M. Asam Magic Finish Summer Teint LSF 30

 Freitag, 1. Oktober 2021

masammagicfinishsummerteintlsf30

Heute kommt das drittletzte Produkt, dass ich aus der Schön für mich-Box August von Rossmann erhalten habe: das Magic Finish Summer Teint von M. Asam mit Lichtschutzfaktor 30.

Ich habe mich ehrlich gesagt nicht so sehr darüber gefreut, denn die Sonnenschutz-Foundation wirkte schon in der Tube extrem dunkel und orange. Ich hätte mich mehr darüber gefreut, das klassische Magic Finish auszuprobieren, das wohl der bekannteste Bestseller der Marke ist.

Ich habe mich aber natürlich dennoch dazu überwunden, die korrigierende Foundation auszuprobieren. Das Prinzip von Magic Finish ist es nicht, eine deckende, richtige Foundation darzustellen, sondern den Teint optisch zu korrigieren und Poren kleiner wirken zu lassen. Die Foundation ist also nicht wirklich eine Foundation, sondern mehr ein pigmentierter, korrigierender Primer oder aber eine Art BB Cream.

In der Summer Teint-Variante wurden hierbei die Pigmente ausgetauscht. Statt der relativ neutralen, hauteigenen Farbe werden hier dunklere Pigmente eingesetzt, die den Teint optisch so wirken lassen sollen, als hätte man einen leicht gebräunten Teint. Gleichzeitig sorgt der mittlere Lichtschutzfaktor 30 für einen Schutz vor UV-Strahlen.

Magic Finish besteht fast ausschließlich aus Silikonen und Silikonderivaten, was mich persönlich überhaupt nicht stört, sondern das ich sogar sehr empfehle. Ich verwende nur silikonhaltige Primer und Foundations, da sie den Teint am besten glatt und ebenmäßig wirken lassen, sich am Abend beim abschminken aber auch gleichzeitig am besten entfernen lassen.

Die Konsistenz von Magic Finish Summer Teint ist moussig-luftig und erinnert viel mehr an einen porenkaschierenden Primer. Die Konsistenz erinnert mich extrem an Garnier’s 5 Second Miracle Teint Perfection oder an Putty Primer, nur eben in einer luftig-moussigen Version.

masammagicfinishsummerteintlsf30 swatch

Ich persönlich habe einen sehr hellen Teint (ich verwende als Concealer weiß, als Foundation z.B. Revolutions C0.5 oder C1.0 Farbtöne) und bräune auch nicht wirklich. Ich bin im Sommer auf einen extrem hohen Schutz zwischen 50 und 100 angewiesen und habe mich daher sehr davor erschreckt, wie dunkel und orange die Foundation ist.

Zwar gefiel mir die Anwendung, denn die silikonhaltige Konsistenz verteilt sich wahnsinnig gut und sehr einfach auf der Haut, jedoch sah man sofort einen extrem orangenen Teint. Die Pigmente sind wirklich sehr dunkel und orangelastig, sodass ich selbst beim besten Auftrag einen Maskeneffekt hatte.

Das ist aber nicht nur meinem sehr hellen Teint gegolten, denn auch einige dunklere Farbtöne hätten das gleiche Ergebnis. Die Farbe ist wirklich sehr, sehr dunkel und extrem orangelastig. Man konnte wirklich einen krassen Übergang von Gesicht zu Kinn sehen, sodass ich gezwungen war, die Foundation bis direkt über die Brust aufzutragen, da ich einen offenen Ausschnitt trage.

Aber auch das hilft nicht wirklich, denn sobald das Oberteil ein wenig verrutscht, sieht man den Übergang wieder. Also griff ich in die Trickkiste und habe versucht mit ein wenig Concealer die hellen Punkte des Gesichts zu beleuchten, um den Effekt weniger wirken zu lassen. Aber auch das half nicht.

Insgesamt waren also meine Poren schön klein und kaschiert, im Gesicht sah ich aber dennoch aus, wie ein Umpa Lumpa aus Willy Wonka’s wahnsinnig rassistischer Schokoladenfabrik. Und wirklich glücklich war ich damit nicht.

Da ich an dem Tag auch noch einen Termin hatte, musste ich richtig tief in die Trickkiste greifen. Ich habe Concealer nachgetragen, hell pigmentiertes Puder én masse auf mein Gesicht verteilt und versucht, die Pigmente des “Summer Teints” weniger aufmerksam wirken zu lassen.

Fazit

Alles in allem bin ich mehr als unzufrieden. Ja, die Poren sahen schön klein aus und der Teint wirkte gleichmäßig; aber eben gleichmäßig orange. Ich kann mir wirklich niemanden aus meinem Bekannten-, Familien- und Freundeskreis vorstellen, der mit dieser Foundation auch nur annähernd gut aussehen würde.

Es ist einfach ein so starker orangestich enthalten, dass man ihn auch nicht unterdrückt kriegt. Erst mit richtig stark pigmentiertem, losen Puder konnte ich das orange halbwegs ausmerzen. Als ich von meinem Termin zurückkam, habe ich es daher auch sofort abgewaschen und in die Tonne verbannt.

Warum man das Original so verschlechtert hat – denn ich höre von Magic Finish wirklich nur Gutes – verstehe ich einfach nicht. Ich kann es auf jeden Fall nicht empfehlen. Stattdessen würde ich einfach eine gute, silikonhaltige Creme mit Lichtschutzfaktor auftragen oder eben eine gute, silikonhaltige BB Cream in einem natürlicheren Ton. Alles, nur nicht das.

Inhaltsstoffe

ISODODECANE, DICAPRYLYL CARBONATE, DIMETHICONE CROSSPOLYMER, DIMETHICONE, DIMETHICONE/VINYL DIMETHICONE CROSSPOLYMER, ETHYLHEXYL SALICYLATE, BIS-ETHYLHEXYLOXYPHENOL METHOXYPHENYL TRIAZINE, ETHYLHEXYL TRIAZONE, ZINC OXIDE (NANO), SILICA, TOCOPHERYL ACETATE, TOCOPHEROL, GLYCINE SOJA (SOYBEAN) OIL, PARFUM (FRAGRANCE), TRIETHOXYCAPRYLYLSILANE, ISOCETETH-10, CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE), CI 77491 (IRON OXIDES), CI 77492 (IRON OXIDES), CI 77499 (IRON OXIDES).
Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

 4049639426122

Produkttransparenz

Inhalt: 10ml
Hergestellt in: Deutschland
Hersteller: M. Asam GmbH
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben dieses Produkt selbst gekauft.

War dieser Beitrag hilfreich?

M. Asam Magic Finish Summer Teint LSF 30 - 9.95€
Overall
69%
69%
  • Hautfreundlichkeit - 95%
    95%
  • Formel - 90%
    90%
  • Duft - 90%
    90%
  • Deckkraft - 45%
    45%
  • Wirkung - 40%
    40%
  • Verarbeitung - 80%
    80%
  • Wirkversprechen - 40%
    40%

Fazit

Alles in allem bin ich mehr als unzufrieden. Ja, die Poren sahen schön klein aus und der Teint wirkte gleichmäßig; aber eben gleichmäßig orange. Ich kann mir wirklich niemanden aus meinem Bekannten-, Familien- und Freundeskreis vorstellen, der mit dieser Foundation auch nur annähernd gut aussehen würde.

Es ist einfach ein so starker orangestich enthalten, dass man ihn auch nicht unterdrückt kriegt. Erst mit richtig stark pigmentiertem, losen Puder konnte ich das orange halbwegs ausmerzen. Als ich von meinem Termin zurückkam, habe ich es daher auch sofort abgewaschen und in die Tonne verbannt.

Warum man das Original so verschlechtert hat – denn ich höre von Magic Finish wirklich nur Gutes – verstehe ich einfach nicht. Ich kann es auf jeden Fall nicht empfehlen. Stattdessen würde ich einfach eine gute, silikonhaltige Creme mit Lichtschutzfaktor auftragen oder eben eine gute, silikonhaltige BB Cream in einem natürlicheren Ton. Alles, nur nicht das.

0 Kommentare. Diskutiere mit!
L

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nicht gefunden, wonach du gesucht hast?