MUA Makeup Academy Luxe Velvet Lip Lacquer Vivacity & Splash

Werbung ∙ Mehr dazu



Das letzte Produkt, dass ich bei Luxplus bestellt habe, war der Luxe Velvet Lip Lacquer von MUA Makeup Academy in den Farben Vivacity (Pink) und Splash (Peacock/Grün/Blau). Da ich extrem nach Liquid Lipsticks süchtig bin, wollte ich natürlich wissen, wie diese Marke wohl abschneiden würde.

Der Applikator ist sehr basic, ein schlichter Dullfoot-Applikator mit kleiner Oberfläche, die sich einfach an die Konturen legt und die Lippe voll ausfüllt. Sie haben einen sehr, sehr süßen, jedoch auch künstlichen Duft, der mich ein bisschen an eine Mischung verschiedener Softdrinks erinnert. Er ist schon relativ stark, verblasst aber auch relativ schnell, sodass er einen nicht den ganzen Tag begleitet und immer wieder in die Nase steigt.

Werbung ∙ Mehr dazu

Was mir auf Anhieb auffiel war, dass die Formulierung je nach Farbe extrem unterschiedlich ist. Die Basis-Formulierung ist eigentlich gleich, sodass sich nur die Pigmente unterscheiden; aber genau da liegt das Problem. Denn die Pigmente scheinen nicht alle mit der Formulierung klar zu kommen.

SWATCHED// MUA Make Up Academy Luxe Velvet Lip Lacquer in Vivacity & Splash. Splash (Grün) ist unfassbar schwer in der…
Gepostet von GooLoo am Dienstag, 17. April 2018

Bei dem pinken Vivacity war der Auftrag nämlich ziemlich einfach und sehr stark deckend. Es gab keinerlei Probleme beim Auftrag, die Pigmentierung war ausgesprochen gut und die Applikation war sehr smooth. Bei Splash, dem peacock-grünen Liquid Lipstick hingegen war der Auftrag ein absolut grausames Erlebnis. Der Swatch sieht wirklich furchtbar aus, aber ich gebe wirklich heilig versprochen zu, dass ich mein bestes gegeben habe. Aber es kam einfach nie zu einem guten Ergebnis und egal, wie sehr ich es probiert habe, etwas auszubessern, es hat einfach alles noch schlimmer gemacht.

Denn Splash deckt einfach überhaupt nicht ab und lässt sich nur extrem schwer auftragen. Die Pigmente scheinen sich in der Formulierung wirklich nicht wohl zu fühlen, denn ich habe einfach kein schönes Finish hinbekommen. Überall entstanden Flecken, die Farbe war nicht deckend und ich habe es einfach nicht hinbekommen, die Pigmente gut auf meinen Lippen zu verteilen. Mit jeder Schicht und jedem Versuch wurde das Ergebnis immer schlimmer, wie man es auch deutlich beim Swatch sieht.

Die pinke Farbe Vivacity würde ich auf jeden Fall wieder kaufen, aber vor den dunkleren Nuancen, wie eben Splash fürchte ich mich absolut.

Im Allgemeinen muss ich aber auch zugeben, dass die Formulierung nicht meine liebste war. Sie trocknet die Lippen schon sehr arg aus, sodass ich nach maximal sechs Stunden die Farbe auch los werden wollte. Und danach brauchten meine Lippen auf jeden Fall ein gutes Peeling und eine tiefgehende Feuchtigkeitspflege.

Grundsätzlich würde ich den Lacquer nach kaufen, wenn sie eine absolut außergewöhnliche Farbe launchen, die ich so noch nicht gesehen habe, aber im Allgemeinen würde ich eher auf andere Marken zurück greifen, wo die Formulierung sanfter zu den Lippen ist.

Werbung ∙ Mehr dazu

Unverbindliche Preisempfehlung

3,00GBP

Bewertung

3/5

Inhaltsstoffe nach INCI-Deklaration / Zutaten

Quelle: Codecheck.info
Isododecane, Cyclopentasiloxane(and)Trimethylsiloxysilicate, Hydrogenated Styrene/Isoprene Copolymer, Cera Alba, Silica Dimethyl Silylate, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Tocopheryl Acetate, [+/- CI 77891, CI 42090:2, CI 77499, CI 77491, CI 77492, CI 15850, CI 15850:1, CI 19140, Fragrance, Flavour]

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe können sich stets ändern, deshalb sind die Angaben auf der Produktverpackung ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Hinweise zu Allergenen, Unverträglichkeiten, Hormonell wirksamen Stoffen, Silikonen, Paraffinen, Palmölen und Schadstoffen.

Geeignet für

Jeder Hauttyp.

Besondere Hinweise

Cruelty Free.