kneippduschbalsammandelblütenhautzart

Dieses Produkt wurde uns freundlicherweise von Kneipp zur Verfügung gestellt.

Kneipp war wieder so freundlich und hat uns VIP-Autoren mit einer Auswahl der Mandelblüten Hautzart-Serie ausgestattet. Ich habe mich für die beiden Duschen speziell für trockene und sensible Haut entschieden, dazu noch das Creme-Öl-Peeling und den Gesichtsbalsam.

Ich muss sagen, dass der Duschbalsam an mir vollkommen vorbei gezogen ist. Ich kannte den Duschbalsam noch überhaupt nicht und er scheint auch der einzige seiner Art zu sein, denn in keiner anderen Serie gibt es einen Duschbalsam oder etwas, dass dem Namen nahe kommt. Es muss also etwas besonderes an diesem Balsam sein.

Die Formel ist auf den ersten Blick gar nicht so mild. Denn auch hier werden wieder allerlei Tenside eingesetzt, allem voran das SLES, dass keinem Hauttypen gut tut, hinzu kommen zwei PEGs. Es sind zusätzlich auch noch eine MENGE an Duftstoffen enthalten. Neben dem namensgebenden Parfum (Fragrance) sind das Benzyl Benzoate, Limonene, Linalool, Coumarin, Alpha-lsomethyl lonone und Benzyl Alcohol. Es sind sogar teilweise mehr Duftstoffe enthalten, als in anderen Kneipp-Duschprodukten. Sonderlich sanft wirkt das nicht.

Wir möchten von dir hören. Hast du vielleicht sogar eigene Erfahrungen mit diesem Produkt? Erzähle uns davon.

Ausgleich sollen aber eine Menge pflanzlicher Öle bieten. Darunter sind Öle aus Mandel, Jojoba, Sandelholz, Patschouli, Sonnenblume und Soja, sowie Sheabutter und einige weitere pflanzliche Extrakte und Zusatzstoffe.

Ich muss aber auch hier ganz ehrlich gestehen, dass in den neueren Duschprodukten schon jetzt per Standard mehr Öle und Buttern enthalten sind, als in diesem Duschbalsam, der ja für die besonders trockene und sehr sensible Haut entwickelt wurde.

Gewinne mit etwas Glück ein riesiges Makeup-Set von BAIMS im Wert von 115,00€. Die Teilnahme läuft bis zum 30. September 2020. Klicke hier!

Aber kommen wir mal zu den Eigenschaften. Die Konsistenz erinnert sehr stark an die Cremeduschen von Kneipp. Sie wirkt nur etwas dicker und auch öliger/fettiger beim auftragen. Auf der feuchten Haut bildet der Duschbalsam einen sehr cremigen, aber auch sehr dünnen Schaum, der sich nur leicht von der Haut abhebt, was ich aber ziemlich gut finde, weil die Öle damit nicht sofort wieder abgespült werden.

Die Reinigung ist natürlich sehr gründlich, dafür ist allem voran das SLES verantwortlich, dass selbst in kleinen Konzentrationen extrem reinigend wirkt. Die Haut wird gründlich von Schmutz, abgestorbenen Hautzellen und Hautfetten entfernt, die sich über den Tag so ansammeln. Auch grober Schmutz wird sehr gründlich entfernt.

Während der Dusche fühlt sich die Haut tatsächlich sehr wohl. Auf der Haut ist ein deutlich zu spürender Film hinterlassen worden, der auch das Handtuch überlebt. Es klebt nichts und es bappt auch nichts an der Kleidung fest, aber er ist beim fühlen mit den Fingern auf der Haut noch deutlich zu fühlen. Ich gehe mal stark davon aus, dass er als eine Art Depot wirken soll, der sich langsam an die Haut abgibt.

Nach der Dusche fühlte sich die Haut auch sehr wohl. Zwar gab es einzige Stellen, die trocken wirken, darunter die Schultern, die Ellenbogen und das Schienbein; Stellen, an denen auch meine Neurodermitis am stärksten ist, aber mit nur ein wenig mehr Feuchtigkeit durch schon eine leichte Bodymilk ließ sich dem problemlos entgegen wirken.

Insgesamt mag ich den Duschbalsam zwar, aber er ist für mich auf keinen Fall eine Pflege, die ich dauerhaft anwenden könnte. Die Duftstoffe sind viel zu hoch konzentriert und in viel zu großer Menge vorhanden und gerade meine bereits an Neurodermitis erkrankte, sensible Haut, würde sich auf Dauer mit so vielen unnötigen Stoffen verschlechtern.

Diese “Spezialpflege”, wie sie von Kneipp beworben wird, ist für mich gänzlich nicht für sensible Haut geeignet. An die trockene Haut kann ich sie gerade noch so empfehlen, aber auch nur, wenn sie abgesehen von der leichten Trockenheit gesund ist. Wenn es hier auch schon an die Sensibilität geht, sollte gänzlich auf so eine Powerformel mit Duftstoffen verzichtet werden.

Inhaltsstoffe

Aqua (Water), Sodium Laureth Sulfate, Glycerin, Cocamidopropyl Betaine, Coco-Glucoside, PEG-40 Sorbitan Peroleate, PEG-1B Glyceryl Oleate/Cocoate, Glyceryl Oleate, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Butyrospennum Parkii (Shea) Butter, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Flower Extract, Amyris Balsamifera Bark Oil, Pogostemon Cablin Leaf Oil, Benzyl Benzoate, Limonene, Linalool, Coumarin, Alpha-lsomethyl lonone, Benzyl Alcohol, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Parfum (Fragrance), Glycol Distearate, Sodium Chloride, Hydroxypropyl Methylcellulose, Citric Acid, PEG-14M, Sodium Hydroxide, Helianthus Annuus Hybrid Oil, Silica, Glycine Soja (Soybean) Oil, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Tocopherol.
MineralölfreiParabenfreiSilikonfrei
Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Trockene, sensible Haut.

Wichtige Merkmale und Hinweise

MineralölfreiParabenfreiSilikonfrei

  4008233042541

Produkttransparenz

Inhalt: 200ml
Hergestellt in: Deutschland
Hersteller: Kneipp GmbH
Dieses Produkt wurde gesponsert: Ja, wir haben ein kostenloses Muster erhalten.

Kneipp Mandelblüten Hautzart Duschbalsam

2.99€
8

Bewertung

8.0/10

Pros

  • Reichhaltige Pflege
  • Natürliche Öle

Cons

  • PEGs
  • Aggressive Tenside
  • Viele Duftstoffe