Dieses Produkt wurde uns freundlicherweise von Reviewjoy zur Verfügung gestellt.

Zur Webseite von Reviewjoy

Nachdem ich euch gestern das Sensitive Face Wash von tomorrowlabs vorgestellt habe, folgt nun das Boosting Serum mit 1% HSF. Auch hier sei noch einmal ganz deutlich angemerkt, dass nirgendwo erkenntlich ist, was dieses “HSF” eigentlich ist. Auch das zigfache lesen der tomorrowlabs-Webseite gibt hierzu keine Antworten.

Ich bin auch ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht darüber, was man mit dem Serum bekommt. Es kostet weit über 100 Euro und darin enthalten ist wirklich absolut nichts, dass man nicht auch so in der Drogerie finden würde. Die Formel ist extrem einfach gestaltet und als aktive Wirkstoffe kommen Niacinamide, Meerrettichbaum-Extrakt, sowie Hamamelis-Extrakt zum Einsatz. Kein einziger der verwendeten Inhaltsstoffe ist es wert, auch nur annähernd diesen Preis zu bezahlen. Ein 10% oder 15%-haltiges Niacinamid-Serum von The Ordinary, Revolution Skincare und ähnlichem tut im Grunde genommen dasselbe wie dieses Serum; nur wirksamer und günstiger.

Aber gut, ich lasse mich natürlich auch gerne belehren und habe das Serum brav morgens und abends nach der Reinigung mit dem Sensitive Face Wash auf meinem Gesicht aufgetragen. Es hat dabei eine ähnliche Konsistenz, wie ein silikonhaltiger Primer; es ist sehr dickflüssig und gelig, und zieht bei Kontakt mit der Haut beinahe sofort ein. Es verweilt nicht lange auf der Haut und ist binnen wenigen Sekunden nach dem Auftrag vollständig und unsichtbar eingezogen.

Schade finde ich, dass in der Anti-Aging Serie Parfüme eingesetzt werden; auch das Serum ist parfümiert. Es hat einen leicht süßlichen, wenn auch angenehmen Duft, der zudem auch schnell wieder verfliegt. Gerade hier hätte ich aber durchaus den Verzicht auf Duftstoffe begrüßt.

Angewendet habe ich das Serum jetzt über mehrere Wochen morgens und abends und ich bin ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht. Ich konnte keine besondere Wirkung feststellen. Zwar wurde der Haut etwas mehr Feuchtigkeit gespendet, aber ich muss ehrlich zugeben, dass die letzten Seren aus der Drogerie weitaus wirksamer waren.

Es wurde nur etwas Feuchtigkeit gespendet und beruhigt, aber es gab keinen sichtbaren Unterschied auf der Hautoberfläche. Es gab weder einen auffüllenden Effekt, noch einen Effekt auf z.B. den Ton des Teints. Es gab oberflächlich sichtbar keinerlei Unterschiede zu einer Anwendung ohne das Serum.

Auch jetzt nach mehreren Wochen konnte ich keinen Unterschied erkennen. Es war nur eine Art kleiner Feuchtigkeitskick, aber es gab keine sichtbaren Verbesserungen der Haut, von Linien oder ähnlichem. Eine gute Feuchtigkeitscreme hat in etwa den gleichen Effekt, wie die langwierige Anwendung des Serums.

Fazit

Ich bin ehrlich gesagt ziemlich sauer über das Preis-Leistungs-Verhältnis. Es befinden sich keinerlei neuartigen oder sonderbaren, neuen oder komplexe Wirkstoffe in der Formel. Vitamin E (Tocopherol), sowie Milchsäure (Lactic Acid) sind in nahezu jedem guten Serum online oder in der Drogerie zu finden, auch Niacinamide und die Extrakte sind nicht außergewöhnlich.

Zwar erhält die Haut durch den weiteren Auftrag eine weitere Schicht Feuchtigkeit, aber den gleichen Effekt kann man auch mit einer gut formulierten Feuchtigkeitscreme erzielen. Für mich ist das Serum daher qualitativ geringfügig und auch in der Wirksamkeit nicht wirklich überzeugend.

Statt soviel Geld in ein Serum auszugeben, kann man sich auch weiter mit guten, anderen Formeln, gerade von The Ordinary, eindecken. Und das zu einem weitaus günstigeren Preis, sowie – zumindest für mich persönlich – auch weitaus stärkeren Effekten auf die Haut. Von mir gibt es daher keine Weiterempfehlung.

Inhaltsstoffe

Aqua, Glycerin, Propylene Glycol, Panthenol, Xanthan Gum, Sodium Gluconate, Phenoxyethanol, Hamamelis Virginiana Leaf Water, Niacinamide, Parfum, Ethylhexylglycerin, Moringa Oleifera Leaf Extract, Sorbitol, Tocopherol, Lactic Acid, Alpha-Isomethyl Ionone.

Alkoholfrei
Glutenfrei
Ohne Farbstoffe
Ohne Mikroplastik
Ohne Mineralöle
Parabenfrei
Silikonfrei
Vegan

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen, sensible Haut, trockene Haut, reife Haut.

Wichtige Merkmale und Hinweise

Alkoholfrei
Glutenfrei
Ohne Farbstoffe
Ohne Mikroplastik
Ohne Mineralöle
Parabenfrei
Silikonfrei
Vegan

 0745114864871

Produkttransparenz

Inhalt: 30ml
Hergestellt in: Österreich
Hersteller: tomorrowlabs GmbH
Dieses Produkt wurde gesponsert: Ja, wir haben ein kostenfreies Muster erhalten.

War dieser Beitrag hilfreich?

tomorrowlabs Boosting Serum with 1% [HSF] - 147.00€
Overall
53%
53%
  • Hautfreundlichkeit - 90%
    90%
  • Formel - 30%
    30%
  • Duft - 60%
    60%
  • Wirkung - 20%
    20%
  • Verarbeitung - 100%
    100%
  • Wirkversprechen - 20%
    20%

Fazit

Ich bin ehrlich gesagt ziemlich sauer über das Preis-Leistungs-Verhältnis. Es befinden sich keinerlei neuartigen oder sonderbaren, neuen oder komplexe Wirkstoffe in der Formel. Vitamin E (Tocopherol), sowie Milchsäure (Lactic Acid) sind in nahezu jedem guten Serum online oder in der Drogerie zu finden, auch Niacinamide und die Extrakte sind nicht außergewöhnlich.

Zwar erhält die Haut durch den weiteren Auftrag eine weitere Schicht Feuchtigkeit, aber den gleichen Effekt kann man auch mit einer gut formulierten Feuchtigkeitscreme erzielen. Für mich ist das Serum daher qualitativ geringfügig und auch in der Wirksamkeit nicht wirklich überzeugend.

Statt soviel Geld in ein Serum auszugeben, kann man sich auch weiter mit guten, anderen Formeln, gerade von The Ordinary, eindecken. Und das zu einem weitaus günstigeren Preis, sowie – zumindest für mich persönlich – auch weitaus stärkeren Effekten auf die Haut. Von mir gibt es daher keine Weiterempfehlung.

Pros

Einfache Formel

Cons

Extrem überteuert
Keine sichtbaren Ergebnisse
Preis-Leistungs-Verhältnis

0 Kommentare. Diskutiere mit!
L

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nicht gefunden, wonach du gesucht hast?