Neutrogena Glow Boost Revitalisierendes Peeling

 

Dieses Produkt ist auf Amazon erhältlich. Mit deinem Kauf über unseren Link unterstützt du unsere Arbeit ohne Extrakosten.

Auf Amazon ansehen

Ich bin ganz ehrlich: als ich den Launch der Glow-Serie von Neutrogena gesehen habe, habe ich erst einmal überhaupt nichts interessantes oder ansprechendes gesehen. Für mich war der Produktlaunch erst einmal ziemlich langweilig – wenn ich von Neutrogena ein Reinigungsgel kaufe, dann das Hydro Boost und auch der Rest der Serie war für mich nicht sonderlich interessant oder spannend.

Zum Glück gibt es da aber PAYBACK. Als ich wie jeden Montag in meine eCoupons geguckt habe, habe ich gesehen, dass ich einen 40fach-Punkte-Coupon für die Serie Neutrogena Glow Boost erhalten habe. Alleine deswegen habe ich mir die Produkte dann bei dm tatsächlich doch noch einmal intensiver angesehen.

Und dabei ist für mich das Glow Boost Peeling von Neutrogena interessant geworden. In keinem der Launch-Beiträge wurde gezeigt, dass es sich um ein Duo-Peeling handelt: zum einen mit abbaubaren und wasserlöslichen Cellulose-Körnern, zum anderen aber – und das war für mich spannend – mit Mandel- und Glykolsäure. Es ist also ein Produkt, dass absolut perfekt zu mir passt, aber einfach nicht richtig beworben wurde. Kurzum: ich habe es mir natürlich gekauft – und meine Punkte gesichert.

Das Peeling ist für mich so interessant, weil ich von Neutrogena kein Produkt mit einem AHA-Komplex kenne. Zwar wird in der Serie für unreine Haut auf Salizylsäure (BHA) gesetzt, aber abgesehen davon, habe ich noch nie einen Dive-In von Neutrogena in die Welt der chemischen Peelings gesehen.

Die Formel ist auf alle Fälle schon einmal ansprechend. Glycerin wird als Feuchtigkeitsspender eingesetzt, die Cellulose-Partikel für das mechanische Peeling direkt beim auftragen und dazu noch Mandel- und Glykolsäure als chemische Peeling-Komponente, die über das abwaschen hinaus wirkt. Vitamin E wirkt dabei als einfache Hautpflege-Komponente und der Rest der Wirkstoffe sorgt nur dafür, dass eine cremige Substanz entsteht.

Einzig zu bemängeln ist für mich der Einsatz von BHT, einem synthetischen Antioxidanten, da er nicht sonderlich sanft zur Haut ist. Hier hätte man auch einfach Retinyl Palmitate oder Vitamin C als Antioxidans einsetzen können. Außerdem hätte ich mir gewünscht, dass EDTA nicht als Konservierungsmittel eingesetzt worden wäre. Der Rest der Formel ist für mich aber soweit in Ordnung.

Ich habe das Peeling auf meine saubere, feuchte Haut aufgetragen und dabei gerne mal 2-3 Minuten kräftig und in kreisenden Bewegungen in meine Haut eingearbeitet. Zum einen löst das nicht nur einen riesigen Teil der abgestorbenen Haut durch die Cellulose-Körner, sondern es sorgt auch dafür, dass die Mandel- und Glykolsäure tiefer in die Haut eindringen können.

Was mir wahnsinnig gut gefiel war, dass das Peeling kein brennen auslöst, wie es für AHAs typisch ist – selbst in kleinen Konzentrationen. Zwar hat man ein leichtes prickeln verspürt, aber ein brennen war das keinesfalls. Mir gefiel außerdem sehr gut, dass trotz der langen Anwendung immernoch genug der “Creme” zum einarbeiten war. Auch nach 2-3 Minuten kräftigen einmassierens war noch genug zum verteilen und einarbeiten da.

Direkt nach der Anwendung sieht die Haut natürlich erst einmal richtig, richtig gut aus. Durch das polieren der oberflächlichen Haut wird ein riesiger Teil der abgestorbenen Zellen entfernt, sodass die Haut wieder richtig schön strahlt, eben wirkt und einen wunderschönen “Glow” hat – hier hat Neutrogena wirklich nicht übertrieben.

Interessant war für mich aber vor allem die Wirkung über die nächsten Tage hinaus. Am nächsten Tag wirkte die Haut etwas gespannt – ein ganz typisches Zeichen dafür, dass die AHAs in der Nacht richtig gute Arbeit geleistet haben. Denn durch das lösen von verstorbenen Zellen wirkt die Haut zunächst trocken und gespannt, weil man sich das vorstellen muss, wie in der Schule: man klebt sich etwas Kleber in die Hände, lässt es trocknen und die Haut wird innendrin angespannt “gehalten”. So ist es auch mit AHA-Formeln, zumindest wenn sie gut gemacht sind.

Nach der morgendlichen Gesichtswäsche hat das Ganze dann wieder abgenommen. Durch die Tenside lösen sich die letzten Reste von der Haut und werden beim abspülen einfach mit abgewaschen. Nach dem trocken tupfen und dem eincremen war die Haut richtig, richtig glatt, extrem eben, weich und geschmeidig. Sie hatte außerdem immens an Ausstrahlungskraft dazu gewonnen und auf der Haut war ein wunderschöner, seidiger “Glanz”, der die Haut frisch wirken lässt.

Fazit

Ich bin alles in allem echt sehr begeistert. Ich hatte ganz ehrlich damit gerechnet, dass mich das Peeling enttäuschen würde, da ich ja keinen Vergleich zu anderen Formeln von Neutrogena habe, aber das Peeling ist wirklich immens gut gemacht.

Die Haut wird kräftig und tiefgehend von abgestorbenen Zellen befreit, die Haut wirkt frischer und strahlender und vor allem auch reiner. Die Hautoberfläche ist wieder richtig schön glatt und ebenmäßig und auch der Teint erstrahlt wieder in “alter Frische”. Von mir gibt es daher eine volle Empfehlung. Mit dem Ergebnis habe ich wirklich nicht gerechnet.

Inhaltsstoffe

AQUA, CETYL ALCOHOL, CELLULOSE, PPG-15 STEARYL ETHER, GLYCERIN, MANDELIC ACID, GLYCOLIC ACID, POLYSORBATE 60, STEARETH-21, SODIUM HYDROXIDE, CAPRYLYL GLYCOL, POTASSIUM CETYL PHOSPHATE, XANTHAN GUM, DISODIUM EDTA, TOCOPHERYL ACETATE, BHT, PHENOXYETHANOL, PARFUM.

Ohne Farbstoffe

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

Ohne Farbstoffe

 3574661592916

Produkttransparenz

Inhalt: 75ml
Hergestellt in: Frankreich
Hersteller: Johnson & Johnson Santé Beauté France
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben dieses Produkt selbst gekauft.

War dieser Beitrag hilfreich?

Neutrogena Glow Boost Revitalisierendes Peeling - 4.99€
Overall
97%
97%
  • Hautfreundlichkeit - 95%
    95%
  • Formel - 95%
    95%
  • Duft - 90%
    90%
  • Wirkung - 100%
    100%
  • Verarbeitung - 100%
    100%
  • Wirkversprechen - 100%
    100%

Fazit

Ich bin alles in allem echt sehr begeistert. Ich hatte ganz ehrlich damit gerechnet, dass mich das Peeling enttäuschen würde, da ich ja keinen Vergleich zu anderen Formeln von Neutrogena habe, aber das Peeling ist wirklich immens gut gemacht.

Die Haut wird kräftig und tiefgehend von abgestorbenen Zellen befreit, die Haut wirkt frischer und strahlender und vor allem auch reiner. Die Hautoberfläche ist wieder richtig schön glatt und ebenmäßig und auch der Teint erstrahlt wieder in “alter Frische”. Von mir gibt es daher eine volle Empfehlung. Mit dem Ergebnis habe ich wirklich nicht gerechnet.

0 Kommentare. Diskutiere mit!
L

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nicht gefunden, wonach du gesucht hast?