🐰 OPV Beauty Spotlight Eyeshadow Palette

opvbeautyspotlightpalette

Es gibt einige Dinge, über die ich mich immer wieder freue – und das sind vor allem Lidschattenpaletten und Highlighter. Weil OPV in der Regel einfach nicht in meinem Budget liegt, habe ich bislang deren Formel noch nicht kennen gelernt, obwohl ich bislang auch fast nur Positives gehört habe. Doch die Spotlight Palette habe ich jetzt so günstig “schießen” können, dass ich einfach nicht mehr länger warten konnte.

OPV ist mit seinem Sortiment tatsächlich schon von Anfang an außergewöhnlich. Die Marke hat sehr viele bunte Farben, interessante Farbkombinationen und sehr heiß geliebte Formeln. Es ist wirklich schwierig, irgendwo etwas Negatives über OPV zu finden. Ich habe mich daher sehr auf meinen ersten Deep Dive gefreut.

Die Palette enthält insgesamt 18 Farben, sieben davon sind matt, elf sind schimmernd oder haben einen Duochrome-Effekt. In einzelne Farben ist zudem sehr feines Glitter aufgelöst, darunter z.B. D-Plug, ein metallisches Kupferrot und Show, ein tiefes Magentapink mit feinem blauem Glitter. Mit 1,6g pro Farbe hält die Palette auch wahnsinnig lange.

Diese Lidschattenpalette ist eigentlich nicht unbedingt in meinem Shopping-Reel, was man vor allem auch an allen meinen vorherigen Reviews erkennt. Ich bin eher das matte Girl, dass – wenn überhaupt – einzelne Schimmer oder Glitter dazu kauft und mit matten Paletten kombiniert. Selten kaufe ich Paletten, bei denen der Großteil der Farben schimmernd sind. Aber bei dieser hier hatte mich irgendwas angezogen.

opvspotlightpalette swatch mattes

Beeindruckend fand ich von Anfang an die matten Farben. Sie haben eine sehr weiche Konsistenz, die sich beim auftragen aber wie ein trockenes Puder verhält. Dadurch lassen sie sich wirklich exzellent gut verblenden. Aber wenn man dann doch eine intensive Ladung an Farbe möchte, muss man nur einmal kurz in die Farbe eintauchen und kann damit gefühlt die Augen von zwanzig Menschen füllen, ohne dass sie an Deckkraft abnimmt.

Enthalten sind hier Dazzlenight, ein warmes, dunkles braun; Alldatsparkle, ein sehr kühles aschbraun; Star, ein sehr starkes magentapink; Edge, ein klassisches, kühl-neutrales rot; Glimmer, ein helles, warm-neutrales orange; Public Eye, ein tiefes senfgelb mit braunem Unterton; und Xposure – eine meiner liebsten Farben. Ein echtes, tiefes Nachtschwarz komplett ohne Grauschleier. Selbst bei immensem verblenden bleibt das echte Nachtschwarz erhalten. Etwas, dass man leider fast gar nicht mehr in Paletten findet.

Der Rest der Farben ist, wie oben schon angedeutet, schimmernd, metallisch oder hat einen Duochrome-Effekt. Weil sich die Farben nicht ganz so exakt beschreiben lassen, versuche ich hier mein Bestes zu geben.

opvspotlightpalette swatch shimmers

Dirty Martini, ein kühles violett, dass mich sehr an Weintrauben erinnert, kühl und kühl-schimmernd; Focus, ein kühles Gold mit größeren kalt-goldenen Schimmerpartikeln; Show, ein neonartiges Pink mit blau-silbernen Flöckchen, warm; Limelight, ein echtes Ozeantürkis mit ganz feinen silbernen Schimmerflöckchen; Sparkle, ein sehr, sehr dunkles grün mit einem braunen Unterton, kühl; Notoriety – wie Sparkle nur in umgekehrter Reihenfolge und mit etwas hellerem grün; Xhibit, ein echtes Barren-Gold mit leicht kupfernen Flöckchen, warm; D-Plug, metallisches Kupferrot, warm-neutral; Hype, eine Mischung aus hellem blau und hellem violett, kühl-neutral; Uplighting, eine braune Basis mit dunkelgrünem Duochrome-Effekt; Dream, ein sehr krasses warmes blau mit gleichartigem Schimmer.

Alles Positive, was ich bei den matten Farben schon weiter oben beschrieben hab, gilt auch für die schimmernden Farben. Diese haben eine beeindruckend weiche, fast schon cremige Konsistenz. Es fühlt sich kaum an wie Lidschatten, sondern so weich, dass man sich das in die Haut einmassieren möchte.

Beeindruckt und überwältigt war ich von der extrem heftigen Deckkraft des Schimmers. Es ist normalerweise in fast jeder Palette so, dass Farben eine Art halbtransparenz besitzen, die sich dann bei Bedarf durch weitere Schichten intensivieren lässt. Hier ist das nicht so. Selbst bei den hellsten Farben erhält man ein exaktes Match mit der Farbe, die man in der Palette sieht. Beispielsweise ist das Ozeantürkis auf dem Lid selbst wenn der Pinsel nur kurz und leicht in die Farbe getunkt wurde, tatsächlich dieses krasse Ozeanblau auf den Augen. Selbst ohne Primer und Basis ist die Farbe exakt so, wie man sie in der Palette sieht.

Ich kann es kaum in Worte fassen, wie unfassbar gut diese Formel, die Farben und die Konsistenz ist. Deshalb versuche ich einfach mal mit einem GIF zu beschreiben, wie mein Gesicht aussah, als ich das erste Mal die Farbe auf mein Lid aufgetragen habe:

giphy

(via GIPHY)

Fazit

Ich bin alles in allem einfach in wirklich jeder Hinsicht umgeworfen worden. Ich habe noch nie eine Palette gehabt, die schimmernde Farben auf so eine extreme Art umgesetzt hat. Selbst gepresste Glitter und lose Farben kommen kaum an die Intensität dieser Pigmentierungen ran. Es ist wirklich krass, dass man die Farbe exakt 1:1 aus der Palette auf die Augen bekommt, ohne dass man extra Schichten auftragen muss.

Außerdem finde ich die Formel wirklich exzellent. Zwar ist die INCI-Deklaration so lala, weil hier die EU-Standards nicht (mehr) eingehalten werden; so heißt es hier nicht “Dimethicone”, sondern “Silicon” und Paraffinum Liquidum ist einfach “White Oil”. Für den “normalen Verbraucher” ist das schwer verständlich, weil man sich an die lateinischen Namen gewöhnt hat; man muss schon wissen, was hier gemeint ist. Das ist der einzige Kritikpunkt.

Aber abgesehen davon ist die Formel wirklich einzigartig gut. Es gibt nur extrem wenige Inhaltsstoffe, die alle zweckgemäß sind. Für Feuchtigkeit und Konsistenz wurde extra eine Mischung aus Silikon und Paraffin verwendet; Paraffin macht die Lidschatten gut pressbar, während Silikonöl dafür sorgt, dass die Farben schön weich und cremig ist. Und abgesehen davon kommen fast nur Pigmente zum Einsatz, was schon echt krass ist.

Ich bin alles in allem einfach nur extrem begeistert und bereue keine einzige Sekunde, dass ich die Palette gekauft habe. Sie ist wirklich einzigartig und macht neugierig darauf, was OPV noch so drauf hat.

Inhaltsstoffe

Talc, Mica, Magnesium Stearate, Silicon, Dioxide, Boronoxide, Ethyl Palmitate, Polytwomethylsiloxane, White Oil, Phenoxyethanol, Polybutadiene. May Contain: CI 77492, CI 77491, CI 77499, CI 77891, CI 42090:2, CI 16035, CI 77007, CI 77742.

Ohne Parabene
PeTA Cruelty Free

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

Ohne Parabene
PeTA Cruelty Free

 0604565229236

Produkttransparenz

Inhalt: 18×1,6g
Hergestellt in: Vereinigtes Königreich
Hersteller: OPV Beauty London
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

War dieser Beitrag hilfreich?

Wie sind deine Erfahrungen mit diesem Produkt?

Verrate es uns in den Kommentaren oder bewerte das Produkt mit 0 bis 5 Sternen weiter unten über dem Kommentarfeld.

OPV Beauty Spotlight Eyeshadow Palette - 34.00€
Overall
98%
98%
  • Hautfreundlichkeit - 100%
    100%
  • Formel - 100%
    100%
  • Deckkraft - 100%
    100%
  • Wirkung - 100%
    100%
  • Verarbeitung - 90%
    90%
  • Wirkversprechen - 100%
    100%