGA CONCEAL die Liste um ein vielfaches länger ist. Das Problem hierbei: umso mehr Inhaltsstoffe, umso dünner in der Regel auch die Konzentration an Pigmenten. Und genau das ist hier leider passiert.

Obwohl die Grundstoffe und auch der Preis gegenüber der Conceal & Define Concealer ähnlich ist, so ist die Formel des MEGA CONCEALs um ein vielfaches dünner.

Als ich den Applikator aus der Tube genommen habe, ein sehr, sehr großer, leicht abgerundeter Applikator mit einer flachliegenden Seite, mit der man Kontakt zur Haut nimmt, habe ich eigentlich keinen großen Unterschied zu den Conceal & Define Concealern gesehen. Die Konsistenz war nur minimal flüssiger, aber sonst eigentlich sehr vergleichbar.

Doch als ich den Concealer aufgetragen habe, ist sofort die extrem dünne Pigmentierung aufgefallen. Der Concealer hat beim auftragen schon Schlieren gezogen und überall dort, wo man etwas Druck auf die Haut ausübte, hat man sofort gesehen, dass die Konsistenz komplett ausgedünnt wurde. An den Seiten sammelte sich also eine erhöhte Wand, in der Mitte, wo der Concealer entlang streift, sieht man aber nur einen sehr dünnen Film.

Ich habe den Concealer trotzdem eingearbeitet - mit einem Pinsel und mit einem Schwamm - und fand, dass die Deckkraft einfach mit jedem einklopfen auf die Haut noch dünner wurde. Also habe ich mehr Concealer aufgetragen, in der Hoffnung, dass ich Deckkraft aufbauen könnte. Doch auch das schlug komplett fehl.

Egal, wie sehr ich mich bemühte und egal, wie viel Concealer ich aufgetragen habe, die Deckkraft war einfach nicht da. Es fühlte sich eher an, wie eine wässrige Lösung, die einfach auf der Haut aufliegt, aber man konnte einfach keine Deckkraft aufbauen. Und durch das viele einarbeiten und durch die Versuche, die Konsistenz einfach besser zu verteilen, ist am Ende sogar noch die Foundation von der Haut abgelöst worden. Und das obwohl ich einen sehr klebrigen Primer mit einem starken "Grip" verwende, um so etwas zu vermeiden.

Fazit

Ich habe es jetzt genau drei Mal versucht, irgendeine Form von Deckkraft aus diesem Concealer heraus zu suchen und es funktioniert einfach nicht. Es ist einfach ein wässriger Film, den man auf die Haut aufbringt, ohne dass dabei aber irgendwelche Pigmente festhalten.

Die darunter liegende Foundation (übrigens auch von Revolution) ist einfach aufgebrochen und mit jeder weiteren Schicht hat man alles einfach nur verschlimmert.

Wirklich jeder Concealer, den man in der Drogerie findet, so schlecht er auch sein mag, erzielt bessere Ergebnisse als dieser hier. Und da hilft es auch nicht, dass feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, wie Rosenöl enthalten sind.

Der Concealer ist das einzige Produkt, bei dem ich keine Kompromisse erlaube. Concealer müssen decken und überdecken. Es ist eine ziemlich einfache Aufgabe, die sich günstig herstellen lässt. Und das wurde hier einfach nicht getan. Er landete daher - so sehr es mir weh tat - direkt in der Tonne. Für mich ist er einfach unbrauchbar.

Inhaltsstoffe

Aqua, Dimethicone, Cyclopentasiloxane, Dimethicone Crosspolymer, Phenyl Trimethicone, Isododecane, Isobutylmethacrylate/Bis-Hydroxypropyl Dimethicone Acrylate, Ethylhexyl Palmitate, Quaternium-90 Bentonite, Propylene Carbonate, Butylene Glycol, Polymethylsilsesquioxane, Cetyl Peg-Ppg-10/1 Dimethicone, Hydrogenated Castor Oil, Silica, Sorbitan Sesquioleate, Sodium Chloride, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Triethylhexanoin, Polyglyceryl-4 Isostearate, Hexyl Laurate, Lecithin, Polyhydroxysteric Acid, Isopropyl Myristate, 2-Ethylhexyl Palmitate, Isostearic Acid, Polyglycerol-3 Polyricinoleate, Tocopheryl Acetate, Pentaerythrityl Tetra-Di-T-Butyl Hydroxyhydrocinnamate, Rosa Rubiginosa Seed Oil, Caffeine, Caprylic/Capric Triglyceride, Camellia Sinensis Leaf Extract, May Contain: Titanium Dioxide (Ci 77891), Yellow Iron Oxide (Ci 77492), Red Iron Oxide (Ci 77491), Black Iron Oxide (Ci 77499)

PeTA Cruelty Free & Vegan

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

PeTA Cruelty Free & Vegan

 5057566090339

Produkttransparenz

Inhalt: 13ml
Hergestellt in: Taiwan
Hersteller: Revolution Beauty Ltd.
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

Maybelline New York Hyper Precise All Day Liner 700 Black

maybellinehyperprecisealldayliquidliner

 

Dieses Produkt ist auf Amazon erhältlich. Mit deinem Kauf über unseren Link unterstützt du unsere Arbeit ohne Extrakosten.

Auf Amazon ansehen

Nachdem ich euch bereits die Eyeliner von KIKO Milano und Revolution vorgestellt habe, fehlt noch der brandneue Hyper Precise All Day Liner von Maybelline. Um diesen Eyeliner wurde extrem viel Hype gemacht und ich bin nahezu täglich auf irgendwelchen Shops gelandet, die ihn mir vorgeschlagen haben. Bei Zalando habe ich ihn dann endlich mal bestellt.

Es gibt ihn in zwei Varianten, nämlich glossy (Nummer 700, die ich gekauft habe) und matt (Nummer 701). Das es ihn in matt gibt, wusste ich tatsächlich nicht, ansonsten hätte ich wahrscheinlich den matten gekauft.

Der Hyperprecise Liner hat eine sehr lange Filzspitze, die nach oben hin immer dünner wird. Der gesamte Filzapplikator ist an sich schon sehr dünn, sodass es einfach sein sollte, mit ihm wirklich präzise, feine Linien zu zeichnen.

Die Pigmentierung ist auf jeden Fall umwerfend. Er ist extrem stark pigmentiert und selbst der federleichteste Druck auf das Lid sorgt für eine volldeckende, undurchsichtige Linie. Für einen Eyeliner, der nur knapp sieben Euro kostet, ist das schon ziemlich beeindruckend. Die Deckkraft hat mich auf jeden Fall bereits überzeugt.

maybellinehyperprecisealldayliquidlinerswatch

Der Eyeliner ist sehr flexibel und biegt sich sehr einfach, sodass man doch extrem aufpassen muss, wie man ihn ansetzt und wieviel Druck man anwendet. Normalerweise habe ich fast senkrecht den Applikator angesetzt und damit erst einmal eine Richtlinie gezogen, aber selbst dabei musste man extrem aufpassen.

Um wirklich präzise, dünne Linien zu ziehen, muss man fast schon mit dem letzten Ende der Spitze arbeiten. Senkt man den Eyeliner nur ein wenig zu nah ans Lid, wird die Linie um ein vielfaches dicker. Ich muss sagen, dass die Anwendung extrem viel Geduld und Achtung benötigte.

Maybelline New York Eyeliner, Hyper Precise Allday Liner, Wisch- und wasserfest, Nr. 701 Matte Black
  • Präzise Linien und intensive Blicke: Flüssiger Eyeliner in Schwarz, Mit Filzspitze für präzises Schminken und optimale Ergebnisse
  • Dramatische Katzenaugen oder perfekter Wing-Look dank ultra-dünner Spitze (0,4 mm) für einen durchgehenden, feinen oder dicken Lidstrich
  • Leichtes Auftragen entlang des oberen oder unteren Wimpernkranzes, Regulierung der Lidstrich-Form nach Belieben

Aktualisiert am 27.02.2024 um 20:49 Uhr / Bilder: Amazon Product Advertising API

Ich habe z.B. versucht, einen dünnen Graphic Liner in meiner Lidfalte zu ziehen und dann mit dem Wing am Lidrand zu verbinden. Ich habe mich wirklich bemüht, nur die Spitze zu verwenden und hatte am Ende trotzdem eine etwa einen halben Zentimeter dicke Linie in der Lidfalte, sodass ich wieder direkt von vorne anfangen musste.

Mit diesem Eyeliner ist wirklich viel Vorsicht geboten. Ich glaube es liegt daran, dass sich in der Filzspitze so viel Flüssigkeit sammelt. Kommt man dann mit nur etwas mehr von der Spitze in Kontakt, löst sich die Farbe heraus auf das Lid und schon hat man den Schlamassel.

Es hat also für mich, jemand, der beinahe täglich einen Wing Liner trägt, einige Zeit gedauert, mich einzugewöhnen. Wenn man Anfänger ist, kann ich wirklich nur abraten. Man braucht schon viel Geduld, Präzision und Übung, um mit dem Eyeliner wirklich feine, präzise Linien zu ziehen.

Fazit

Bei mir hat es insgesamt fünf bis zehn Versuche gedauert, bis ich mich an ihn gewöhnt habe. Um dünne, feine Linien zu ziehen, wende ich ihn mittlerweile in einem 180 Grad-Winkel an, sodass wirklich nur die Spitze senkrecht Kontakt mit der Haut hat. Nur ein wenig mehr und schon wird die Linie mindestens doppelt so dick.

Doch dennoch muss ich dem Eyeliner zwei extrem positive Punkte geben: zum einen die extreme, unfassbar intensive Deckkraft, die selbst über Neon-Lidschatten volldeckend wird, sowie die Trocknungszeit und gleichzeitig die Haltbarkeit.

Der Eyeliner hält wirklich unfassbar lange, verblasst selbst nach einem kompletten Tag nicht und hält auch über Schichten an Schichten von Lidschatten. Er trocknet sehr, sehr schnell in ein semi-glänzendes Finish.

Und auch wenn es wirklich viel Übung benötigt und Präzision, würde ich ihn alleine für seine immense Deckkraft auf jeden Fall wieder kaufen. Da ich vor allem viele Neonfarben und extrem helle Farben trage, ist mir die Deckkraft der schwarzen Pigmente unfassbar wichtig.

Inhaltsstoffe

AQUA / WATER · BUTYLENE GLYCOL · PEG-60 HYDROGENATED CASTOR OIL · STYRENE/ACRYLATES/AMMONIUM METHACRYLATE COPOLYMER · COCO-GLUCOSIDE· PHENOXYETHANOL · POTASSIUM SORBATE · CITRICACID · DISODIUM EDTA · SODIUM LAURETH-12 SULFATE· METHYLPARABEN · PROPYLPARABEN · TETRASODIUMEDTA · IODOPROPYNYL BUTYLCARBAMATE · [+/- CI 77266 [NANO] / BLACK 2]

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

 3600530730308

Produkttransparenz

Inhalt: 1ml
Hergestellt in: Deutschland
Hersteller: L'Oréal Deutschland GmbH
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben dieses Produkt selbst gekauft.