🌱 🐰 The Ordinary High-Coverage Concealer 1.0 N

theordinaryhighcoverageconcealer10n

Seit Ewigkeiten steht der Coverage Concealer schon auf der Testliste, aber ehrlich gesagt hatte ich nicht wirklich Lust, mich tiefgehend mit ihm zu beschäftigen, denn ich war schon beim ersten öffnen ein wenig enttäuscht.

DECIEM stellt seine dekorative Kosmetik in zwei Serien dar: die Serum Foundation und der Serum Concealer mit einer leichten bis mittleren Deckkraft und einem pflegenden Effekt; sowie der Coverage Foundation und des Coverage Concealers mit einer sehr hohen, intensiven Deckkraft. Beide Serien sollen nahezu alle Hauttöne abdecken können.

Doch als ich den hellsten Concealer, den The Ordinary bzw. DECIEM (dem Unternehmen hinter der Marke) das erste Mal aufgetragen habe, sind mir sofort Probleme aufgefallen. Aber bevor ich darauf zu sprechen komme, ein kurzer Blick in die Formel: der Concealer ist gefüllt mit Silikonen, Silikonderivaten und Polymeren. Also eine ganz klassische, porenfüllende und glättende Formel.

Kommen wir zur Deckkraft: ich muss hier ehrlich gesagt so ziemlich jeder Rezension widersprechen. Überall liest man nur, wie beeindruckt die Menschen von der Deckkraft sind und wie gut sie sich verteilen lässt, aber ich muss dem einfach komplett widersprechen.

Die Formel ist für mich maximal mittel deckend. Selbst die vier Euro Concealer von Revolution haben eine deutlich stärkere und kräftigere Deckkraft, als die von The Ordinary. Schon leichtes verblenden zieht eine immense Menge an Deckkraft ab.

Und auch die Auswahl an Farbtönen finde ich absolut komisch. Ich habe mir die hellste, neutrale Formel bestellt, Nr. 1.0N. Doch die Formel hat schon einen deutlichen, gelben Unterton, der sich nur mit einem pigmentierten Fixierpuder neutralisieren lässt. Würde ich darüber ein transparentes Puder anwenden, würde der gelbe Ton deutlich herausstechen.

Außerdem muss ich zugeben, dass die hellste Farbe für mich zu dunkel ist. Durch den gelben Unterton wird die Farbe synthetisch verdunkelt. Ich muss hier ehrlich zugeben, dass selbst essence, CATRICE, L’Oréal und Co. bessere Shaderanges anbieten. Nicht nur helle Hauttöne angehend, sondern auch die dunklen Hauttöne.

Ich habe gelesen, dass es wohl besonders vorteilhaft sein soll, den Concealer mit einem synthetischen Pinsel aufzutragen, um mehr Deckkraft herauszuholen, aber auch hier muss ich sagen, dass das einfach nicht stimmt. Ob mit feuchtem oder trockenen Schwamm aufgetragen oder doch mit einem Pinsel; die Deckkraft lässt sich maximal auf ein “mittelstark deckend” herausarbeiten.

Der hautverfeinernde Effekt und die schnelle Trocknungszeit sind zwar zwei sehr positive Eigenschaften, die die Haut schön glatt und eben wirken lassen mit einem sehr matten Finish, dass fast kein zusätzliches Puder benötigt, aber das bringt mir eben nicht viel, wenn man es deutlich auf der Haut sieht wie eine Art Maske.

Fazit

Ich habe mich ohne Witz so sehr gefreut, als ich endlich den Concaler erhalten habe. Monatelang waren meine Farben ausverkauft und dann hielt ich ihn endlich in den Händen. Ein Produkt, dass einfach so oft online erwähnt wird. Und dann probiert man es aus und boom, alle Aufregung ist verschwunden.

Er fühlt sich zwar sehr angenehm auf der Haut an und die Silikonformel sorgt für ein wirklich schönes Finish; aber weder die Deckkraft, noch die Farbe überzeugen und das sind – da können wir uns wohl alle einstimmen – die beiden wichtigsten Eigenschaften eines Concealers.

Ich bin insgesamt einfach sehr enttäuscht. The Ordinary ist eine meiner liebsten Marken, die ich seit so vielen Jahren schon anwende, aber dieser Concealer ist einfach komplett enttäuschend. Ich kann daher auch den absoluten Hype um ihn einfach nicht verstehen. Ich würde ihn auf jeden Fall nicht erneut kaufen.

Inhaltsstoffe

Aqua, Caprylyl Methicone, Dimethicone, Dimethicone/Vinyl Dimethicone Crosspolymer, Isodecyl Neopentanoate, Dimethicone/PEG-10/15 Crosspolymer, Cetyl Diglyceryl Tris(Trimethylsiloxy)silylethyl Dimethicone, Dimethicone/Bis-Isobutyl PPG-20 Crosspolymer, PEG-9 Polydimethylsiloxyethyl Dimethicone, Polysilicone-11, C12-14 Pareth-12, Dipropylene Glycol, Xanthan Gum, Tocopherol, Sodium Chloride, Trisodium Ethylenediamine Disuccinate, Phenoxyethanol, Chlorphenesin, [+/-]: Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499), Tin Oxide, Bismuth Oxychloride (CI 77163), Mica, Triethoxycaprylylsilane.

Cruelty Free
Glutenfrei
Ohne Alkohol
Ohne Duftstoffe
Ohne Parabene
Vegan

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

Cruelty Free
Glutenfrei
Ohne Alkohol
Ohne Duftstoffe
Ohne Parabene
Vegan

 769915195064

Produkttransparenz

Inhalt: 8ml
Hergestellt in: Kanada
Hersteller: DECIEM
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

War dieser Beitrag hilfreich?

Wie sind deine Erfahrungen mit diesem Produkt?

Verrate es uns in den Kommentaren oder bewerte das Produkt mit 0 bis 5 Sternen weiter unten über dem Kommentarfeld.

The Ordinary High-Coverage Concealer 1.0 N - 7.80€
Overall
77%
77%
  • Hautfreundlichkeit - 100%
    100%
  • Formel - 85%
    85%
  • Deckkraft - 60%
    60%
  • Wirkung - 65%
    65%
  • Verarbeitung - 90%
    90%
  • Wirkversprechen - 60%
    60%