kms california HEAD REMEDY Deep Cleanse Shampoo & TAME FRIZZ Conditioner



Da ich im Frühling unbedingt mal wieder ein bisschen Friseurpflege für mich zuhause haben wollte, habe ich mir bei ParfumDreams ein kleines Pflege-Set mit einer meiner liebsten Marken, kms california, zusammen gestellt, da die Produkte auch gerade im Angebot waren.

Weil ich gerade an fettigem und zugleich trockenem Haar leide, habe ich mir ein Set für beide Bedürfnisse zusammen gestellt. Zum einen das Head Remedy Deep Cleanse Shampoo mit besonders stark wirkenden Tensiden für eine tiefgehende Reinigung und zum anderen den Tame Frizz Conditioner, der das Haar schön weich und geschmeidig pflegen sollte und außerdem bei fliegendem Haar hilft, wobei ich jetzt aber nicht allzu große Probleme mit fliegenden Haaren habe.


Das Shampoo hat einen eher sanften, leicht kräuterigen Duft und eine klare Farbe. Es schäumt extrem stark auf, sodass man nur sehr wenig vom Shampoo benötigt, um große Mengen zu reinigen. Was mir an dem Shampoo extrem gut gefiel war, dass es wirklich tiefgehend reinigt. Und damit meine ich nicht nur das Haar selber, sondern auch die Kopfhaut.

Ich hatte desöfteren mit kleinen Irritationen und Rötungen auf der Kopfhaut zu kämpfen, die jedoch nicht daran lagen, dass diese zu trocken war, sondern das diese zu viel Schmutz und Fett lagert, obwohl ich regelmäßig nach Empfehlung meiner Dermatologin reinige.

Der Zustand hatte sich mit dem Shampoo sehr schnell gebessert, sodass ich nach wenigen Wochen Anwendung keinerlei Probleme mehr damit hatte. Es kann natürlich an vielen Faktoren liegen, dass das kurzzeitige Problem wieder zurück ging, aber ich glaube, dass das Shampoo selbst eine große Rolle damit gespielt hat. Mittlerweile habe ich das Problem übrigens gar nicht mehr, habe aber auch die Pflege bereits mehrfach gewechselt.

Das Haar war nach der Reinigung ein wenig trocken, was auf die vielen wirkenden Reiniger zurück zu führen ist, aber der Conditioner hat auch dieses Problem dann letztendlich gelöst. Um das Haar nicht vollständig zu trocknen, ist im Shampoo selbst schon einiges an Pflege enthalten, z.B. Granatapfel- und Pfeffer-Extrakt, aber das alleine reicht nicht aus, um das Haar wirklich gepflegt zu halten.

Nachdem ich meine Haare nun gründlich gereinigt habe, habe ich daher eine kleine Menge des Conditioners aufgetragen und einmassiert. Er schäumt selbst ein wenig auf und bildet eine cremige Konsistenz, die sich einfach verteilen lässt, sodass auch hier eine sehr kleine Menge ausreichte, um meine Haare zu pflegen.

Das Haar fühlte sich nach der Anwendung sehr weich und geschmeidig an und löste somit das kleine Problem, dass das Shampoo auslöste.

Insgesamt würde ich die Routine jederzeit empfehlen, wenn man fettiges Haar mit trockenen Spitzen hat und Haar, sowie Kopfhaut gründlich reinigen möchte. Jedoch sind die Inhaltsstoffe in beiden Produkten doch etwas harsch. Das Shampoo trocknete wie gesagt ein wenig aus und in beiden sind Stoffe enthalten, die nicht super schonend zu Haut und Haar sind. Es hat zwar letzendlich gewirkt, aber für die dauerhafte, tägliche Pflege würde ich Sie wahrscheinlich nicht verwenden. Für die "Therapie" meiner Probleme hat die Kombination aber wahnsinnig gut gewirkt.

Unverbindliche Preisempfehlung

Shampoo: 19,90€
Conditioner: 22,90€

Bewertung

4/5

Inhaltsstoffe nach INCI-Deklaration / Zutaten

Quelle: Codecheck.info
Shampoo: Water/Aqua/Eau, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Sodium Cocoyl Glutamate, Punica Granatum (Pomegranate) Pericarp Extract, Piper Nigrum (Black Pepper) Seed Extract, Coco-Glucoside, Glyceryl Oleate, Lactic Acid, Sodium Chloride, Tetrasodium EDTA, PEG-60 Hydrogenated Castor Oil, PEG-18 Glyceryl Oleate/Cocoate, Propylene Glycol, Panthenol, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Polyquaternium-10, Glycerin, PPG-9, Sorbitol, PCA, Sodium Cocoamphoacetate, Tartaric Acid, Pyruvic Acid, Malic Acid, Citric Acid, Sodium Benzoate, Fragrance/Parfum, Limonene, Linalool
Conditioner: Water / Aqua / Eau, Cetearyl Alcohol, Isopropyl Myristate, Cetrimonium Chloride, Glycyl Glycine, Acacia Seyal Gum Extract, Silicone Quaternium-22, Orbignya Oleifera (Babassu) Seed Oil, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Panthenol, Hydroxypropyl Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, PPG-3 Myristyl Ether, Lactic Acid, Ethylhexylglycerin, Glycerin, Citric Acid, Phenoxyethanol, Fragrance / Parfum.

Nicht empfohlene Inhaltsstoffe

Quelle: Codecheck.info
Shampoo: Sodium Laureth Sulfate (Tensid; Schwächt die Barrierefunktion der Haut), Tetrasodium Edta (Chelatbildend; Membran der Zelle wird geschwächt), PEG-60 Hydrogenated Castor Oil (Tensid; Schwächt die Barrierefunktion der Haut), PEG-18 Glyceryl Oleate / Cocoate (Emulgator; Schwächt die Barrierefunktion der Haut), Polyquaternium-10 (Antistatisch; Polymer), PPG-9 (Hautpflegend; Wirkt irritierend). Hormonell wirksam: Ethylhexyl Methoxycinnamate. Möglicherweise Palmöl: Glycerin.
Conditioner: PPG-3 Myristyl Ether (Hautpfleger; Wirkt irritierend). Hormonell wirksam: Ethylhexyl Methoxycinnamate. Möglicherweise Palmöl: Cetearyl Alcohol, Isopropyl Myristate, Glycerin.
Angaben zu Palmölen: Quelle GREENPEACE. Angaben zu Mikroplastik, Hormonell wirksamen Inhaltsstoffen und Nanopartikeln: Quelle BUND. Die Angaben in Klammern () oder gekennzeichnet durch * sind Quelle Codecheck.info. Hier findest Du weitere Informationen dazu.

Geeignet für

Shampoo: Fettiges, Stylingbelastetes, beschwertes, coloriertes Haar; Conditioner: Feuchtigkeitsarmes, trockenes, chemisch behandeltes, Frizzbelastetes Haar.

Besondere Hinweise

Keine.

kms california HEAD REMEDY Deep Cleanse Shampoo & TAME FRIZZ Conditioner kms california HEAD REMEDY Deep Cleanse Shampoo & TAME FRIZZ Conditioner Reviewed by Nico Pahl on 12:00:00 Rating: 5

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.