Star Drops The Pink Stuff Cleansing Paste

Klicke hier, um "Star Drops The Pink Stuff Cleansing Paste" auf Amazon.de zu suchen.*

Star Drops The Pink Stuff Cleansing Paste
 

Dieses Produkt ist auf Amazon erhältlich. Mit deinem Kauf über unseren Link unterstützt du unsere Arbeit ohne Extrakosten.

Auf Amazon ansehen

Die Miracle Cleaning Paste von The Pink Stuff ist wohl jedem bekannt, der ein TikTok-Account hat und zumindest gelegentlich auf Reinigungsvideos stößt. Ich wollte die Paste unbedingt ausprobieren und obwohl sie generell bei ACTION zu kaufen ist, gibt es sie nicht in unserer Filiale. Doch durch kompletten Zufall habe ich sie bei TEDI gefunden - für gerade einmal 3,55€.

Die Cleansing Paste enthält als Inhaltsstoffliste nur Tenside und Laurylamine Dipropylenediamine; als Reinigungsprodukt genießt es die begrenzte Inhaltsstoffauflistung - auf der Webseite findet man aber einige Zusatzangaben. Sie enthält zusätzlich z.B. Quartz als Poliermittel (sowie Sodium Silicate), Dimethicone (Silikonöl), Sodium Bicarbonate (Natron) und Glycerin.

Die Reinigungspaste enthält nur natürlich gewonnene Inhaltsstoffe, ist sehr sanft zu allen Oberflächen und kann auch auf den meisten empfindlich(er)en Oberflächen angewendet werden. Sie hat - natürlich - eine leicht pinke Farbe und einen leicht süßlichen Duft, der den klassischen "Reinigungsmittel"-Duft ein wenig angenehmer macht.

Star Drops The Pink Stuff Cleansing Paste

Küchenspüle nach der Anwendung von The Pink Stuff mit einem normalen Schwamm.

Star Drops The Pink Stuff Cleansing Paste Star Drops The Pink Stuff Cleansing Paste

Ich habe die Paste jetzt wirklich überall im Haushalt verwendet. Ich bin vor ca. einem Jahr in meine neue Altbau-Wohnung mit vielen, alten Überbleibseln eingezogen und zwar sauber gekriegt; aber nicht poliert. Und das trotz Scheuermilch und Co.

Ich habe die Paste daher vor allem an zwei Orten angewendet: auf der in die Jahre gekommenen Spüle und in der uralten Tiefwannen-Dusche. Denn beides war sauber, aber schon etwas stumpf (Spüle) bzw. verfärbt (Dusche).

Wie gewünscht habe ich daher einen feuchten Schwamm verwendet, einen Klecks direkt aus dem Topf genommen und mit ausreichend Druck auf die Oberflächen eingearbeitet. Als erstes habe ich nicht viel Effekt gesehen, weil die Paste sich natürlich auch verteilt. Doch ich habe sie gründlich eingearbeitet, bevor ich sie dann feucht abgenommen habe.

Ich war vollkommen beeindruckt von der Spüle - also wirklich Hin und Weg. Sie glänzte mit der Sonne um die Wette. Auch uralte Kalbablagerungen und tiefsitzender Schmutz wurde restlos und tiefgehend entfernt. Sie erhielt einen Glanz wie frisch aus dem Verkauf und blieb sogar richtig lange frei von Wasserflecken. Die haben sich nämlich nicht so einfach wieder abgelegt.

In der Dusche habe ich sie verwendet, um alten, abgelagerten Schmutz und Kalk zu entfernen. Zwar sieht man hier nicht so wirklich viel Glanz, man hat aber deutlich gesehen, dass die weiße Farbe wieder viel stärker hervor sticht. Die Wanne ist bereits einige Jahrzehnte alt und wurde wieder richtig frisch poliert. Ich musste zwar zugegeben hier deutlich mehr Kraft anwenden, aber erhielt auch hier ein viel besseres Ergebnis als bei Scheuermilch, Bleiche und Co.

Als letztes habe ich sie an meinem Uralt-Gasbackofen eingesetzt. Als Erstes habe ich ihn von innen angefeuchtet und dann mit einem normalen Schwamm eine ordentliche Menge Paste aufgetragen. Pro Seite habe ich einmal großzügig in den Topf gegriffen, dann noch unten und oben.

Und ich muss sagen: auch hier gab es extrem gute Ergebnisse. Da der Backofen sehr, sehr alt ist, ließ sich nicht alles entfernen. Was ins Metall reingefressen ist, lässt sich auch mit dem besten Reiniger nicht entfernen. Aber es war doch ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Die Oberfläche glänzte wieder und selbst tiefsitzender, alter Schmutz wurde extrem gründlich entfernt. Das Schwarz leuchtete wieder und sehr fest eingesessene Verschmutzungen, Krümel und Co. wurden restlos entfernt. Und das mit überraschend wenig Kraftaufwand und einem "billigen" Schwamm. Selbst das Glas war wieder richtig frisch, klar und glänzend.

Fazit

Ich bin alles in allem wirklich extrem happy mit meinem Kauf und zutiefst überrascht, wie unfassbar gut diese Paste wirkt. Und was mich noch mehr überrascht hat: man hat die Partikel sehr deutlich gespürt, selbst durch den Schwamm hindurch und doch wurden keine neuen Kratzer hinterlassen.

Seitdem ich sie ausprobiert habe, habe ich nahezu alles in meiner Wohnung mindestens einmal mit der Paste porentief geputzt. Ich bin wirklich extrem erstaunt darüber, wie effektiv die doch minimalistisch gehaltene Formel ist.

Von mir gibt es auf jeden Fall eine volle Empfehlung. Und ich versuche jetzt auch, regelmäßig die Paste nachzukaufen. Über Amazon und Co. ziemlich teuer, aber es gibt inzwischen online zumindest ein paar Shops, die sie zu einem fairen Preis anbieten.

Klicke hier, um "Star Drops The Pink Stuff Cleansing Paste" auf Amazon.de zu suchen.*

Inhaltsstoffe

5-15% Seife, Duftstoffe. Enthält Laurylamine Dipropylenediamine.

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Einsatzgebiete

Alle Oberflächen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

 50741001441000000355222

Produkttransparenz

Inhalt: 850g
Hergestellt in: Großbritannien
Hersteller: Star Drops Ltd.
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

Verpackungsmaterial

Das Verpackungsmaterial wurde vom Hersteller nicht ausgewiesen.

Recyclinganteil

Unbekannt.

Verpackungsmaterial

PP

Recyclinganteil

0%.

0 0 votes
BEWERTEN




Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Inhalt wurde veröffentlicht am Donnerstag, den 13.04.2023 und zuletzt bearbeitet am Sonntag, den 11.02.2024 16:18. Hinweise zu dieser Angabe findest du in den Allgemeinen Hinweisen.

ÜBER Eileen Pahl
Diese/r Autor/in wurde am 22.01.1995 geboren, hat empfindliche Mischhaut im Gesicht, Akne Typ 1, sowie Neurodermitis (atopische Dermatitis) am Ober- und Unterkörper i.V.m. trockener Haut. Die Haare sind kurz (Undercut), blond, gefärbt, chemisch behandelt und trocken.