Vor ein paar Wochen war ich bei Rossmann. Die App hat mich wieder gelockt: ein neues Haaröl ist in die Regale eingezogen und es enthält Hanföl. Und ich bin einer der größten Fans von Hanföl in Kosmetika und das schon seit Jahren, weshalb ich es unbedingt ausprobieren musste.

Das Öl war bei unserer Filiale anscheinend gerade erst einsortiert worden, denn es war noch komplett voll und das Schild gerade neu gesteckt. Ein Blick auf die Flasche verriet mir, dass es sich um eine Silikonverbindung handelt; da ich aber gerade meine Haare wieder frisch gebleicht habe, war mir das mehr recht als schlecht.

Das Haaröl ist komplett transparent, riecht süß-säuerlich mit einer ganz leichten, süßlichen Hanfnote und ist sehr dickflüssig. Es besteht nur aus extrem wenigen Inhaltsstoffen, nämlich zwei Silikonverbindungen, Hanföl, Macadamianussöl, einem Lösungsmittel und Duftstoffen.

Da ich finde, dass man gerne zu viel vom Haaröl verwendet, habe ich damals einen Trick gelernt, den ich seit jeher einsetze: Mit einem Zopfgummi das feuchte Haar ganz leicht festhalten und das Öl nur in die Länge geben, die aus dem Zopfgummi raus schaut. Im Anschluss mit den Fingerspitzen maximal bis zur Hälfte der Hautphaar-Länge gleiten, den Rest nicht berühren. So hat man nie zu viel Öl im Haar und es wird genau da eingesetzt, wo es am dringendsten benötigt wird: Spitzen und die letzten Längen.

Mir gefiel das Haaröl auf Anhieb wahnsinnig, wahnsinnig gut. Es gefiel mir sogar deutlich besser als die meisten Profi-Haaröle, die ich aus dem Friseurbedarf probiert habe. Denn das Öl legt sich wie ein schützender Schleier um das Haar herum, genau so, wie es ein gutes Haaröl soll, beschwert aber überhaupt nicht die Haare und ist nach dem trocknen nicht einmal mehr zu sehen.

Bei nahezu allen Haarölen kam es bis jetzt vor, dass mindestens ein paar Haarsträhnen verklebten, ganz egal, wie wenig Produkt ich angewandt habe oder aber es kam vor, dass das Haar stellenweise überhaupt nicht trocknete. Dazu gehören Luxusmarken, Profibedarfs-Marken, als auch Produkte und Marken aus der Drogerie.

Hier gab es überhaupt keine Probleme. Ich habe zwei Pumpstöße in die Spitzen aufgetragen, bin kurz mit einer breiten Bürste durch das Haar gegangen, habe es geföhnt und schwupps war ich fertig. Es hat keine Sekunde länger gedauert, das Öl war komplett verschwunden bzw. eingezogen und die Spitzen wurden aktiv unterstützt.

Ich habe deutlich weniger Haarbruch festgestellt, mein Haar hatte sich nach der letzten Bleiche auch viel, viel schneller erholt und zudem waren die Spitzen nahezu vollkommen verschlossen. Ich habe weder Spliss noch Frizz in großen Mengen entdecken können und gleichzeitig fühlte sich mein Haar unfassbar gesund, weich und geschmeidig an.

Gerade bei chemisch behandeltem Haar, wie bei einer Bleiche, Blondierung, Färbung oder Strukturierung kann ich das Öl nur wärmstens empfehlen. Es ist wahnsinnig günstig, extrem hochwertig und im Vergleich sogar besser als die meisten Profi-Öle.

Inhaltsstoffe

Cyclopentasiloxane, Isododecane, Dimethiconcol, Cannabis Sativa Seed Oil, Macadamia Integrifolia/Tetraphylla Seed Oil, Parfum, Benzyl Salicylate, Limonene.
Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Haartypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

  4305615710150

Produkttransparenz

Inhalt: 100ml
Hergestellt in: Deutschland
Hersteller: Dirk Rossmann GmbH
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben dieses Produkt selbst gekauft.

ISANA Haaröl Hanf & Macadamia

2.99€
10

Bewertung

10.0/10

Pros

  • Simple Formel
  • Glättend
  • Feuchtigkeitsspendend
0
Erzähle uns deine Gedanken, hinterlasse einen Kommentarx
()
x