HYLAMIDE High Efficiency Face Cleaner



Wie ihr wisst, habe ich ein unfassbaren Faible für die Produkte von The Ordinary bekommen und meine Pflegeroutine mit immer mehr und mehr Produkten ausgestattet. Wie The Ordinary wird auch HYLAMIDE mit vielen anderen Marken zusammen vom kanadischen Unternehmen DECIEM hergestellt. Da es von The Ordinary – komischerweise – kein Reinigungsprodukt gibt, habe ich mir den Cleanser von HYLAMIDE bestellt. Denn obwohl der Markenbund unzählige Pflegeprodukte herstellt, gibt es nur eine Handvoll von Reinigern, die allesamt Ester- oder Ölbasiert sind.

Auch der HYLAMIDE Cleanser basiert auf Estern und verschiedenen Ölen und kann sowohl auf der trockenen, als auch auf der angefeuchteten Haut angewandt werden. Trägt man Make Up, so soll der Cleanser auf der trockenen Haut angewandt werden. So löst man das Make Up und reinigt die Haut zeitgleich. Trägt man nichts, so soll die Haut leicht angefeuchtet werden und das Öl auf der feuchten Haut aufemulgiert und im Anschluss abgespült werden.

Der Cleanser soll sehr sanft sein, aber extrem tiefgehend reinigen. Es werden nur extrem hochwertige Inhaltsstoffe verwendet, die die Haut nachweislich tiefgehend penetrieren. Von der Liste der Inhaltsstoffe war ich insofern sehr begeistert, aber eine Reinigung konnte ich mir darunter nur schwer vorstellen.

Ich habe den Cleanser nun über mehrere Monate regelmäßig angewandt und bin so weit auch sehr von der reinigenden Wirkung begeistert, aber es gibt auch einige Problemfaktoren.

Die Lösung ist extrem tiefgehend und penetriert auch die Ölschicht der Haut. Er reguliert und versucht, die Haut in Balance zu kriegen. Das Problem ist aber, dass er dadurch die Haut auch sehr einfach und stark reizen kann.

Bei mir kam es zum Beispiel vor, obwohl ich unter keinerlei Einschränkungen oder Allergien bezogen auf die Inhaltsstoffe leide, dass die Augen extrem gereizt wurden, sich röteten und trocken anfühlten. Auch die Haut wurde beinahe gepeelt, obwohl es der Reiniger gar nicht angibt. Die Haut fühlte sich zwar sehr weich an, war dafür aber auch gerne stark gerötet.

Ich habe den Cleanser daher nur noch zum entfernen von Makeup verwendet und nicht als täglichen Cleanser, da meine Haut einfach viel zu stark darauf reagierte. Ich hatte starke Rötungen, es entstanden beinahe Male und es dauerte lange, bis sich die Haut wieder beruhigt hat.

Ich muss dazu wohl gemerkt sagen, dass ich stark unreine Haut mit häufiger Akne habe und eine solche Reinigung bei mir eigentlich immer perfekt zur Anwendung kam, aber dieser Cleanser hat meine Haut völlig aus dem Konzept gebracht.

Unverbindliche Preisempfehlung

25,00€

Bewertung

75%

Inhaltsstoffe nach INCI-Deklaration / Zutaten

Quelle: Codecheck.info
cetyl ethylhexanoate, peg-20 glyceryl triisostearate, bisabolol, oenocarpus bataua fruit oil, bertholletia excelsa seed oil, plukenetia volubilis seed oil, crambe abyssinica seed oil, simmondsia chinensis seed oil, solanum lycopersicum (tomato) fruit extract, pongamia pinnata (karanja) seed oil, squalane, ethylhexyl stearate, tocopherol, phenoxyethanol, chlorphenesin.

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe können sich stets ändern, deshalb sind die Angaben auf der Produktverpackung ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Hinweise zu Allergenen, Unverträglichkeiten, Hormonell wirksamen Stoffen, Silikonen, Paraffinen, Palmölen und Schadstoffen.

Geeignet für

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und besondere Hinweise

Silikonfrei, Vegan, Glutenfrei, Cruelty Free.