Aktueller Hinweis
 Hinweis
Es kann aktuell dazu kommen, dass mehrere Tage hintereinander Produkte der gleichen Kategorie vorgestellt werden (z.B. Gesichtscreme oder Foundation). Wir möchten dir jedoch versichern, dass alle Produkte die gleichen Testbedingungen erhalten haben und auch allesamt langfristig ausprobiert wurden. Kein Produkt ist dabei zu kurz gekommen. Ab ca. Juni wird sich das alles wieder einigermaßen legen und es wird mehr Abstände zwischen gleichen Kategorien geben. Wir bitten um Verständnis.Informationen dazu, wie Produkte vorgestellt werden, findest du hier.

The Beauty Mask Company Bubble Creme Maske

Von gooloo.de Redaktion
Veröffentlicht am Dienstag, 12. Juli 2022 12:00
Über diesen AutorDiese/r Autor/in ist am 22.01.1995 geboren, hat empfindliche Mischhaut im Gesicht, Akne Typ 1, sowie Neurodermitis (atopische Dermatitis) am Ober- und Unterkörper i.V.m. trockener Haut. Die Haare sind kurz (Undercut), blond, gefärbt, chemisch behandelt und trocken.
6 Min. Lesezeit

thebeautymaskcompanybubblecrememaske

 

Dieses Produkt ist auf Amazon erhältlich. Mit deinem Kauf über unseren Link unterstützt du unsere Arbeit ohne Extrakosten.

Auf Amazon ansehen

Ich berichte wirklich selten über Masken und viele Trends sind an mir vorbei gegangen. Grund dafür ist vor allem, dass ich meine alltägliche Pflegeroutine optimieren möchte und auf Wirkstoffe setzen möchte, die ich täglich zu mir nehmen kann. Doch manchmal braucht man eine Maske. Ich hatte z.B. kurz bevor die Hitzewelle ankam wirklich verstopfte Poren, Entzündungen überall und schmerzende Pickel. Deshalb habe ich geschaut, was mich bei Rossmann so interessieren würde und habe mir zwei oder drei Masken mitgenommen, darunter auch die Bubble Creme Maske von The Beauty Mask Company.

Was ich beim Kauf noch gar nicht wirklich wusste war, dass The Beauty Mask Company zu Lornamead, einem eher kleinen Kosmetikunternehmen aus der Nähe von Hamburg, dass vor allem für HandSan, BRISK und CD bekannt ist. Dieses wurde samt seiner Marken 2021 an die Mailänder Sodalis Group verkauft bzw. übernommen, die vor allem Marken besitzt, die in Deutschland keine Relevanz haben und hier auch nicht vertrieben werden. Die Marke wurde selbst aufgebaut und nicht - wie ich angenommen hatte - unter Lizenz aus Asien übernommen. Alles von Vermarktung bis Verpackung sah eben danach aus, dass die Maske direkt aus Korea stammen würde, was wahrscheinlich auch sehr zum Erfolg der Marke beigetragen hat.

Dass die Marke ein bisschen an mir vorbei gezogen ist, wundert mich nicht, wo ich jetzt weiß, dass sie zu Lornamead gehört. Denn wer meine Beiträge zu CD und HandSan gelesen hat weiß, dass ich so einiges an den Produkten auszusetzen habe. Dennoch: Ich habe mich wirklich gefreut, jetzt endlich die Maske nach dem K-Beauty Trend auszuprobieren.

The Beauty Mask Company Aktivkohle & Lakritz Creme Bubble Maske, 1 Sachet, tiefenpflegende Gesichtsmaske für normale Haut, Wellness für zuhause, vegan
327 Bewertungen
The Beauty Mask Company Aktivkohle & Lakritz Creme Bubble Maske, 1 Sachet, tiefenpflegende Gesichtsmaske für normale Haut, Wellness für zuhause, vegan
  • Porentiefe Reinigung: Die innovative Bubble Creme Maske wirkt besonders reinigend, ist für alle Hauttypen, auch für empfindliche Haut,...
  • Das Geheimnis aus Asien: Während des Auftragens fühlt sich die Textur besonders cremig auf der Haut an, die Inhaltsstoffe werden an der...
  • Lieferumfang: 1 Sachet (10 ml) Aktivkohle & Lakritz Creme Maske, schäumende Maske für jeden Hauttyp, tiefenreinigend & vegan von The...

Letzte Aktualisierung am 4.02.2023 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ich muss aber direkt eingehend sagen: ganz richtig hat's The Beauty Mask Company nicht gemacht. Diese Bubble Masken sind nicht nur ein Trend, sondern der Ursprung liegt in wirklich effektiven, tiefgehend reinigenden Masken, die damals vor allem durch Amazon in Deutschland Bekanntheit bekommen haben. Auch ich habe sie damals probiert und war begeistert - hab aber nie darüber berichtet, sondern damals nur auf Amazon eine Bewertung veröffentlicht.

Bei der Bubble Mask von The Beauty Mask Company wurde aber eher am Trend festgehalten, als an der Wirkung selbst. So fällt hier zum Beispiel auf, dass es keine echte chemische Reaktion basierend auf Wirkstoffen gibt. Denn die Maske schäumt einfach bei Luftkontakt auf. Als ich sie auf die Haut aufgetragen habe, hat sich einfach schon so viel Schaum gebildet, dass es auf der Haut kaum noch zu einer Reaktion kam.

Ein weiteres Problem ist auch, dass die Wirkstoffe nicht wirklich präsent sind. Die Maske ist an sich keine Maske, sondern ein Reinigungsgel, dass sich als Maske deutlich teurer verkaufen lässt.

Hauptkomponenten der "Maske" sind Wasser, Sodium Laureth Sulfate und Tonerde. Es wirkt dadurch auch nur so reinigend wie ein klassisches Reinigungsgel, hat aber kaum einen nennenswerten, nachhaltigen Effekt auf die Haut.

Als ich die Maske auftrug, war die Haut angenehm sauber und frisch, aber nicht mehr, als ein ganz klassisches Waschgel es auch tun würde. Um ehrlich zu sein ist der Effekt meines aktuell verwendeten Reinigungsgels von CeraVe sogar effektiver.

Was ich auch sehr kritisch finde ist, dass hier Karbon/Carbon eingesetzt wird zusammen mit Perfluorobutyl-Komponenten. Diese sind nämlich zwar für die Kosmetik als Viskositätsregler und Lösemittel freigegeben, es handelt sich aber im Grunde genommen um ziemlich toxische Stoffe, die vor allem zu industriellen Zwecken und in Kühlmitteln eingesetzt werden.

Hier in der Maske haben sie wohl weniger eine toxische Eigenschaft; das muss ich zwingend anmerken - aber es ist dennoch nicht verachtenswert, dass es unzählige Lösungsmittel gibt, die viel, viel sanfter sind und zusätzlich überhaupt keine toxische Eigenschaft besitzt. Sieht man sich nämlich die wissenschaftlichen Definitionen der beiden Ether an, ist das erste, was einem in den Blick fällt der Hinweis, dass sie eine Relevanz zum Treibhauseffekt haben. Warum setzt man denn so etwas in einer Maske ein?

Also: wie hat denn die Maske jetzt gewirkt? Um ehrlich zu sein, nicht sonderlich. Wie ganz am Anfang schon beschrieben hatte ich bereits Probleme die Maske überhaupt aufzutragen. Es ließ sich keine gleichmäßige Schicht bilden und an einigen Stellen haftete die Maske nicht einmal auf der Haut fest, weil der Schaum schon so luftig war, dass am Ende nichts an der Haut andocken konnte. Es gab also Stellen im Gesicht, die überhaupt keine Maskenbestandteile erhielt.

Und dann ist auch ganz explizit aufgefallen, dass auf der Haut nicht wirklich viel ausgerichtet wurde. Der Schaum drang nicht in die Haut ein und es wirkte nur sehr oberflächlich, wie eben ein ganz normales Reinigungsgel. Es wirkte hier fast ausschließlich das Tensid Sodium Laureth Sulfate auf die Haut ein, während die anderen Wirkstoffe keine Möglichkeit hatten, auf der Haut überhaupt eine Reaktion zu erzielen.

Fazit

Das Ergebnis war daher: die Haut wurde oberflächlich gereinigt, aber die Maske hat weder aktiv gegen Unreinheiten geholfen, noch hat sie beim abfließen von Pickeln verholfen. Mitesser und Verstopfungen waren noch in exakt gleichen Mengen vorhanden und auch über die darauffolgenden Tage hat es keine sichtbaren Ergebnisse gegeben.

Da einige Masken tatsächlich erst einige Tage später wirken, habe ich in der Zeit nichts verwendet, was die Ergebnisse der Maske selbst beeinträchtigen könnte, also z.B. chemische Peelings, sondern nur mein Reinigungsgel und meine Tages- oder Nachtcreme verwendet.

Aber auch hier gab es nach knapp einer Woche keine Verbesserung. Erst mit meinem chemischen 30% AHA Peeling, dass ich aktuell knapp alle zwei bis drei Wochen verwende, hatte ich wieder "sichtbare Ergebnisse" gesehen, nämlich dass die Poren sich besser entleeren konnten und die "Kappen" der Mitesser entfernt wurden, sodass ich diese ganz einfach per Extraktion entleeren konnte.

Aber nichts davon war auf die Maske selbst zurück zu führen. Ich habe mich wirklich sehr auf die Maske gefreut und ich habe alle Informationen aus diesem Beitrag erst Tage nach meiner Anwendung heraus gesucht. Doch am Ende machen meine "Erkenntnisse" sehr viel Sinn, wenn ich mich mit der Erfahrung der Maske auseinandersetze. Es gibt deutlich bessere und effektivere Masken - auch direkt im Regal nebenan in jeder Rossmann-Filiale. Von mir gibt es daher leider keine Empfehlung - trotz hoher Hoffnung.

Inhaltsstoffe

Aqua, Kaolin, Sodium Laureth Sulfate, Bentonite, Glycerin, Methyl Perfluorobutyl Ether, Methyl Perfluoroisobutyl Ether, Butylene Glycol, Cocamidopropyl Betaine, Pentylene Glycol, Carbon, Glycyrrhiza Glabra Root Extract, Parfum, Xanthan Gum, Triethyl Citrate, Citric Acid, Pyrus Malus Peel Extract, Trisodium Ethylenediamine Disuccinate, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol.

Vegan

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Mischhaut, ölige Haut, unreine Haut.

Wichtige Merkmale und Hinweise

Vegan

 4045612006572

Produkttransparenz

Inhalt: 10ml
Hergestellt in: Taiwan
Hersteller: Lornamead GmbH
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

Wie sind deine Erfahrungen mit diesem Produkt?

Verrate es uns in den Kommentaren oder bewerte das Produkt mit 0 bis 5 Sternen weiter unten über dem Kommentarfeld.

The Beauty Mask Company Bubble Creme Maske - 1.49€
Overall
28%
28%
  • Hautfreundlichkeit - 70%
    70%
  • Formel - 15%
    15%
  • Wirkung - 15%
    15%
  • Verarbeitung - 30%
    30%
  • Wirkversprechen - 10%
    10%

Kurzbeschreibung

Reinigende Maske von The Beauty Mask Company für Mischhaut und unreine Haut mit Tonerde und Süßholzwurzel-Extrakt.

Pros

Cons

  • Aggressive Wirkstoffe
  • Keine Wirkung
0 0 votes
Bewerten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments