Balea Professional Plex Care 2in1 Haarmaske

Balea Professional Plex Care 2in1 Haarmaske

Ich habe euch schon kurz nach dem Start der Plex Care-Serie das Shampoo, die Spülung und das Leave-In Serum von Balea Professional vorgestellt. Die Maske gab es damals noch nicht, deshalb kümmere ich mich erst um sie.

Balea Professional Plex Care Shampoo, Conditioner und Leave-In Serum

 

In dieser Formel sind unter anderem enthalten:

Die Formel ist ähnlich zu der der anderen Plex Care-Produkte. Wir haben hier auch Proteine und Aminosäuren, ein Silikonpolymer, verschiedene Antistatik- und Haarpflegemittel (z.B. Behentrimonium Chloride), zudem gibt es hier Kokosöl und Seide.

Allgemein hatte die Formel einen sehr positiven Eindruck auf mich gemacht und da ich ein so riesiger Fan der Plex Care-Serie bin, habe ich eigentlich auch hier mit einem sehr guten Ergebnis gerechnet. Kommen wir aber erstmal zu den Basics.

Anders als die anderen Plex Care-Produkte kommt die Haarmaske in einer Pressflasche, muss also durch einen Verschlusskopf heraus gepresst werden. Die Konsistenz ist leicht cremig, aber doch sehr leicht im Gewicht. Der Duft ist gleichgeblieben; die Farbe ist weiß-milchig mit einer gewissen Transparenz.

Auf dem Haar aufgetragen habe ich aber sofort den ersten Unterschied festgestellt. Die Haarmaske verteilt sich nicht so einfach und angenehm, wie es Shampoo oder Spülung tun. Um den gesamten unteren Bereich des Haares zu bedecken, muss man schon einen ordentlichen Klecks verwenden.

Wie bei jeder Haarmaske habe ich sie - je nachdem - zwischen fünf und zehn Minuten wirken lassen. Zuvor habe ich das Haar natürlich gründlich gewaschen und auf Conditioner und Co. verzichtet.

Das Ergebnis fand ich hier aber erheblich schlechter, als bei der Kombination aus Shampoo und Spülung alleine. Ich finde, dass die Haarkur kaum einen Unterschied gemacht hat. Auch im Bereich Spitzen, Spliss und Frizz hatte die Haarmaske kaum Wirkung gezeigt.

Der größte Unterschied war, dass die Haare kein Stück besser kämmbar waren. Das war bei der Plex Care-Serie sonst fast schon garantiert. Aber hier war das Haar noch genauso raufend und ruppig, wie auch vor der Anwendung.

Ich habe die Maske jetzt wirklich extrem oft angewendet, über 3/4 der Flasche sind aufgebraucht. Eine Woche lang habe ich sie jeden einzelnen Tag angewendet, um zu schauen, ob sich hier nicht doch noch was ändert. Aber nichts.

Das Ergebnis ist eigentlich komplett gleich geblieben: das Haar fühlte sich immernoch trocken und ruppig an, die Kämmbarkeit wurde ebenso nicht verbessert und es gab auch keine weichere oder glattere Struktur, geschweige denn mehr Glanz. Das fand ich wirklich extrem schade.

Fazit

Ich bin insgesamt mehr als enttäuscht von der Maske. Gerade hier hätte ich mir eine Art Wundermittel vorgestellt, insbesondere nachdem Shampoo und Spülung so extrem gut wirkten und sofort zu einem Fan Favorite wurden.

Am Ende habe ich mir aber eigentlich nur nutzlose Creme in die Haare geschmiert, die aber nichts im Haar verändert hat. Ich finde das wirklich schade, weil es wirklich bahnbrechend gewesen wäre, wenn man die Leistung hier noch einmal getoppt hätte.

Insgesamt kann ich - leider - wirklich nur vom Kauf abraten. Bei der Empfehlung für Shampoo, Spülung und Serum bleibt es aber wie gewohnt.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Stark geschädigtes, chemisch behandeltes Haar.

Wichtige Merkmale und Hinweise

Ohne Alkohol

 4066447378757

Produkttransparenz

Inhalt: 250ml
Hergestellt in: Deutschland
Hersteller: dm-drogerie markt GmbH & Co.KG
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

Verpackungsmaterial

PETPE-LD PP

Recyclinganteil

Unbekannt.

0 0 votes
BEWERTEN




Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Dieser Inhalt wurde veröffentlicht am Freitag, 26. Januar 2024 und zuletzt bearbeitet am Sonntag, 11. Februar 2024 16:17. Hinweise zu dieser Angabe findest du in den Allgemeinen Hinweisen.
ÜBER Eileen Pahl
Diese/r Autor/in wurde am 22.01.1995 geboren, hat empfindliche Mischhaut im Gesicht, Akne Typ 1, sowie Neurodermitis (atopische Dermatitis) am Ober- und Unterkörper i.V.m. trockener Haut. Die Haare sind kurz (Undercut), blond, gefärbt, chemisch behandelt und trocken.