Vor einigen Monaten habe ich mir bei ASOS ein paar Sachen von NIP+FAB bestellt. Ich liebe die Glycolic Acid Serie und meine liebste, effektivste Bodylotion stammt von NIP+FAB, sodass ich auch die weitere Gesichtspflege ausprobieren wollte. Als neuste Addition gilt das Peeling und das Tonic, welches ich jedoch nicht mehr ergattern konnte.

Das Scrub Fix Extreme Peeling enthält hochkonzentrierte Säuren, davon 6% Glykolsäure und zusätzlich Salizylsäure. Als pflegende Komponente sind Mandelöl, Aloe Vera und Sheabutter enthalten.

Das Peeling wirkt in zwei Phasen: Es hat eine extrem grobe und hochkonzentrierte Körnung (aus Silica) und die Säuren arbeiten sich in die Haut, während man das Peeling in die Haut einmassiert.

Wir möchten von dir hören. Hast du vielleicht sogar eigene Erfahrungen mit diesem Produkt? Erzähle uns davon.

Nach der Reinigung soll das Peeling 1-2 Mal wöchentlich gründlich in die Haut einmassiert werden. Etwa 1-2 Minuten in kreisenden Bewegungen. Da sich die Silica-Kugeln nicht auflösen, muss das Gesicht im Anschluss besonders gründlich abgespült werden, sodass keine Körnchen mehr auf dem Gesicht liegen.

Das Peeling ist extrem gründlich und bearbeitet die Haut besonders tiefgehend. Sie wirkt nach jeder Anwendung extrem fein, geglättet und geschmeidig weich. Auch Toner, Serum und Creme ziehen besonders schnell in die Haut ein, da sie nun die toten Schüppchen nicht mehr überwinden müssen.

Gewinne mit etwas Glück ein riesiges Makeup-Set von BAIMS im Wert von 115,00€. Die Teilnahme läuft bis zum 30. September 2020. Klicke hier!

Trotz der extremen Konzentration an Säuren ist das Peeling wahnsinnig sanft. So gibt es weder ein brennen, noch eine andere, physische Reaktion. Es ist wie ein normales Peeling, nur das es eben tiefer und gründlicher arbeitet.

Die Formel an sich ist auch ziemlich gut, wenn auch synthetisches Lilial vorhanden ist, dass besonders bei Allergie-empfindlichen Menschen nicht verwendet werden sollte. Aber abgesehen davon, gibt es keine reizenden oder synthetisch schwierigen Stoffe, die die Haut angreifen oder aus dem Gleichgewicht bringen.

Es hat zudem eine extrem kurze Ruhezeit. Bei einer peelenden Säuremaske ist in der Regel 7-10 Tage Pause einzulegen, während das Peeling problemlos bis zu zwei Mal pro Woche angewandt werden kann.

Zwar ist es erheblich teurer als ein Peeling aus der Drogerie, für mich aber auch umso effektiver, was den Preis in meinen Augen rechtfertigt.

Inhaltsstoffe

Quelle: Codecheck.info
Aqua (Water), Hydrated Silica, Glycolic Acid, Cetearyl Alcohol, Caprylic/Capric Triglyceride, Triethanolamine, Glycerin, Glyceryl Stearate, PEG-100 Stearate, Sodium Hydroxide, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Phenoxyethanol, Parfum (Fragrance), Xanthan Gum, Disodium EDTA, Salicylic Acid, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Dehydroacetic Acid, Tocopheryl Acetate, Citric Acid, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Sodium Sulfite, Benzyl Alcohol, Limonene, Benzyl Benzoate, Geraniol, Butylphenyl Methylpropional, CI 42090 (Blue 1)
Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe können sich stets ändern, deshalb sind die Angaben auf der Produktverpackung ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Hinweise zu Allergenen, Unverträglichkeiten, Hormonell wirksamen Stoffen, Silikonen, Paraffinen, Palmölen und Schadstoffen.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Hauttypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

  5056217800068

NIP+FAB Glycolic Scrub Fix Extreme 6%

14.95€
8

Bewertung

8.0/10

Pros

  • Schnelle Wirkung
  • Extrem tiefgehende Reinigung
  • Natürliche Peelingpartikel

Cons

  • Allergene Wirkstoffe
  • Enthält Lilial