Lottie London Shimmer Squad Highlighter Palette

 Dieser Beitrag ist älter als 3 Jahre und wurde am Freitag, 10. August 2018 veröffentlicht. Der Stand der Wissenschaft und ebenso unsere Einstufungen werden ständig aktualisiert. Außerdem überwachen wir nicht, ob sich diese Formel geändert hat. Hinterlasse uns einen Kommentar oder übermittle uns Feedback, wenn du eine neue Bewertung für das Produkt wünschst. Wir bitten dich darum, die Informationen in diesem Beitrag unter Vorbehalt zu betrachten. Bei 3872 Beiträgen ist es uns nicht möglich, jeden Beitrag konstant zu erneuern.

Lottie London Shimmer Squad Highlighter Palette
Vielen Dank an Rossmann für dieses Testprodukt!

Lottie London hat mir vor einiger Zeit ein riesiges Care-Paket als Rossmann Blogger zugeschickt, in dem auch die Shimmer Squad Highlighter-Palette mit vier unterschiedlichen Nuancen enthalten war.  Mit Lottie London hatte ich zu gut 50/50 Hits und Misses. Das eine Produkt gefällt mir wahnsinnig gut, dafür hasse ich das andere. Da bin ich nunmal sehr ehrlich. Mein liebster Felt Tip Eyeliner aus der Drogerie kommt zum Beispiel von Lottie London, dafür habe ich die Liquid Lipsticks gehasst.

Ich war also sehr gespannt darauf, worauf ich mich mit dem Shimmer Squad einlassen würde. Was mir sehr gut gefiel, war die Auswahl der einzelnen Nuancen. Sowohl kalkbleiche Menschen (wie ich) finden darin eine Nuance, aber auch sehr tiefe Hauttöne erhalten eine tolle Nuance zum highlighten.

Die Formel sah in der Packung erstmal sehr vielversprechend aus, ich konnte schon in der Palette sehen, dass sehr viel Glimmer verwendet wurde, sodass sie angenehm funkelten und die Konsistenz war relativ cremig und nicht zu trocken, weshalb es eigentlich einen ziemlich vielversprechenden Eindruck machte. Eigentlich.

Was mir aber ziemlich schnell auffiel war, dass in den verschiedenen Pudern sehr viel Pigment vorhanden ist. Das kann gut, aber auch fatal sein. Bei diesem Puder war so, dass es einen weißen Hintergrund hinterließ. Das Puder ließ sich nicht wirklich verdünnen oder diffusieren, sondern bei der weißen Nuancen war tatsächlich auch ein weißer Pigmentstreifen auf der Haut zu sehen. Es war also nicht wirklich ein Highlight, sondern sehr "chalky".

Auch in der "Pfanne", also dem Behältnis ist mir aufgefallen, dass das Puder sehr, sehr chalky ist. Es gab extrem viel Fallout und viele weiße und braune Flecken durch die Pigmente, die in dem Highlighter verarbeitet sind.

Für mich war die Anwendung daher sehr, sehr schwer und nicht wirklich nach meinen Wünschen. Mein Highlighter sollte strahlen und nicht pudrig oder talkig sein. Ich hatte es sehr schwer, perfekt mit dem Highlighter zu arbeiten. Oftmals musste ich korrigieren und die Pigmente mit einem Puderpinsel ausdünnen, um es wirklich schön zu gestalten. Am Ende bin ich dann aber doch wieder zu anderen Produkten gewechelt, weil es mir einfach zu viel Arbeit verschaffte, gut mit dem Highlighter zu arbeiten.

An der Formulierung sollte daher noch deutlich gearbeitet werden. Ich würde das Puder trockener gestalten, weniger Pigmente und mehr Schimmer verarbeiten. So verhindert man das talkige Aussehen auf der Haut und holt das beste aus dem Highlighter heraus.

Basierend darauf, was ich bis jetzt an Erfahrungen hatte, würde ich das Shimmer Squad definitiv nicht nachkaufen. Es gibt deutlich bessere Varianten, die zum Teil auch viel günstiger sind. Revolution Highlighter sind dafür ein tolles Beispiel. Es kann natürlich immer sein, dass es ein Chargenfehler war, aber auch wenn ich mir die Tester bei Rossmann angesehen habe, hatte ich den gleichen Eindruck, wie zuhause. Ich gehe daher nicht von einem Chargenfehler aus.

Unverbindliche Preisempfehlung

9,95€

Bewertung

2,5/5


Nicht empfohlene Inhaltsstoffe

Quelle: Codecheck.info
CI 15850 (Kosmetischer Farbstoff), Paraffinum Liquidum (Paraffinöl), Ethylhexyl Methoxycinnamate (UV-Filter). Palmöl: Ethylhexyl Stearate. Möglicherweise Palmöl: Magnesium Stearate, Caprylic/Capric Triglyceride.
Angaben zu Palmölen: Quelle GREENPEACE. Angaben zu Mikroplastik, Hormonell wirksamen Inhaltsstoffen und Nanopartikeln: Quelle BUND. Die Angaben in Klammern () oder gekennzeichnet durch * sind Quelle Codecheck.info. Hier findest Du weitere Informationen dazu.


Geeignet für

Jeder Hauttyp.

Besondere Hinweise

PeTA Cruelty Free.


0 0 votes
BEWERTEN




Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Dieser Inhalt wurde veröffentlicht am Freitag, 10. August 2018 und zuletzt bearbeitet am Montag, 30. Oktober 2023 22:57. Hinweise zu dieser Angabe findest du in den Allgemeinen Hinweisen.
ÜBER Eileen Pahl
Diese/r Autor/in wurde am 22.01.1995 geboren, hat empfindliche Mischhaut im Gesicht, Akne Typ 1, sowie Neurodermitis (atopische Dermatitis) am Ober- und Unterkörper i.V.m. trockener Haut. Die Haare sind kurz (Undercut), blond, gefärbt, chemisch behandelt und trocken.