Balea Hornhautentferner Salbe

Als ich vor ein paar Wochen war, bin ich wirklich mehr als zufällig an der Hornhautentferner Salbe von Balea vorbei gelaufen. Sie stand in meiner Filiale als Display vor der Babynahrung, neben den Reinigungsmitteln und ich habe sie nur entdeckt, weil ich noch ein Spülmittel brauchte. Ich habe schon häufig davon erzählt, dass ich sehr schnell und stark Hornhaut bilde und deshalb fand ich es spannend, sie einfach mal auszuprobieren.

Produziert wird sie von der Dr. Kleine Pharma GmbH für Balea. Sie basiert dabei auf gerade einmal drei Inhaltsstoffen, die jedoch aufgrund der Verwendung in einem Arzneimittel anders aufgelistet sind: Salizylsäure (5g/100g = 5%), dünnflüssiges Paraffin (INCI: Paraffinum Liquidum) und weißes Vaselin (INCI: Petrolatum). Geeignet ist sie tatsächlich nur für sehr stark beanspruchte und fortgeschrittene Hornhaut.

Grund dafür ist, dass die Konzentration an Salizylsäure, obwohl es “nur” 5 Prozent sind, extrem hoch ist. Mehr als das doppelte der Menge, die in kosmetischen Formeln zugelassen ist. Und da Salizylsäure sehr lange und vor allem schnell wirkt, sollte sie wirklich nur bei fortgeschrittener oder schwer zu behandelnder Hornhaut verwendet werden; bei einigen Krankheiten, darunter auch u.U. Diabetes, ist sie nicht zu verwenden.

Das Prinzip der Salbe ist denkbar einfach: während die Salizylsäure die toten Zellen von der Haut ablöst, sorgen das Paraffin und die Vaseline dafür, dass die Haut geschützt wird. Auf die Haut legt sich ein extrem fettiger und klebriger Film, der die Haut nachhaltig versorgt, während die Salizylsäure arbeitet.

Ich habe die Salbe nur 2-3x pro Woche aufgetragen; mehr ist bei weitem nicht notwendig. Da die Salizylsäure auch über das abwaschen hinaus wirkt, ist es nicht notwendig, die Salbe wie eine normale Fußcreme zu verwenden. Sie sollte daher nur kurzzeitig und gezielt angewendet werden.

Erste Ergebnisse sieht man tatsächlich schon nach – je nach Stärke – ein bis zwei Anwendungen. Als erstes sieht man an den Knackpunkten, an der Seite des großen Zehs, dem Ballen und dem Bereich direkt unter den Zehen, weiße Flecken. Das ist tote Haut, die sich aktuell noch an den gesunden Hautstellen festhält.

Mit den nächsten Anwendungen werden diese weißen Stellen nach und nach vollkommen von der gesunden Haut getrennt und z.B. beim duschen oder beim Fußbad nach und nach abgetragen. Es ist nicht unbedingt notwendig, hier noch mit einer Raspel oder Feile nachzuarbeiten; wem der Prozess aber zu lange dauert, kann mit wenig Druck und einer weichen Hornhautfeile die Reste sanft abnehmen.

Ich fand die Wirkung tatsächlich extrem gut und es war genau das, was ich mir vorgestellt habe. Nach ein bis zwei Wochen und insgesamt etwa vier oder fünf Anwendungen der Salbe hat sich bei mir die Hornhaut – wenn auch immer nur stückweise – vollständig gelöst.

Fazit

Etwa 1-2 Tage nach dem letzten Auftrag habe ich meinen Füßen noch einmal ein schönes Bad gegönnt und mit einer besonders feinen Fußfeile die letzten Reste mit leichtem Druck noch selbst abgetragen. Geblieben sind mir wirklich extrem weiche, geschmeidige und glatte Füße.

Was mir bei der Salbe auch so besonders gefällt ist, dass sich die Haut nicht in “Fetzen” abtrennt, wie es z.B. bei Peelingsocken der Fall ist. Man wacht auf und am Ende des Bettes hat sich ein Berg an toter Haut gebildet. Und genau das wollte ich nicht, weil nicht einmal der Gedanke daran schön ist.

Hier hat die Salbe tatsächlich wahnsinnig gut gewirkt. Die Wirkung war gezielt, absehbar und zumindest für mich wie gewünscht. Die Salbe liegt ab jetzt immer parat im Badezimmer. Zum Zeitpunkt, an dem ich diesen Beitrag schreibe, habe ich sie aber auch rund drei Wochen lang nicht mehr verwenden müssen.

Inhaltsstoffe

Salicylsäure, dünnflüssiges Parafin, weißes Vaselin.

Ohne Duftstoffe
Ohne Farbstoffe
Ohne Mikroplastik

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Stark verhornte, trockene Haut.

Wichtige Merkmale und Hinweise

Ohne Duftstoffe
Ohne Farbstoffe
Ohne Mikroplastik

 4058172323300

Produkttransparenz

Inhalt: 50g
Hergestellt in: Deutschland
Hersteller: dm-drogerie markt GmbH & Co.KG / Dr. Kleine Pharma GmbH
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben dieses Produkt selbst gekauft.

War dieser Beitrag hilfreich?

Balea Hornhautentferner Salbe - 2.95€
Overall
100%
100%
  • Hautfreundlichkeit - 100%
    100%
  • Formel - 100%
    100%
  • Wirkung - 100%
    100%
  • Verarbeitung - 100%
    100%
  • Wirkversprechen - 100%
    100%

Fazit

Etwa 1-2 Tage nach dem letzten Auftrag habe ich meinen Füßen noch einmal ein schönes Bad gegönnt und mit einer besonders feinen Fußfeile die letzten Reste mit leichtem Druck noch selbst abgetragen. Geblieben sind mir wirklich extrem weiche, geschmeidige und glatte Füße.

Was mir bei der Salbe auch so besonders gefällt ist, dass sich die Haut nicht in “Fetzen” abtrennt, wie es z.B. bei Peelingsocken der Fall ist. Man wacht auf und am Ende des Bettes hat sich ein Berg an toter Haut gebildet. Und genau das wollte ich nicht, weil nicht einmal der Gedanke daran schön ist.

Hier hat die Salbe tatsächlich wahnsinnig gut gewirkt. Die Wirkung war gezielt, absehbar und zumindest für mich wie gewünscht. Die Salbe liegt ab jetzt immer parat im Badezimmer. Zum Zeitpunkt, an dem ich diesen Beitrag schreibe, habe ich sie aber auch rund drei Wochen lang nicht mehr verwenden müssen.

Pros

Extrem wirksame Formel
Ohne Duft- und Farbstoffe
Wirkt schnell und langanhaltend

Cons

0 Kommentare. Diskutiere mit!
L

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nicht gefunden, wonach du gesucht hast?