Ein weiteres Produkt von Yves Rocher, was ich bislang noch nicht kannte, war das “neue” Pflanzen-Peeling Aprikose mit echtem Aprikosenkern-Puder und Mandelkernpuder. Außerdem sind noch Kornblume und der Extrakt des heiligen Krauts enthalten.

Abgesehen davon enthält die Formel noch Alkohol (meh), Acryl-Polymere (sehr meh) und ein Tensid. Es soll eine komplette Dusche ersetzen können, also nicht erst duschen, dann peelen, sondern duschen und peelen in einem. Dafür sorgt mitunter der Alkohol und das Tensid (Laureth-10).

Das Akrylbasierte Polymere enthalten sind, finde ich ein bisschen schade, denn abgesehen davon ist die Formel ziemlich perfekt. Es braucht nicht mehr oder weniger und mich hätte es auch keinesfalls gestört, wenn die Formel ohne die Polymere ein wenig flüssiger wird, denn diese werden meistens zur Verdickung eines Gels verwendet.

Über die Verwendung von echten Pflanzen- und Fruchtkernen als Peelingkörper kann man streiten. Damit sie nicht schädlich für die Haut sind, müssen Peelingkörner eigentlich sehr glatt und gleich groß sein, deswegen werden vor allem Jojobaperlen eingesetzt. Diese sind immer gleich groß und ultraglatt, sodass sie die Haut nicht verletzen können.

Hier hat man die unterschiedlich großen und spitzen Körper schon deutlich gemerkt, wobei ich sagen muss, dass man hier von vorne herein weiß was man kauft, nicht so wie es bei anderen Produkten ist, wo man von einer “leichten Verletzungsgefahr” spricht.

Ich persönlich hatte damit jetzt keine Probleme oder Verletzungen davon getragen. Zwar waren die einzelnen Partikel sehr deutlich zu spüren, aber geschädigt hat es meine Haut nicht.

Die Peelingkörper werden mit einem Gel aus der Tube heraus gepresst, welches leicht aufschäumt und sich somit auch einfach verteilen lässt. Es bildet einen leichten Schaum und ist somit der Ersatz für das Duschgel, was man normalerweise vor einem Peeling anwendet.

Die Wirkung empfand ich persönlich als oberes Mittelmaß. Es war nicht perfekt, hier und da kamen die Partikel einfach nicht richtig zum reiben an, aber alles in allem wirkte die Haut doch deutlich glatter und feiner.

Außerdem empfand ich die reinigende Wirkung mehr als gut. Die Haut wurde gründlich gereinigt und wie auch bei einem guten Duschgel wurden alle Formen von Schmutz, Hautfett und unangenehmen Gerüchen gründlich, aber sanft entfernt.

Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, ob ich es erneut kaufen würde, aber es ist dennoch sehr gut. Ich persönlich mag nur Peelings lieber, die glatte Peelingkörper haben vor allem Peelings, die eine extrem hohe Konzentration an Peelingkörpern besitzen.

Inhaltsstoffe

Quelle: Codecheck.info
Aqua, Glycerin, Prunus Armeniaca Seed Powder, Methylpropanediol, Alcohol, Laureth-10, Centaurea Cyanus Flower Powder, Agave Tequilana Leaf Extract, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Phenoxyethanol, Prunus Amygdalus Dulcis Shell Powder, Parfum, Sodium Hydroxide, Tetrasodium Edta, Limonene, Sigesbeckia Orientalis Extract, Acacia Senegal Gum, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Citric Acid
MineralölfreiParabenfreiSilikonfrei
Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

MineralölfreiParabenfreiSilikonfrei

  3660005713335

Yves Rocher Pflanzen-Peeling Aprikose

9.90€
9

Bewertung

9.0/10

Pros

  • Dusche und Peeling in einem
  • Sanft schäumend
  • Glättend

Cons

  • Peelingkörper
0
Erzähle uns deine Gedanken, hinterlasse einen Kommentarx
()
x