theBalm Meet Matt(e) Hughes Chivalrous


Vor einiger Zeit hat Shades of Pink seine Toren geschlossen. Alle Produkte, die noch verfügbar waren, wurden um 50% oder mehr reduziert und hier habe ich so einige Schnäppchen gefangen. Ein Produkt wollte ich schon lange ausprobieren, die Meet Matt(e) Hughes Liquid Lipsticks von theBalm und da traf es sich ganz gut, dass Sie so stark reduziert waren. Ich habe mich für ein schönes pink entschieden, der Name dazu: Chivalrous.

Die Liquid Lipsticks sind mit Pfefferminzöl und Vanillin ausgestattet, um 1. einen schön frischen, aber zugleich süßen Duft zu erschaffen und 2. die Lippen ein wenig aufzuplumpen. Das Pfefferminzöl wirkt ein wenig scharf auf die Lippen und macht Sie dadurch ein wenig voluminöser. Gleich vorab: Nein es prickelt oder brennt nicht, es ist für einen sehr kurzen Zeitraum ein leicht erwärmtes Gefühl, dass aber auch sofort wieder nachlässt.

Der Applikator ist von der Form sehr angenehm und relativ "Standard", aber ein wenig zu hart meiner Meinung nach. Er ist nicht wirklich weich und sehr steif, sodass es nicht ganz angenehm ist, den Lippenstift anzuwenden. Da man ihn aber nur kurz verwendet, kann man darüber aber schon hinweg sehen.



Die Bilder, die ich bislang immer von den Liquid Lipsticks gesehen habe, waren übertrieben pigmentiert und wundervoll, sodass ich natürlich viele Hoffnungen hatte. Leider wurde ich dahingehend ein wenig enttäuscht. Die Pigmentierung ist definitiv nicht wirklich stark und man muss wirklich präzise und teilweise mit einer 2. Schicht arbeiten, um wirklich das volle Pigment heraus zu holen.

Auch die Konsistenz ist sehr komisch. Der Liquid Lipstick ist ein wenig trocken und bröckelig, sodass man wirklich, wirklich darauf achten muss, ihn präzise und dünn aufzutragen und dann im Anschluss zu layern, um wirklich das volle Farbergebnis heraus zu holen.

Ich muss sagen, dass die Leistung für satte 17 Euro doch eher negativ ist. Ich erhalte für einen Bruchteil des Geldes mittlerweile so tolle Liquid Lipsticks, die eine ebenso sanfte Formulierung haben, aber wirklich in Pigmentierung und Auftrag hervor stechen, was ich hier einfach nicht erlebt habe.

Für mich als Liquid Lipstick-Fan ist es toll einen von theBalm zu besitzen, aber zum Nachkauf würde ich ihn tatsächlich nicht allzu sehr empfehlen, weil es einfach schon deutlich bessere Produkte gibt.

Kaufpreis

16,99€

Bewertung

3,5/5

Inhaltsstoffe nach INCI-Deklaration

Quelle: Codecheck.info
ISODODECANE, DISTEARDIMONIUM HECTORITE, CYCLOPENTASILOXANE, TRIMETHYLSILOXYSILICATE, POLYBUTENE, ISONONYL ISONONANOATE, TRIBEHENIN, PROPYLENE CARBONATE, C18-36 ACID TRIGLYCERIDE, ISOPROPYL MYRISTATE, ETHYL VANILLIN, MENTHA PIPERITA OIL, ISOPROPYL TITANIUM TRIISOSTEARATE, STEARALKONIUM HECTORITE, POLYHYDROXYSTEARIC ACID, LIMONENE, LINALOOL, [MAY CONTAIN +/-: TITANIUM DIOXIDE (CI 77891), RED 7 LAKE (15850), IRON OXIDED ( CI 77491, CI 77492, CI 77499), YELLOW 5 LAKE (CI 19140), RED 6 LAKE (CI 15850), BLUE 1 LAKE (CI 42090)].

Nicht empfohlene Inhaltsstoffe

Quelle: Codecheck.info
Cyclopentasiloxane (Silikonöl), Polybutene (Viskositätsregelnd), CI 15850 (Pigment), CI 19140 (Pigment). Möglicherweise Palmöl: ISOPROPYL MYRISTATE.
Angaben zu Palmölen: Quelle GREENPEACE. Angaben zu Mikroplastik, Hormonell wirksamen Inhaltsstoffen und Nanopartikeln: Quelle BUND. Die Angaben in Klammern () oder gekennzeichnet durch * sind Quelle Codecheck.info.

Geeignet für

Jeder Hauttyp.

Besondere Hinweise

Keine.

theBalm Meet Matt(e) Hughes Chivalrous theBalm Meet Matt(e) Hughes Chivalrous Reviewed by Nico Pahl on 12:00:00 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.