sundancesensitiveapresbalsam

Wie die meisten von euch wissen habe ich sehr empfindliche Haut und auch, wenn ich gerne mal duftende Bodylotions verwende, gibt es eine Ausnahme, bei der ich sehr viel Wert auf Verträglichkeit lege: After Sun-Produkte.

Bei dm habe ich gesehen, dass der Aprés Balsam von SUNDANCE Sensitive herunter gesetzt war, da er eine neue Verpackung bekommt, weshalb ich mir schnell zwei Flaschen mitnahm.

Ich reagiere extrem empfindlich auf Sonneneinstrahlung und verbrenne sehr schnell, auch mit Sonnenschutz, weshalb ich gerne das ganze Jahr über einen After Sun-Balsam im Haus habe, damit ich im Falle eines Falles darauf zugreifen kann.

Der Sensitive Aprés Balsam von SUNDANCE hat nur sehr wenige Inhaltsstoffe. Beruhigen und pflegen sollen Aloe Vera-Puder, Panthenol und Allantoin. Die restlichen Bestandteile sind synthetische Polymere und Zusatzstoffe, sowie Vitamin E.

Auch wenn ich Polymere nicht gerne sehe, kann ich verstehen, dass sie verwendet wurden. Sie haben nämlich so gut wie kein allergenes Risiko und eignen sich daher sehr gut, um rohe Bestandteile zu einer Creme umzuwandeln. Also gibt es hier Mal eine Ausnahme. Irgendwie muss daraus ja eine Creme werden.

Die Konsistenz ist tatsächlich sehr, sehr leicht. Die Creme wirkt “trocken”, wenn man sie aufträgt. Sie zieht sofort und rückstandslos ein, nach maximal wenigen Minuten ist nichts mehr davon auf der Haut zu spüren, was ich echt klasse finde.

Außerdem empfinde ich den Balsam als extrem wirksam. Er ist angenehm beruhigend, enthält keinerlei Duftstoffe oder “Kühlmittel”, wie irgendwelche Menthol-Extrakte, die häufig in solchen Produkten verwendet wird, obwohl das alles nur noch schlimmer macht.

Die Feuchtigkeitsversorgung an sich ist aber nicht mehr als okay. Es scheint hier wirklich um die Beruhigung zu gehen, was wirkt. Aber feuchtigkeitsspendend ist der Balsam nicht gerade. Die Haut wirkt beruhigter und entspannter, aber an Feuchtigkeit mangelt es ihr dennoch.

Deswegen bin ich so ein bisschen zwiegespalten, denn ein After Sun Balsam sollte eigentlich beides vereinen, damit man eben nicht doch noch auf ein anderes Produkt zurück greifen muss.

Das war hier aber nicht der Fall. Die Haut wirkte immernoch ein bisschen trocken und zum Teil auch aufgeraut. Zwar wurde der Schmerz und die Rötung gelindert, aber an Feuchtigkeit mangelte es der Haut dennoch.

Ich finde den Balsam jetzt nicht schlecht, wirklich nicht. Aber definitiv optimierungsfähig. Würde man die Feuchtigkeitszufuhr und -speicherung noch mit einbinden, z.B. mit Squalan oder Hyaluronsäure könnte der Balsam echt klasse werden. So bleibt es eher im mittleren Bereich, wenn auch empfindliche Haut hier wirklich keinerlei Probleme haben wird.

Inhaltsstoffe

Quelle: Codecheck.info
Aqua, Alcohol Denat., Glycerin, Cetearyl Isononanoate, C12-15 Alkyl Benzoate, Panthenol, Tocopheryl Acetate, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Caprylyl Glycol, Allantoin, VP / Hexadecene Copolymer, Sodium Hydroxide, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder
DuftstofffreiMineralölfreiSilikonfreiVegan
Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

DuftstofffreiMineralölfreiSilikonfreiVegan

  4010355898319

SUNDANCE Sensitive Aprés Balsam

2.95€
7.8

Bewertung

7.8/10

Pros

  • Keine reizenden Stoffe
  • Frei von Duftstoffen

Cons

  • Feuchtigkeitsversorgung
  • Barriereschutz
Öffnen

Gewinne mit etwas Glück eines von zwei Haarpflegesets von SOLIDU. Klicke hier!

0
Erzähle uns deine Gedanken, hinterlasse einen Kommentarx
()
x