gooloo.de

b.e. routine Wonder Cleaning Gel to Milk Cleanser

 Dieser Beitrag ist älter als 3 Jahre und wurde am Dienstag, 29. Mai 2018 veröffentlicht. Der Stand der Wissenschaft und ebenso unsere Einstufungen werden ständig aktualisiert. Außerdem überwachen wir nicht, ob sich diese Formel geändert hat. Hinterlasse uns einen Kommentar oder übermittle uns Feedback, wenn du eine neue Bewertung für das Produkt wünschst. Wir bitten dich darum, die Informationen in diesem Beitrag unter Vorbehalt zu betrachten. Bei 3826 Beiträgen ist es uns nicht möglich, jeden Beitrag konstant zu erneuern.

b.e. routine Wonder Cleaning Gel to Milk Cleanser
Vor einiger Zeit war ich bei dm und habe im Gesichtspflege-Regal einige neue Produkte der Exklusivmaske b.e. routine gesehen. Ich kannte die Produktbilder schon von Facebook, habe Sie aber noch nie im echten Leben gesehen. Eigentlich wollte ich den Foam Cleanser kaufen, den gibt es aber bis heute nicht bei uns in der Filiale, weshalb ich erst einmal das Wonder Cleaning ausprobierte.

Wonder Cleaning ist ein Gel, dass bei Kontakt mit Wasser eine milchige Konsistenz mit weißer Farbe annimmt, obwohl das Produkt zuvor pink mit einem transparenten Stich war. Auf der Webseite heißt es, dass Produkt soll auf die feuchte Haut aufgetragen und einmassiert werden und im Anschluss mit Wasser aufgeschäumt werden.

Anscheinend wurde das Produkt selber nicht getestet, denn Wonder Cleaning schäumt nicht. Gar nicht. Egal, wie viel Wasser man verwendet. Es ist ein milchiger Reiniger, der kann schon von Natur aus nicht schäumen. Da war ich schon ein bisschen genervt, aber nun ja, ich habe die Texte ja nicht geschrieben.

Der Cleanser lässt sich auf jeden Fall ziemlich einfach anwenden, wenn ich auch sagen muss, dass man ganz schön viel von dem Gel benötigt, um richtig reinigen zu können. Aufgetragen kommt einem ein künstlicher, süßer Duft entgegen, auf den Lippen schmeckt es nach Zucker. Obwohl ich meinen Cleanser nicht essen möchte, immerhin wurde an ein angenehmes Aroma gedacht.

Die Inhaltsstoffe gefallen mir sehr gut. Keine scharfen Tenside, tolle pflanzliche Extrakte und Öle, eine alles in allem sehr sanfte, sehr angenehme Formulierung.

Aber ich muss sagen, dass mir der Reiniger nicht ganz ausreicht. Trotz vielfacher Anwendung fühle ich mich nach der Reinigung nicht 100% sauber, weshalb ich mit Tonic und Co. einer Konkurrenzmarke immer noch einmal "nach hakte". Grund dafür ist, dass sich der Cleanser kaum verteilen lässt, weil er sich eher wie ein Primer, als ein Reiniger verhält.

Hast du aufgrund eines gelesenen Beitrags auf gooloo.de bereits ein Produkt gekauft oder ernsthaft in Erwägung gezogen?your voice counts.

Er legt sich auf die Haut, lässt sich aber nicht wirklich hin und her schieben oder einmassieren. Es fühlt sich eher so an, als würde man einen Primer in das Gesicht einreiben und das scheint mir einfach nicht der Sinn zu sein.

Tatsächlich bin ich dann - leider - wieder relativ schnell zu einem anderen Reiniger gewechselt. Die Gel to Milk Formulierung gab mir einfach nicht das Gefühl, als wäre meine Haut sauber. Vor allem konnte die Formel nicht in die Poren einsinken, da Sie sich auflegte, sodass ich hier sowieso schon Panik schob.

Zwar fühlt sich das Gesicht nach der Anwendung ekzellent, super angenehm, weich und geschmeidig an, aber die Reinigung an sich gefällt mir eben nicht genug, um mich darüber zu freuen. Sollte irgendwann endlich mal das Restsortiment in die Filiale aufgenommen werden, werde ich wohl noch mal den Foaming Cleanser anwenden.

Unverbindliche Preisempfehlung

4,95€

Bewertung

3/5


Inhaltsstoffe nach INCI-Deklaration / Zutaten

Quelle: Codecheck.info
AQUA | STEARIC ACID | MYRISTIC ACID | GLYCOL DISTEARATE | POTASSIUM HYDROXIDE | LAURIC ACID | GLYCERIN | COCAMIDOPROPYL BETAINE | PARFUM | BETAINE | COCAMIDE MEA | HYDROGENATED RAPESEED OIL | PHENOXYETHANOL | SODIUM CHLORIDE | ALLANTOIN | TOCOPHEROL | LINALOOL | COCONUT ACID | ETHYLHEXYLGLYCERIN | TETRASODIUM IMINODISUCCINATE | HEXYL CINNAMAL | LIMONENE | CAMELLIA SINENSIS LEAF EXTRACT | POTASSIUM SORBATE | SORBIC ACID

Nicht empfohlene Inhaltsstoffe

Quelle: Codecheck.info
Cocamide MEA (Tensid). Möglicherweise Palmöl: STEARIC ACID, Myristic Acid, lauric acid, Glycerin.
Angaben zu Palmölen: Quelle GREENPEACE. Angaben zu Mikroplastik, Hormonell wirksamen Inhaltsstoffen und Nanopartikeln: Quelle BUND. Die Angaben in Klammern () oder gekennzeichnet durch * sind Quelle Codecheck.info.


Geeignet für

Jeder Hauttyp.

Besondere Hinweise

Keine.


0 0 votes
BEWERTEN




Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Dieser Inhalt wurde veröffentlicht am Dienstag, 29. Mai 2018 und zuletzt bearbeitet am Montag, 30. Oktober 2023 22:57. Hinweise zu dieser Angabe findest du in den Allgemeinen Hinweisen.
ÜBER Nico Pahl
Diese/r Autor/in ist am 22.01.1995 geboren, hat empfindliche Mischhaut im Gesicht, Akne Typ 1, sowie Neurodermitis (atopische Dermatitis) am Ober- und Unterkörper i.V.m. trockener Haut. Die Haare sind kurz (Undercut), blond, gefärbt, chemisch behandelt und trocken.