Schwarzkopf Gliss Kur Liquid Silk Express-Repair-Spülung

Schwarzkopf Gliss Kur Liquid Silk Express-Repair-Spülung

Als Schwarzkopf mit Gliss Kur eine neue Leave-In Pflege heraus gebracht musste ich natürlich sofort mal nachschauen, was es mit der neuen Pflege auf sich hat.

In dieser Formel sind unter anderem enthalten:

Ganz nach Gliss Kur's Linie der Duft ist natürlich außergewöhnlich gut. Fast schon parfumartig mit einer sehr süßen, aber dezenten Note, die ich wirklich ausgeprochen gut finde.

Die Grundformel ist fast gleich geblieben wie bei allen anderen Gliss Kur-Produkten auch. Hauptbestandteile sind Silikone, Polymere und Cetrimonium Chloride (in einigen Hydroxypropyltrimonium Chloride).

Hinzu kommen aber auch sehr hochwertige Wirkstoffe, die man selten in diesem Preisniveau sieht. So das Seidenspinner-Protein Sericin und Seide, wobei letzteres langsam aber sicher den Weg in die Drogerie nimmt. Auch der Einsatz von Glycosphingolipids ist in der Preiskategorie ziemlich selten.

Wie bei allen Leave-In Spülungen von Gliss Kur handelt es sich um ein Zwei-Phasen-System, dass erst durch starkes schütteln miteinander verbunden wird. Durch den hohen Silikonanteil sollte sparsam mit der Pflege umgegangen werden; zwei bis drei Spritzer reichen bei normal langem Haar in der Regel komplett aus, wenn es aus einem guten Abstand auf das Haar aufgesprüht wird.

In solchen Produkten habe ich eigentlich überhaupt nichts gegen Silikone, denn sie helfen dem Haar, eine gleiche, ebene Fläche zu haben, die Spitzen wiederzuverbinden und auch die Pflegestoffe im Haar festzuhalten.

Doch hier wird wieder auf so unfassbar viele Silikone gesetzt, dass ich ernsthaft nicht sagen kann, was eigentlich im Haar hängen bleibt oder ob die Pflegestoffe überhaupt in der Lage sind, das Haar zu penetrieren, bevor sich das Silikon festbindet.

So gab es einen tollen Glanz im Haar, die Kämmbarkeit wurde immens verbessert und das Haar fühlte sich trotzdem natürlich, leicht und unbeschwert an. Aber ich gehe (leider) davon aus, dass nur ein Bruchteil der "guten" Wirkstoffe tatsächlich bis ins Haar vorgedrungen sind.

Denn für mich hat sich in der Struktur des Haares nicht viel verändert, auch nach regelmäßiger Anwendung über einige Zeit hinweg. Das Haar ist zwar minimal glatter und ebener geworden, aber ein großer Strukturwechsel ist nicht erfolgt.

Ich muss hier aber noch einmal ganz klar sagen: Silikone sind extrem hochwertige, vielfältig einsetzbare und vor allem wirksame Zusätze, die genau das tun, was wir von einer guten Pflegserie wollen. Das verpöhnte entstammt vorallem aus Misinformationen oder übertriebenen Aussagen. Silikone wirken z.B. nicht wie Plastik und lassen sich auch wieder entfernen.

Wenn die Formel jedoch beinahe ausschließlich aus Silikonen besteht, dann sieht das Ganze ein bisschen anders aus. Denn Silikone verbinden sich zwar mit Pflegestoffen, jedoch in einem Verhältnis, bei denen die Silikone häufig überwiegen - zumindest in der Haarpflege. Das liegt an der Struktur des Haares, die sich in diesem Fall ja an geschädigtes Haar wenden, also bereits eine gebrochene Struktur haben.

Fazit

Im Großen und Ganzen mag ich die Spülung. Sie ist günstig, hat hochwertige Pflegestoffe und eine angenehme Formel, die das Haar nicht beschwert. Einen dauerhaften Effekt bezweifle ich jedoch sehr.

Ich finde den Einsatz sehr gut für Menschen, die sich höherpreisige oder vielmehr hochwertigere Produkte schlichtweg nicht leisten können. Die Formel ist nicht schlecht, nur ein bisschen überbelastet.

Und kommen wir zu den Parabenen: Parabene sind absolut sicher. Das sagen alle Studien. Bedenken gibt es nur bei übermäßiger Anwendung und bei Kindern, sowie Menschen im Wachstum. Die Konzentrationen sind reguliert und extrem niedrig. Und um ein Produkt so lange haltbar zu machen, setzt man eben gerne auf Parabene.

Ich persönlich bevorzuge auch parabenfreie Formeln in Pflegeprodukten, in Makeup aber z.B. bevorzuge ich parabenhaltige Produkte. Wie immer ist das eine persönliche Entscheidung.

Im Großen und Ganzen würde ich das Produkt empfehlen, wenn keine Möglichkeit zu hochwertigerer Pflege besteht. Auf Dauer würde ich es mir wahrscheinlich nicht ins Haar sprühen, vor allem nicht täglich.

Inhaltsstoffe

Aqua, Cyclomethicone, Phenyl Trimethicone, Glycosphingolipids, Hydrolyzed Silk, Sericin, Hydrolyzed Keratin, Lactic Acid, Prunus Armeniaca Kernel Oil, Butylene Glycol, Sodium Benzoate, Dimethiconol, Cetrimonium Chloride, Coumarin, Potassium Sorbate, Phenoxyethanol, Cetyl PEG/PPG-10/1 Dimethicone, Polyquaternium-16, Methylparaben, Propylparaben, Parfum, Limonene, Hexyl Cinnamal, Citronellol, Linalool

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Sehr trockenes, glanzloses Haar.

Wichtige Merkmale und Hinweise

 4015100338522

Produkttransparenz

Inhalt: 200ml
Hergestellt in: Deutschland
Hersteller: Henkel AG & Co. KGaA
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

Verpackungsmaterial

PET

Recyclinganteil

97% ohne Verschluss.

0 0 votes
BEWERTEN




Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Dieser Inhalt wurde veröffentlicht am Dienstag, 30. Januar 2024 und zuletzt bearbeitet am Sonntag, 11. Februar 2024 16:17. Hinweise zu dieser Angabe findest du in den Allgemeinen Hinweisen.
ÜBER Eileen Pahl
Diese/r Autor/in wurde am 22.01.1995 geboren, hat empfindliche Mischhaut im Gesicht, Akne Typ 1, sowie Neurodermitis (atopische Dermatitis) am Ober- und Unterkörper i.V.m. trockener Haut. Die Haare sind kurz (Undercut), blond, gefärbt, chemisch behandelt und trocken.