🌷 ♻️ 🌱 Urtekram Moisturizing Day Cream Normal to Combination Skin

urtekrammoisturizingdaycreamlemongrass

Vor Ewigkeiten, als ich noch in der alten Wohnung gewohnt habe, habe ich in der GLOSSYBOX Pure Relaxation, die ich damals im Sale gekauft habe, die Moisturizing Day Cream von Urtekram entdeckt. Da ich gerade mitten im Umzug steckte, habe ich sie natürlich erst in der neuen Wohnung wirklich ausprobieren und testen können, weshalb der Beitrag auch erst so spät kommt. Aber wer startet denn nicht gerne in die neue Woche mit einer neuen Gesichtspflege-Review?

In dieser Formel sind unter anderem enthalten:

  • Aloe Vera-Extrakt
  • Sheabutter
  • Mandelöl
  • Bitterorangenöl
  • Kamelgrasöl
  • Jojobaöl
  • Rübenextrakt
  • Magnolienrinden-Extrakt
  • Hyaluronsäure
  • Squalan
  • Sodium Lauroyl Lactylate

Was man zu mir wissen muss: ich bin ein riesengroßer Fan von Urtekram. Es ist eine dänische Naturkosmetik-Marke, mit der ich schon zu tun hatte, bevor sie in Deutschland überhaupt großflächig verkauft wurde. Als ich sie schon kannte und probiert habe, bestand die Webseite aus 3 HTML-Seiten mit ein paar Kontaktinformationen und witzigen Übersetzungsfehlern.

Inzwischen sieht es ganz anders aus. Das Sortiment wurde stetig erweitert, das Logo wurde modernisiert und alle Produktverpackungen wurden verworfen und komplett neu entwickelt. Es wundert mich daher nicht, dass Urtekram inzwischen das neue Design auch in der GLOSSYBOX bewirbt.

Was mir an der Tagescreme sofort wahnsinnig positiv auffiel war, dass es sich um ein weiches Gemisch handelt; das verbraucht deutlich weniger Material und lässt sich zudem auch ziemlich gut recyclen. Außerdem finde ich es sehr gut, dass hier auf einen Pumpmechanismus gesetzt wird, da dadurch das Produkt schön hygienisch bleibt und sich zudem auch wahnsinnig gut dosieren lässt.

Auch die Inhaltsstoffe sahen für mich auf den ersten Blick sehr gut aus. Squalan ist ein wahnsinnig guter Feuchtigkeitsspender, der zudem extrem verträglich ist; Jojobaöl eignet sich unfassbar gut bei Mischhaut mit gelegentlichen Unreinheiten und fettet zudem nicht nach. Die Maisstärke sorgt in geringer Dosis für ein leichtes mattieren und auch der Rest der Wirkstoffe eignet sich sehr gut zur Behandlung von Mischhaut mit Feuchtigkeitsdefiziten.

Die Konsistenz der Creme ist sehr, sehr leicht und tendiert in die flüssige Richtung. Da sie ungefärbt ist, hat sie eine klassische weiße Farbe, die leicht transparent wirkt. Ein ganz geringer Gelbstich ist bei sehr hellem Licht sichtbar, höchstwahrscheinlich durch die Öle.

Die sehr leichte Konsistenz lässt sich dadurch auch wahnsinnig einfach dosieren und zieht beim leichten einmassieren in die Haut auch nahezu sofort rückstandslos in die Haut ein. Wenn man mit dem einarbeiten fertig ist, sieht man auf der Haut keinerlei Rückstände mehr; sie wirkt stark mattiert. Der Duft ist ganz leicht zitrisch und erdig, verfliegt wahnsinnig schnell und legt sich dadurch nicht auf der Haut ab, was mir sehr gut gefiel.

Was mir an der Formel hier auch noch besonders gut gefällt ist, dass für den Fall von Hautunreinheiten vorgesorgt wurde: eine geringe Menge Sodium Lauroyl Lactylate wirkt als antimikrobielles Mittel und kann dadurch der Entstehung neuer Hautunreinheiten (in Maßen) vorbeugen und bereits bestehende Unreinheiten leichter ausgleichen.

Wie man wahrscheinlich schon heraushören kann, habe ich mich entsprechend auf die Anwendung gefreut. Über mehrere Wochen habe ich mich an der Creme probiert, aber am Ende kam es doch leider zu einigen Defiziten.

Positiv ist natürlich der Einsatz zertifizierter, natürlicher Rohstoffe, die einfach zu recyclende Verpackung und die eingesetzten Hauptwirkstoffe. Und auch die Konsistenz konnte überzeugen, weil durch den leicht mattierenden Effekt der Hautglanz nicht ganz so stark hervor gehoben wird, den man häufig bei Mischhaut findet.

Doch trotz mehrerer Wochen Anwendung und entsprechend genügend Eingewöhnungszeit für meine Haut hatte ich bleibende “Probleme” mit der Creme. Zum einen war es, dass die Haut bereits nach wenigen Stunden Spannungsgefühle hatte. Obwohl ich ziemlich robuste Haut im Gesicht habe, hat sich die Haut hier einfach nicht ausreichend versorgt gefühlt.

Man hat auch gerade zum Abend hin gesehen, dass die Haut gespannt aussah. Gerade so im Haaransatz konnte man deutlich sehen, wie sich die Haut “zusammen gezogen” hat. Zwar habe ich die Formel sehr, sehr gut vertragen, aber am Ende fehlte es einfach erheblich an Rückfettern und Feuchtigkeitsspendern.

Fazit

Das ist für mich auch ein großes Problem an der Formel: Sie richtet sich an normale UND Mischhaut. Für mich immer ein extrem kritisches Merkmal, denn es handelt sich um extrem unterschiedliche Hautbedürfnisse. Ich bin mir sogar extrem sicher, dass echte, normale Hauttypen, diese Formel unfassbar gut finden würden. Bestimmt sogar.

Aber bei der Mischhaut, einem Hauttyp, den es erheblich an Fetten in der Haut fehlt, weshalb die Talgdrüsen überaktiv versuchen, den Feuchtigkeitsverlust auszugleichen, reicht es einfach nicht, mit leichten Ölen zu agieren. Es braucht hier schon wirklich dicke Rückfetter, die auch über mehrere Stunden hinweg immer wieder Feuchtigkeit einschließen.

Das bedeutet nicht, dass man hierbei auf den matten Effekt verzichten muss. Es gibt extrem gute, wahnsinnig dicke, rückfettende Formeln, die auf der Haut keinerlei Rückstände hinterlassen. Und ich glaube dieser “Marketingtrick”, zwei Hauttypen miteinander zu kombinieren, ist das, was der Creme am Ende schadet.

Ich bin mir sicher, dass normale Haut sehr wohl gefallen an der Creme finden würde, aber bei mir persönlich hat die Feuchtigkeitszufuhr und -speicherung einfach um Längen nicht gereicht.

Inhaltsstoffe

Aqua, Aloe Barbadensis Leaf Extract*, Butyrospermum Parkii Butter*, Coco-Caprylate, Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Cetyl Alcohol, Glycerin**, Polyglyceryl-3 Dicitrate/Stearate, C15-19 Alkane, Glyceryl Caprylate, Citrus Aurantium Dulcis Peel Oil*, Cymbopogon Schoenanthus Oil*, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Zea Mays Starch*, Beta Vulgaris Root Extract, Magnolia Officinalis Bark Extract, Beta-Sitosterol, Sodium Hyaluronate, Squalene, Xanthan Gum, Hydrolyzed Corn Starch, Tocopherol, Sodium Hydroxide, Sodium Lauroyl Lactylate, Parfum*, Citral, Geraniol, Limonene. * = ingredient from organic farming, ** = made using organic ingredients). 22 % organic of total. 59 % organic of total minus water and minerals. 100 % natural origin of total. COSMOS ORGANIC certified by Ecocert Greenlife according to COSMOS Standard.

ECOCERT Zertifiziert COSMOS Organic
Ohne Farbstoffe
Ohne Mikroplastik
Ohne Mineralöle
Ohne Parabene
Ohne Silikone
Ohne Sulfate
Vegan

Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

ECOCERT Zertifiziert COSMOS Organic
Ohne Farbstoffe
Ohne Mikroplastik
Ohne Mineralöle
Ohne Parabene
Ohne Silikone
Ohne Sulfate
Vegan

 5701058010137

Produkttransparenz

Inhalt: 50ml
Hergestellt in: Dänemark
Hersteller: Midsons Denmark A/S
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

War dieser Beitrag hilfreich?

Wie sind deine Erfahrungen mit diesem Produkt?

Verrate es uns in den Kommentaren oder bewerte das Produkt mit 0 bis 5 Sternen weiter unten über dem Kommentarfeld.

Urtekram Moisturizing Day Cream Normal to Combination Skin - 9.99€
Overall
80%
80%
  • Hautfreundlichkeit - 95%
    95%
  • Formel - 80%
    80%
  • Duft - 90%
    90%
  • Wirkung - 55%
    55%
  • Verarbeitung - 100%
    100%
  • Wirkversprechen - 60%
    60%