Sunozon Selbstbräunungscreme


Vielen Dank an Rossmann für dieses Testprodukt!

Aus der Schön für mich Box April 2018


Rossmann war so freundlich und hatte mir im April als einer von 50 Bloggern die Schön für mich Box kostenfrei zur Verfügung gestellt. Darin war ein Produkt enthalten, das gerade richtig kam: Die Selbstbräunungscreme von Sunozon. Da ich mehr als kalkbleich bin und nur eine Hochstufung über Albino liege, kam mir dieses Produkt zur bevorstehenden Sommerzeit natürlich sehr gelegen.

Die Creme hat eine sehr angenehme, sehr leichte Konsistenz, die auf der Haut auch nicht fettet und in der Tube eine milchig-weiße Farbe. Auf dem Gesicht aufgetragen zieht Sie sofort rückstandslos und fettfrei ein und hinterlässt keinen Film. Ab dann soll es nur 2-3 Stunden dauern, bis die erste Bräunung einsetzt.

Ich habe daher ein wenig gewartet und habe meine Haut ein bisschen beobachtet und zwischendurch gecheckt. Und tatsächlich eine ganz, ganz, gaaaaanz leichte Bräune war nach nur wenigen Stunden zu sehen. Die Creme kann zwar regelmäßig angewandt werden, sollte aber maximal einmal täglich verwendet werden. In den darauffolgenden Tagen habe ich Sie daher etwas öfter angewandt.

In den ersten drei Tagen habe ich die Creme täglich mit etwa 24 Stunden Abstand aufgetragen und war sehr schnell vom Ergebnis begeistert. Die Bräune kam immer mehr hindurch und nach drei Tagen war ich zumindest schon einen bis maximal zwei Hauttöne dunkler. Mein Gesicht erhielt eine super subtile, sehr natürliche, aber deutlich sichtbare Farbe, die mir extrem gut gefiel.

Auch auf den Armen habe ich die Creme aufgetragen und war hier ebenso extrem begeistert. Die Creme ist nicht nur wahnsinnig einfach in der Anwendung und klebt überhaupt nicht, sondern ist auch wahnsinnig gleichmäßig in der Bräune. Es ist überhaupt kein Unterschied zwischen sonnengebräunter und gecremter Haut festzustellen.

Außerdem wirkt das Gesicht nicht orange, sondern echt bräunlich. Der Unterton ist super neutral und wahnsinnig natürlich. Also ich bin hellauf begeistert und hab die Tube mittlerweile auch Begeisterung schon durch.

Unverbindliche Preisempfehlung

2,49€

Bewertung

5/5

Inhaltsstoffe nach INCI-Deklaration / Zutaten

Quelle: Codecheck.info
Aqua, Isopropyl Palmitate, Glycerin, Dihydroxyacetone, Ethylhexyl Stearate, Cetearyl Alcohol, Methyl Glucose Sesquistearate, Dimethicone, Panthenol, Glyceryl Stearate, Tocopheryl Acetate, Citric Acid, Parfum, Xanthan Gum, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Disodium EDTA, Linalool, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Benzyl Alcohol

Nicht empfohlene Inhaltsstoffe

Quelle: Codecheck.info
Disodium Edta (Chelatbildend; Membran der Zelle wird geschwächt). Palmöl: Ethylhexyl Stearate. Möglicherweise Palmöl: Isopropyl Palmitate, Glycerin, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate. Dirk Rossmann GmbH hat eine Punktzahl von 10 von 21 möglichen Gesamtpunkten auf der WWF Scorecard 2017. Sie setzten 41 Prozent zertifiziertes Palmöl ein.
Angaben zu Palmölen: Quelle GREENPEACE. Angaben zu Mikroplastik, Hormonell wirksamen Inhaltsstoffen und Nanopartikeln: Quelle BUND. Die Angaben in Klammern () oder gekennzeichnet durch * sind Quelle Codecheck.info. Hier findest Du weitere Informationen dazu.

Geeignet für

Jeder Hauttyp.

Besondere Hinweise

Keine.

Sunozon Selbstbräunungscreme Sunozon Selbstbräunungscreme Reviewed by Nico Pahl on 12:00:00 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.