Garnier SkinActive Sanftes Mizellen-Peelingwasser All-in-One

Garnier SkinActive Sanftes Mizellen-Peelingwasser All-in-One
 

Dieses Produkt ist auf Amazon erhältlich. Mit deinem Kauf über unseren Link unterstützt du unsere Arbeit ohne Extrakosten.

Auf Amazon ansehen

Ich bin ja persönlich ein großer Fan des originalen, ersten Mizellenwassers von Garnier in der pinken Flasche für empfindliche Haut. Es enthält keine Duft- und Farbstoffe, keine blöden Zusätze und macht seinen Job sehr gut. Die anderen danach fand ich nicht sonderlich gut, weil viele dufteten oder reizend wirkten.

Als ich jetzt aber das Peeling-Mizellenwasser gesehen habe, wollte ich schauen, wie es sich wohl mit dieser Formel machen würde.

In dieser Formel sind unter anderem enthalten:

Das Negative vorab: Es sind zwar keine Farbstoffe enthalten, dafür aber Duftstoffe (Parfum) und eine EDTA-Verbindung. Den Chelatbildner kann man irgendwo noch verstehen, obwohl es auch hier empfehlenswertere Stoffe gibt, den Einsatz von Duftstoffen in einem - im Grunde genommen - chemischen Peeling kann ich aber absolut nicht nachvollziehen.

Abgesehen davon, also die Grundwirkstoffe, sind jedoch allesamt ganz gut: Ananas-Extrakt und Papain als enzymatisches Peeling, Gluconolacton als PHA und Glykolsäure als AHA; wobei ich sagen muss, dass das mischen enzymatischer und chemischer Peelings auch seine Probleme bereiten kann.

Angebot
Garnier Sanftes Mizellen Peelingwasser, Reinigungswasser zur Entfernung von Make-Up Resten und...
  • Sanftes Mizellen Peelingwasser für die tägliche Gesichtsreinigung und Hautpflege, Mildes Gesichtswasser mit Peelingeffekt zum Entfernen von Make-Up und Hautschuppen
  • Wirkung: Sofort weichere und verfeinerte Haut, Gründlich gereinigte Haut und intensive Feuchtigkeitsversorgung, Entfernen von Make-Up Resten und abgestorbenen Hautschuppen
  • Anwendung: Geeignet zur täglichen reinigung morgens und abends, Verteilen einer kleinen Menge des Peelingwassers mit einem Wattepad auf dem Gesicht, Kein Reiben oder Abwaschen notwendig

Aktualisiert am 29.05.2024 um 14:45 Uhr / Bilder: Amazon Product Advertising API

Denn was man dazu wissen muss: Chemische Peelings, also Alpha-, Beta- und Polyhydroxysäuren verstärken die Wirkung enzymatischer Peelings, wie eben Papain, erheblich. Wenn man viel Pech hat, kann man sich also schnell eine chemische Verbrennung zulegen, selbst wenn die Stoffe mild konzentriert sind.

Gehen wir das Ganze mal nach Wirkung ab: zuerst kommt die Reinigung. Die finde ich als gut, aber bei weitem nicht so gut, wie beim pinken original. Insbesondere bei wasserfesten Formeln, sowie bei sehr dunklen Farben - und damit auch klassisches schwarz - ist das Mizellenwasser erheblich schlechter, als das erste Mizellenwasser von Garnier.

Zwar wird die Haut grundlegend gereinigt, aber beim auflösen von Makeup und dunklen Farben tut es sich extrem schwer. Es sind mehrere Durchgänge notwendig, was man hier unbedingt vermeiden muss, da man mit jedem Wisch mehr und mehr Enzyme und Säuren auf die Haut auflegt, was die Wirkung um ein vielfaches intensiviert.

Man kann es daher schlichtweg nicht für die tägliche, gründliche Reinigung verwenden. Ich musste meine Haut gründlich und tiefgehend vorab mit einem Öl-Reiniger oder einem Cleansing Balm reinigen, bevor ich das Mizellenwasser anwenden konnte.

Es ist daher auch keine echte Reinigung, sondern vielmehr wie ein Toner anzusehen. Denn die reinigenden Eigenschaften sind viel zu schlecht, um das Mizellenwasser wirklich als gründliche Reinigung zu bezeichnen. Alleinstehend kann man keine gründliche Reinigung erzielen; und wenn nur mit komplett nackter Haut ohne Makeup und alles.

Dann kommen wir zu Milde: die ist nämlich nicht vorhanden. Das Mizellenwasser reizt immens. Die Duftstoffe sind extrem reizend auf die Haut, die Haut wird immens gereizt und der Hautschutz wird immens geschädigt.

Ein riesiges Problem ist daher vor allem die Reinigung um die Augen herum. Die meisten, "normalen" Verbraucher, die sich nicht mit Wirkstoffen beschäftigen, sondern einfach nur kaufen, weil sie etwas interessant finden oder denken, dass es ihre Routine vereinfachen könnte, können nicht absehen, wie reizend das Mizellenwasser hier ist.

Mizellenwasser die als "All-In-One" angepriesen werden oder aber auch für die tägliche Reinigung angepriesen werden, werden selbstverständlich auch um die Augen herum verwendet. Und das ist ein riesiger Fehler.

Ich habe in meinem Leben noch kein so reizendes Mizellenwasser verwendet. Die dünne Haut um die Augen herum und die Augenlider selbst werden so extrem verbrannt und gereizt, weil die Power aus Enzymen und Säuren einfach tausendfach zu aggressiv sind. Vor allem sind sie eigentlich nicht um die Augen herum anzuwenden, aber das suggeriert der Name natürlich nicht, insbesondere, wenn er auch als "Makeup-Entferner" angepriesen wird.

Also zu guter letzt: die peelende Wirkung. Wenn man es geschafft hat, seinem Haut keine Verbrennung zweiten Grades zuzuführen, dann kann man sicherlich von einer peelenden Wirkung sprechen. Aber einer, die komplett unreguliert ist. Anders als bei einem richtigen, chemischen Peeling, dass VIELLEICHT einmal pro Woche angewendet wird, führt man seiner Haut hier jeden einzelnen Tag extrem tiefgehende Exfoliatoren zu. Und mit jedem Tag macht man seine Haut dünner.

Klar, dass kann man bestimmt als Peeling bezeichnen, ist aber nichts, was man sich unter einem guten Peeling vorstellen sollte. Die Haut wird extrem angreifbar, brennt, juckt und ist spätestens nach einigen Tagen extrem gerötet.

Fazit

Ich bin massiv enttäuscht, allem voran auch von der Integrität von Garnier. Denn Garnier, auch wenn es zum vielfach gehassten L'Oréal-Konzern gehört, hat durch das Sortiment hindurch sehr, sehr gute Formeln, aktive Wirkstoffe und setzt sich zumindest etwas mit der Wirkung auseinander. Doch hier wurden einfach alle Konzepte verworfen.

Das Mizellenwasser ist extrem aggressiv, unfassbar schädigend auf die Haut und dazu auch noch nicht einmal gründlich reinigend. Die Haut wird mit jeder Anwendung immens ausgedünnt und die Augen auf eine Art und Weise gereizt, wie es kein Mizellenwasser jemals tun sollte.

Ich kann verstehen, dass man dem AHA/BHA/PHA/Enzym-Hype nachgehen konnte, aber dann auch fucking noch eins richtig. Das hier ist einfach nur extrem saurer Müll, der eure Haut nach und nach kaputt macht.

Wo sind Panthenol? Squalan? Allantoin? Polymere, die die Haut schützen? Wo sind leichte Öle, wie aus Maiskeim, Soja oder von mir aus auch Sonnenblume, die eine Barriere schaffen? Alle nicht vorhanden. Und das zeigt sich: in einer extrem aggressiven Formel.

Inhaltsstoffe

AQUA, HEXYLENE GLYCOL, GLUCONOLACTONE, GLYCERIN, ANANAS SATIVUS FRUIT EXTRACT, PAPAIN, GLYCOLIC ACID, PPG-26-BUTETH-26, PEG-32, PEG-40 HYDROGENATED CASTOR OIL, SODIUM CHLORIDE, SODIUM HYDROXIDE, COCO-BETAINE, POLOXAMER 184, DISODIUM EDTA, PROPANEDIOL, POLYSORBATE 20, MYRTRIMONIUM BROMIDE, PARFUM.

Ohne Farbstoffe
Ohne Parabene
Vegan

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

Ohne Farbstoffe
Ohne Parabene
Vegan

 3600542522274

Produkttransparenz

Inhalt: 400ml
Hergestellt in: Frankreich
Hersteller: L'Oréal Deutschland GmbH
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

Verpackungsmaterial

Das Verpackungsmaterial wurde vom Hersteller nicht ausgewiesen.

Recyclinganteil

100% (Flaschenkörper).

0 0 votes
BEWERTEN




Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Inhalt wurde veröffentlicht am Freitag, den 02.06.2023 um 12:00 und zuletzt bearbeitet am Sonntag, den 11.02.2024 um 16:18. Hinweise zu dieser Angabe findest du in den Allgemeinen Hinweisen.

ÜBER Eileen Pahl
Diese/r Autor/in wurde am 22.01.1995 geboren, hat empfindliche Mischhaut im Gesicht, Akne Typ 1, sowie Neurodermitis (atopische Dermatitis) am Ober- und Unterkörper i.V.m. trockener Haut. Die Haare sind kurz (Undercut), blond, gefärbt, chemisch behandelt und trocken.