Veana Ginseng & Tea Tree Purifying Cream

 Dieser Beitrag ist älter als 3 Jahre und wurde am Sonntag, 6. Mai 2018 veröffentlicht. Der Stand der Wissenschaft und ebenso unsere Einstufungen werden ständig aktualisiert. Außerdem überwachen wir nicht, ob sich diese Formel geändert hat. Hinterlasse uns einen Kommentar oder übermittle uns Feedback, wenn du eine neue Bewertung für das Produkt wünschst. Wir bitten dich darum, die Informationen in diesem Beitrag unter Vorbehalt zu betrachten. Bei 3913 Beiträgen ist es uns nicht möglich, jeden Beitrag konstant zu erneuern.

Veana Ginseng & Tea Tree Purifying Cream
Vielen Dank an den Club der Produkttester für dieses Testprodukt! ♥

Ein weiteres Produkt, dass ich neben dem VITABAY Aloe Vera Spray (gestern vorgestellt) bekommen habe, war die Tea Tree & Ginseng Purifying Cream der mir völlig unbekannten Marke Veana. Sie stellen (nicht-zertifizierte) Naturkosmetik speziell ausgerichtet auf unterschiedliche Hautbedürfnisse her, so auch z.B. für Akne und zur Akne neigende Haut.

Ich habe in meiner Pubertät, die noch nicht allzu lange zurück liegt wohl gemerkt, mit schwerer Akne zu kämpfen gehabt und bis ins Erwachsenenalter habe ich noch immer Phasenweise (zum Glück nicht mehr dauerhaft) noch mit unreiner Haut zu kämpfen, die eben immer wieder das Risiko birgt, zur vollen Akne zu werden. Ich greife daher in diesen Phasen immer wieder speziell auf die Pflege zurück, die auf die Bedürfnisse der Akne eingeht.

Die Creme hat eine sehr, sehr moussige, weiche Konsistenz und lässt sich auch in größeren Mengen wahnsinnig gut in die Haut einmassieren. Was mir an der Creme wahnsinnig gut gefällt ist, dass Sie trotz ihrer reichhaltigen Konsistenz wahnsinnig schnell einzieht. Nach wenigen Minuten spürt man nichts mehr von der Creme, was für mich ein riesiger Pluspunkt ist.

Die Haut fühlt sich nach der Anwendung auch super geschmeidig und wahnsinnig angenehm an. Nach einigen Tagen hatte ich bereits erste Erfolge auf der Haut gesehen, denn im Stirnbereich hatten sich wieder leichte Entzündungen gebildet, die mit der Anwendung der Creme (morgens und abends), einer gründlichen Reinigungs- und Peelingroutine, stark zurückging, sodass ich heute tatsächlich keinen Pickel mehr habe. Man muss dazu aber sagen, dass diese Creme jetzt kein Wundermittel ist, sondern ich durch die ganzen Jahre einfach gemerkt habe, was ich tun muss, wenn meine Haut wieder so eine Reaktion hat.

Trotzdem muss man der Creme natürlich zuschreiben, dass ihre ausgewählten Inhaltsstoffe sehr gut dabei geholfen haben. Ich habe verschiedene Extrakte in der Auflistung gefunden, die ich allesamt auch noch von Gesprächen mit Kosmetikern und Hautärzten kenne, natürlich aber auch aus eigener Erfahrung. Mandelöl wirkt feuchtigkeitsspendend, Teebaumöl wirkt antibakteriell (antiseptisch) und entzündungshemmend, Schwarzwurzextrakt wirkt hautpflegend und entzündungshemmend, Lavendelextrakt ist ein echter Klassiker und wirkt ebenfalls antibakteriell und entzündungshemmend, für den Ginseng- und Kamillenextrakt gilt das gleiche.

Vor allem aber hilft es der Haut, dass in der Creme wirklich keinerlei Schadstoffe enthalten sind. Ich habe weder Silikone gesehen, noch Parabene oder Mineralölrückstände; die Inhaltsstoffe wurden wirklich sehr, sehr bedächtig ausgewählt, sodass hier eine wirklich "reine" Pflege (im wahrsten Sinne des Wortes) entstand.

Das einzige und für mich wirklich kritische, der auch zu der neutralen Bewertung führt, ist schlichtweg der Preis. Ich weiß, dass Veana keine wirklich bekannte Marke ist, aber vierzig Euro ist schon echt ein wahnsinniger Hammer. Nachdem ich nun die Creme selbst ausprobiert habe, steht für mich der Entschluss fest, dass ich Sie wohl nicht erneut kaufen werde.

Die Qualität ist 1A und die Wirkung natürlich ebenso gut wie schon oben beschrieben, aber ich muss leider dazu sagen, dass ich eine gleichwertige Pflege mittlerweile einfach in jedem Naturkosmetik-Drogerieregal sehe und das zu vielleicht einem fünftel des Preises, bei besonders hochwertigen Marken zumindest die Hälfte. Es ist eine gute Creme, aber vierzig Euro sind im Nachhinein gesehen doch wahnsinnig viel.

Wie gesagt, ich habe nun seit etwas über 10 Jahren diese Hautprobleme und kenne mittlerweile Wirksamkeiten und Marken in diesem Bereich und muss sagen, dass ich auch im Drogeriebereich extrem wirksame, wenn nicht sogar gleichwertige Pflege gesehen und probiert habe. Deshalb bleibt es bei mir bei 3 von 5 Sternen, obwohl ich der Creme wirklich mehr geben würde, vor allem aufgrund der "Reinheit" der Inhaltsstoffe.

Kaufpreis

39,99€

Bewertung

3/5


Nicht empfohlene Inhaltsstoffe

Quelle: Codecheck.info
Disodium Edta (Chelatbildend; Membran der Zelle wird geschwächt), Polysorbate 80 (Tensid; Schwächt die Barrierefunktion der Haut). Möglicherweise Palmöl: Isopropyl Myristate, Stearic acid, Glyceryl Stearate, Caprylyl Glycol.
Angaben zu Palmölen: Quelle GREENPEACE. Angaben zu Mikroplastik, Hormonell wirksamen Inhaltsstoffen und Nanopartikeln: Quelle BUND. Die Angaben in Klammern () oder gekennzeichnet durch * sind Quelle Codecheck.info.


Geeignet für

Unreine Haut, Mischhaut; bei Akne, bei verstopften Poren, bei leichten bis mittelschweren Hautunreinheiten.

Besondere Hinweise

Parabenfrei, Duftstofffrei.


0 0 votes
BEWERTEN




Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Dieser Inhalt wurde veröffentlicht am Sonntag, 6. Mai 2018 und zuletzt bearbeitet am Montag, 30. Oktober 2023 22:57. Hinweise zu dieser Angabe findest du in den Allgemeinen Hinweisen.
ÜBER Eileen Pahl
Diese/r Autor/in wurde am 22.01.1995 geboren, hat empfindliche Mischhaut im Gesicht, Akne Typ 1, sowie Neurodermitis (atopische Dermatitis) am Ober- und Unterkörper i.V.m. trockener Haut. Die Haare sind kurz (Undercut), blond, gefärbt, chemisch behandelt und trocken.