marykayluminous3dfoundationlightbeige

Dieses Produkt wurde uns freundlicherweise von Mary Kay zur Verfügung gestellt.

Alles beginnt mit der Foundation. So auch beim Metallic Look von Mary Kay, für die ich alle notwendigen Produkte zugesendet bekommen habe. Für den Mary Kay Metallic-Look wurde die TimeWise Luminous 3D Foundation verwendet, die ich in der Farbe C120 zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Ich habe schon sehr, sehr viele Produkte der TimeWise-Serie vorgestellt und habe mich daher auch auf die Foundation gefreut. Wie ihr sicherlich wisst, brauche ich eigentlich eine sehr, sehr stark deckende, im besten Fall mattierende Foundation, weshalb ich ein bisschen skeptisch an die Foundation heran gegangen bin. Schließlich muss ich meine Haut nicht nur einfarbig einhüllen, sondern ich muss auch meinen Bart kaschieren können. Eine leichte “luminous”-Foundation ist da eher kontraproduktiv.

Deswegen habe ich ein paar Tricks angewandt, um die beste Deckkraft herauszuholen. Ich habe statt eines normalen Primers einen getönten Primer verwendet, der möglichst nahe an die Foundation-Farbe heran kommt. Erst über der ersten Schicht an Farbe habe ich dann die Foundation aufgetragen. So blieb mir der Luminous-Effekt erhalten; ich hatte aber die Deckkraft einer Full Coverage Foundation. Denn die Luminous 3D-Foundation hat “nur” eine leichte bis mittlere Deckkraft.

Wir möchten von dir hören. Hast du vielleicht sogar eigene Erfahrungen mit diesem Produkt? Erzähle uns davon.

Die Konsistenz der Foundation gefiel mir wahnsinnig, wahnsinnig gut. Sie war nicht super dick und floss auch noch, sie war also mehr auf der flüssigen Seite; basierte aber auf Silikonöl, weshalb sie auf der Haut einen Effekt wie eine dickere Foundation hat, ohne dass man die “Schwere” ertragen muss. Das war also auf jeden Fall schon ein Plus.

Die Deckkraft ist wie gesagt in einer Schicht leicht bis mittel, kann aber aufgebaut werden. Ich habe mit meinem getönten Primer nur eine einzige Schicht der Foundation benötigt. Sie hat dabei extrem gut abgedeckt und es war auch keine Farbkorrektur (rot für Bartschatten, grün für Rötungen) nötig.

Gewinne mit etwas Glück ein riesiges Makeup-Set von BAIMS im Wert von 115,00€. Die Teilnahme läuft bis zum 30. September 2020. Klicke hier!

Mich hat das überrascht, denn ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass ich für meine übliche Deckkraft locker zwei bis drei Schichten benötigen würde. Der Primer und die Foundation schienen sich aber wunderbar zu verstehen, sodass ich tatsächlich relativ wenig der Foundation für jede Anwendung benötigte.

Der Effekt gefällt mir sehr gut. Selbst mit einem mattierenden Puder bleibt ein wenig des strahlenden Effekts über. In der Foundation sind nämlich auch viele korrigierende und ausgleichende Pigmente enthalten. Diese sorgen weniger für Deckkraft, als für ein ebenmäßiges Hautbild mit einem gleichmäßigen Hautton.

Ich würde die Foundation aber definitiv nicht ohne Puder verwenden. Ich kann eine noch flüssige Foundation überhaupt nicht ab und diese Foundation trocknet eben nicht vollständig herunter, sodass für mich persönlich zwingend ein Puder notwendig war. Dank der speziellen Pigmente blieb aber dennoch ein Teil der Strahlkraft erhalten.

Ich bin eigentlich von einer komplett anderen Erfahrung ausgegangen. Zum einen wegen der Konsistenz der Foundation und zum anderen, weil die Deckkraft für meine Bedürfnisse eigentlich überhaupt nicht ausreicht.

Ich wurde aber definitiv eines besseren belehrt. Zugegeben, der getönte Primer hat natürlich auch viel zur Deckkraft beigetragen, aber ohne hätte ich die Foundation auch schlichtweg nicht verwenden können, da sie für mich in Sachen Deckkraft bei weitem nicht ausreichen würde. Dazu muss man aber auch sagen, dass ich als männlich geborene Queer*Person auch ein ganz anderes Bedürfnis an eine Foundation stelle.

Für die “normale Frau” würde die Foundation auch problemlos ohne Tricks ausreichen. Denn die natürliche Deckkraft der Foundation reicht vollkommen aus, um den Teint auszugleichen und auch leichte Rötungen zu bedecken. Nur wenn es an Akne oder schwerwiegende Pigmentveränderungen geht, würde die Foundation definitiv alleine aufgetragen nicht ausreichen.

Alles in allem kann ich sie daher durchaus empfehlen. Der von mir verwendete Primer ist extrem günstig, weshalb ich den höheren Preis der Foundation problemlos ausgleichen kann. Mir gefällt die Basis wahnsinnig gut, die Silikone sorgen für einen auffüllenden Effekt und vor allem auch für eine wahnsinnig lange Haltbarkeit. Deswegen kann ich sie auch durchaus empfehlen.

Inhaltsstoffe

AQUA, CYCLOPENTASILOXANE, BUTYLENE GLYCOL, NEOPENTYL GLYCOL DIHEPTANOATE, GLYCERIN, PHENYLISOPROPYL DIMETHICONE, DIMETHICONE, LAURYL PEG-9 POLYDIMETHYLSILOXYETHYL DIMETHICONE, MAGNESIUM SULFATE, NIACINAMIDE, PEG-9 DIMETHICONE, RESVERATROL, OLIGOPEPTIDE-1, TOCOPHERYL ACETATE, TOCOPHEROL, JOJOBA WAX PEG-120 ESTERS, DIMETHICONE/PEG-10/15 CROSSPOLYMER, ACRYLATES/DIMETHICONE COPOLYMER, PROPYLENE GLYCOL, ALUMINIUM HYDROXIDE, DISODIUM STEAROYL GLUTAMATE, ISOPROPYL TITANIUM TRIISOSTEARATE, DIPROPYLENE GLYCOL, CYCLOHEXASILOXANE, POLYMETHYL METHACRYLATE, SODIUM CITRATE, TRICAPRYLIN, DISODIUM EDTA, PHENOXYETHANOL, METHYLPARABEN, PROPYLPARABEN, DIAZOLIDINYL UREA, MICA, CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499.
Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

  N/A

Produkttransparenz

Inhalt: 30ml
Hergestellt in: USA
Hersteller: Mary Kay Inc.
Dieses Produkt wurde gesponsert: Ja, wir haben ein kostenloses Muster erhalten.

Mary Kay TimeWise Luminous 3D Foundation Beige C120

27.00€
8.5

Bewertung

8.5/10

Pros

  • Pigment-Komplex
  • Deckkraft
  • Haltbarkeit

Cons

  • Parabene/Konservierungsmittel