🌱 got2b LASH GANG Precision Definition Mascara

got2blashgangprecisiondefinitionmascara

 

Dieses Produkt ist auf Amazon erhältlich. Mit deinem Kauf über unseren Link unterstützt du unsere Arbeit ohne Extrakosten.

Auf Amazon ansehen

{ber trnd habe ich mich auf eine Testaktion mit got2b beworben und erhielt kurze Zeit später tatsächlich die Info, dass ich mit dabei bin. Nur wenige Tage später lag er schon in meinem Briefkasten. Ich habe jetzt schon einige Produkte von got2b’s neuer Makeup-Marke vorgestellt und habe mich daher sehr gefreut, den Mascara testen zu dürfen, vor allem weil ich mir genau diesen so oder so zum ausprobieren gekauft hätte.

Der Lash Gang Precision Definition Mascara hat ein bisschen die Form eines gekritzelten Tornados. Ihr wisst schon, wenn man mit dem Bleistift auf dem Schulheft Linien hinkritzelt die oben lang sind und nach unten hin dünner verlaufen. Oben ist der Mascara relativ klobig und wird dann zum Fuß hin dünner.

Die Bürste ist ganz interessant und eine solche habe ich bislang auch noch nicht gesehen. Sie ist gebogen, hat also eine gebogene Lücke in der Mitte und enthält fünf Borstenreihen. Auf der oberen Seite, mit der man die oberen Wimpern erfasst, sind drei Reihen vorhanden, an der gebogenen, unteren Seite für die unteren Wimpern sind zwei Reihen. Die Borsten sind alle unterschiedlich lang, sodass die Wimpern präzise erfasst werden können.

got2blashgangprecisiondefinitionmascaraswatch

Der Hauptfokus des Mascaras liegt nicht im Volumen, sondern tatsächlich in der Definition. Die Wimpern sollen präzise getrennt und gleichzeitig in eine Schicht schwarzer Farbe behüllt werden. Im Grunde genommen geht das auch soweit ganz gut, jedoch gibt es einige Probleme bei der Anwendung.

Eines davon ist, dass die Borsten durch die Wimpern hindurch leider immer wieder die Haut trifft. Es war mir kein einziges Mal möglich, den Mascara aufzutragen, ohne dabei nicht mindestens auch die Wimpernlinie auf dem Auge direkt in schwarz zu färben. Bei den unteren Wimpern war widerrum das Problem, dass der Bogen etwas unnatürlich verläuft.

Der Bogen ist nicht wirklich an die Form der unteren Wimpern angepasst, sondern in der Mitte zu sehr ausgehüllt. Die Wimpern in der Mitte werden dadurch sehr schlecht erfasst, sodass man eher mit der ganz oberen Spitze arbeitet, da man ansonsten schlichtweg nicht alle Wimpern erfasst kriegt.

Gut hingegen ist immerhin die Deckkraft und Farbe. Es ist ein wirklich tiefes Nachtschwarz, dass extrem deckend ist und sich zusätzlich auch noch sehr lange hält. Selbst bei leichtem Regen gab es kein Tropfen oder Schmieren. Am Abend lässt sich der Mascara aber ganz einfach mit schlichtem Reinigungsgel oder aber einem klassischen Makeup-Reinigungstuch entfernen, ohne dass Rückstände verbleiben.

Fazit

Ich bin insgesamt ein wenig enttäuscht von dem Mascara. Die Bürste hat keine natürliche Schwingform, sodass es schwierig ist, wirklich alle Wimpern zu erfassen. Gerade bei den kleineren Wimpern ganz innen und ganz außen gibt es immense Probleme, sie gründlich in die Bürste einzufassen.

Der Mascara schenkt nur ein leichtes Volumen und trennt in Ordnung. Insgesamt finde ich, dass ein ganz klassischer, günstiger Volumenmascara im Grunde genommen den gleichen Effekt hat. Ich fand es ehrlich gesagt sehr schwierig, ihn anzuwenden. Die Borsten erfassen die Wimpern nur spärlich und der Auftrag ist nicht sonderlich “sauber”.

Am Ende hält der Mascara zwar sehr lange und sehr gut, jedoch muss man ganz schön viel “Schmutz” vom Auge entfernen. Ansonsten sieht man überall auf dem Auge schwarze Punkte und Streifen, die von den gebogenen Borsten herrühren.

Obwohl ich das leichte Volumen zu schätzen weiß, muss an dem Mascara noch ordentlich gefeilt werden. In diesem aktuellen Zustand würde ich ihn keinesfalls wieder kaufen, weil einfach viel zu viel Arbeit notwendig ist, um die Wimpern in Form zu bringen. Die Formel kann wohl bleiben, aber die Bürste muss zwingend überarbeitet werden.

Inhaltsstoffe

Aqua (Water, Eau), CI 77499 (Iron Oxides), Synthetic Beeswax, Paraffin, Glyceryl Stearate, Acacia Senegal Gum, Butylene Glycol, Stearic Acid, Oryza Sativa (Rice) Bran Wax, Palmitic Acid, Aminomethyl Propanol, Polybutene, VP/Eicosene Copolymer, Phenoxyethanol, Cera Carnauba (Copernicia Cerifera (Carnauba) Wax, Cire de Carnauba), Glycerin, PVP, Potassium Sorbate, Hydroxyethylcellulose, Dimethicone, Sodium Dehydroacetate, Tocopheryl Acetate, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Extract, Trimethyl Pentanyl Diisobutyrate, Ethylhexylglycerin, Sodium Nitrate, Disodium Phosphate, Sodium Phosphate, Polysorbate 60, Tocopherol.

Ohne Duftstoffe
Vegan

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

Ohne Duftstoffe
Vegan

 4015100459180

Produkttransparenz

Inhalt: 8ml
Hergestellt in: Luxemburg
Hersteller: Henkel AG & Co. KGaA
Dieses Produkt wurde gesponsert: Ja, wir haben ein kostenloses Muster erhalten.

War dieser Beitrag hilfreich?

Wie sind deine Erfahrungen mit diesem Produkt?

Verrate es uns in den Kommentaren oder bewerte das Produkt mit 0 bis 5 Sternen weiter unten über dem Kommentarfeld.

got2b LASH GANG Precision Definition Mascara - 5.95€
Overall
78%
78%
  • Hautfreundlichkeit - 100%
    100%
  • Formel - 80%
    80%
  • Deckkraft - 95%
    95%
  • Wirkung - 60%
    60%
  • Verarbeitung - 70%
    70%
  • Wirkversprechen - 60%
    60%

Fazit

Ich bin insgesamt ein wenig enttäuscht von dem Mascara. Die Bürste hat keine natürliche Schwingform, sodass es schwierig ist, wirklich alle Wimpern zu erfassen. Gerade bei den kleineren Wimpern ganz innen und ganz außen gibt es immense Probleme, sie gründlich in die Bürste einzufassen.

Der Mascara schenkt nur ein leichtes Volumen und trennt in Ordnung. Insgesamt finde ich, dass ein ganz klassischer, günstiger Volumenmascara im Grunde genommen den gleichen Effekt hat. Ich fand es ehrlich gesagt sehr schwierig, ihn anzuwenden. Die Borsten erfassen die Wimpern nur spärlich und der Auftrag ist nicht sonderlich “sauber”.

Am Ende hält der Mascara zwar sehr lange und sehr gut, jedoch muss man ganz schön viel “Schmutz” vom Auge entfernen. Ansonsten sieht man überall auf dem Auge schwarze Punkte und Streifen, die von den gebogenen Borsten herrühren.

Obwohl ich das leichte Volumen zu schätzen weiß, muss an dem Mascara noch ordentlich gefeilt werden. In diesem aktuellen Zustand würde ich ihn keinesfalls wieder kaufen, weil einfach viel zu viel Arbeit notwendig ist, um die Wimpern in Form zu bringen. Die Formel kann wohl bleiben, aber die Bürste muss zwingend überarbeitet werden.