Schaebens Peel-Off Maske

Dieser Beitrag ist älter als 3 Jahre und wurde am Samstag, 22. Februar 2020 veröffentlicht. Der Stand der Wissenschaft und ebenso unsere Einstufungen werden ständig aktualisiert. Außerdem überwachen wir nicht, ob sich diese Formel geändert hat. Hinterlasse uns einen Kommentar oder übermittle uns Feedback, wenn du eine neue Bewertung für das Produkt wünschst. Wir bitten dich darum, die Informationen in diesem Beitrag unter Vorbehalt zu betrachten. Bei 3965 Beiträgen ist es uns nicht möglich, jeden Beitrag konstant zu erneuern.
Schaebens Peel-Off Maske

Zu meinem Geburtstag im Januar habe ich von meinen Freunden einen riesigen Geschenkkorb mit Süßigkeiten und Pflegeprodukten erhalten. Darin war wirklich eine Menge an Sachen, die ich so noch nicht kannte. Eines der Geschenke war die Peel Off-Maske von Schaebens. Da ich die Marke sehr hochwertig finde und auch immer mehr als zufrieden mit deren Produkten war, habe ich mich sehr auf das ausprobieren gefreut und die Maske direkt am nächsten Tag angewandt.

Sie soll auf die trockene, frisch gereinigte Haut aufgetragen werden und dort für mindestens 15 Minuten sitzen. Sobald die Oberfläche nicht mehr klebrig ist, ist sie bereit abgenommen zu werden. Der Inhalt eines Sachets reicht vollkommen aus, um einen dicken Film auf das gesamte Gesicht zu legen.

Jedoch war der Peeling-Effekt leider überhaupt nicht gut; bzw. der Peel Off-Effekt. Denn die Maske riss sofort ein, obwohl sie in einer dicken Schicht auf der Haut lag. Außerdem ließ sie sich extrem einfach abziehen und haftete gar nicht richtig an der Haut fest, sodass der Peel Off-Effekt nahezu Null ist.

Diese Maske ist ja dafür gemacht, tiefsitzende Verschmutzungen und Verstopfungen der Poren aus der Haut heraus zu ziehen, was aber gar nicht klappt, wenn sie an der Haut gar nicht richtig anhaftet.

Auch bei den einzelnen Stücken, die ich mir in einem Zeitraum von ca. 20 Minuten vom Gesicht abgezogen habe, konnte ich nicht einmal einzelne Hautschüppchen auf der Maske entdecken, sodass sie tatsächlich gar nichts auf der Haut gemacht hat.

Im Endeffekt hatte sie leider überhaupt keinen Effekt auf die Haut. Sie wurde weder mit Feuchtigkeit versorgt, noch hat sie die Haut von abgestorbenen Zellen und Schmutz befreit. Auch die Mitesser waren noch in genau der gleichen Menge vorhanden.

Es ist daher tatsächlich das allererste Produkt von Schaebens, dass ich überhaupt nicht gut finde. Da vertraue ich lieber auf die Black Head Peel Off Maske von YEAUTY. Die saugt sich nämlich förmlich an die Poren und zieht alles aus den Poren, was dort nicht hingehört.

Inhaltsstoffe

Aqua, Alcohol Denat., Polyvinyl Alcohol, Propylene Glycol, Polyglyceryl-10 Laurate, Glycerin, Actinidia Deliciosa Fruit Extract, Ananas Sativus Fruit Extract, Bisabolol, Carica Papaya Fruit Extract, Chondrus Crispus Powder, Galactoarabinan, Hydrolyzed Pearl, Maris Sal, Panthenol, Silica, Tocopheryl Acetate, Calcium Aluminum Borosilicate, Citric Acid, Parfum, Phenoxyethanol, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Sodium Chloride, Sodium Phytate, Sodium Sulfate, Sorbic Acid, Tin Oxide, CI 42090, CI 77891.

Sulfatfrei

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

Sulfatfrei

  4003573020037

Produkttransparenz

Inhalt: 15ml
Hergestellt in: Deutschland
Hersteller: Haus Schaeben GmbH & Co. KG
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben dieses Produkt selbst gekauft.

0 0 votes
BEWERTEN




Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Dieser Inhalt wurde veröffentlicht am Samstag, den 22.02.2020 und zuletzt bearbeitet am Donnerstag, den 13.04.2023 17:01. Hinweise zu dieser Angabe findest du in den Allgemeinen Hinweisen.

ÜBER Eileen Pahl
Diese/r Autor/in wurde am 22.01.1995 geboren, hat empfindliche Mischhaut im Gesicht, Akne Typ 1, sowie Neurodermitis (atopische Dermatitis) am Ober- und Unterkörper i.V.m. trockener Haut. Die Haare sind kurz (Undercut), blond, gefärbt, chemisch behandelt und trocken.