MONDAY Haircare Moisture Shampoo & Conditioner

mondayhaircaremoistureshampooconditioner
mondayhaircaremoistureshampooconditioner

Es ist wirklich, wirklich lange her, als ich euch auf Instagram gezeigt habe, dass ich mit Shampoo und Conditioner von MONDAY Haircare gekauft habe. Zwischendrin kamen aber noch Kooperationen zustande (u.a. mit meiner absoluten Liebe zum Repair-Conditioner von Hands on Veggies), weshalb sich die Vorstellung etwas verzögert hat.

Nachdem ich aber die Pflege von Hands on Veggies bis auf den letzten Tropfen aufgebraucht habe, habe ich direkt mit dem Test von MONDAY angefangen.

In dieser Formel sind unter anderem enthalten:

Ich kannte die Marke vorher noch überhaupt nicht und habe sie auch nur sehr zufällig bei ASOS gesehen. Ich hatte die ganze Zeit überlegt, ob ich mir nun die Sensitive-Serie oder aber die Moisture-Serie kaufen würde, habe mich am Ende aber doch für die Moisture-Serie für mein chemisch behandeltes Haar entschieden.

Was mir sofort sehr gut gefiel, war das unfassbar schöne, zugleich aber auch minimalistische Design und die wirklich schicken Pumpspender. Für weniger als 6 Euro pro Flasche finde ich es doch sehr erstaunlich, dass man sich für ein so "exklusives" Design entschieden hat.

Mir gefiel auch die Formel sehr gut. Es werden anionische Tenside, teilweise aus Kokos (Isethionate) anstelle von SLES verwendet, Reisprotein, Sheabutter und Kokosöl dienen als Feuchtigkeitsspender und Faserpfleger; für den eher "schnellen" Effekt wird auf Polymere und Amodimethicone gesetzt (anstelle von nicht wasserlöslichen Silikonen).

Amodimethicone habe ich schon genauer vorgestellt (dazu einfach mal auf den Namen tippen) und finde ihn als Pflegestoff in der Haarpflege sehr gut. Anders als klassische Silikone haftet Amodimethicone nur an geschädigten Flächen fässt, da Amodimethicone positiv geladen ist, Haarschäden jedoch immer negativ. Wo Amodimethicone nicht andocken kann, wird es einfach mit Wasser aus dem Haar heraus gewaschen, ohne einen Buildup-Effekt zu bieten.

Die eingesetzten Polymere sind umwelttechnisch nicht sonderlich gut (denn sie zählen zu Mikroplastikpartikeln, die frei im Meer landen), jedoch sind sie sanfter zum Haar und halten nicht am Haar fest. Sie sind außerdem einer der synthetischen Pflegestoffe, die sich nicht im Haar ablagern, also auch hier gibt es keinen Buildup-Effekt. Ganz besonders bei welligem Haar und strukturiertem Haar ist das ein wichtiger Faktor, da diese besonders prävalent für Buildup sind. Die gesamte MONDAY-Serie eignet sich daher besonders gut auch für wellige und strukturierte Haare.

Hast du aufgrund eines gelesenen Beitrags auf gooloo.de bereits ein Produkt gekauft oder ernsthaft in Erwägung gezogen?Deine Antwort hilft uns immens bei unserer Arbeit, bei der Erfassung von Statistiken und auch bei der Kooperation mit Marken und Unternehmen. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Du anonym an unserer Umfrage teilnehmen würdest. Diese Umfrage endet am 31. März 2024.

gooloo g font jost48 yvc. Umfrage von gooloo.

Die Konsistenz und der Duft gefielen mir auf Anhieb unfassbar gut. Die Formel ist EXAKT so gut wie bei einem Friseur; es hat genau den gleichen, dicken, cremigen Effekt auf das Haar, verteilt sich unfasbar gut, lässt sich bis direkt an die Kopfhaut einarbeiten und wäscht sich dennoch vollkommen restlos aus. Ich habe bislang nicht ein einziges Shampoo entdeckt, dass exakt das gleiche Friseur-Erlebnis bildet. Die Konsistenz ist wirklich überhaupt nicht zu der aus einem Salon unterscheidbar. Sie sind exakt gleich.

Überrascht hatte mich dabei auch die Leichtigkeit des Conditioners. Anstelle eine dicken, gel-cremigen Konsistenz ist die des Conditioners eher flüssig, leicht und nur leicht cremig. Sie lässt sich extrem gut in das Haar einarbeiten und schäumt ganz leicht auf, sodass man nur sehr wenig pro Anwendung benötigt, da man ihn wirklich weitläufig verteilen kann.

Nach dem ausspülen von Shampoo und Conditioner fühlt sich das Haar ehrlich gesagt fast schon magisch-gut an. Die Spitzen sind sehr gepflegt, das Haar ist absolut schwerelos und leicht; es gibt keine Art von Beschwerung des Haares; und es lässt sich wirklich wahnsinnig gut durchkämmen.

Was mir auch sofort auffiel war, dass sich das Haar extrem einfach trocknen und bewältigen ließ. Es lag keine beschwerende Schicht auf dem Haar, sodass sich mein doch kurzes Haar binnen Sekunden trocken-föhnen ließ. Im Anschluss war es luftig leicht, unbeschwert, hatte einen angenehmen Glanz und fühlte sich sehr weich und geschmeidig an.

Ich muss auch sagen, dass sich das Haargefühl sehr positiv und stark von sowohl Profi-Pflegen, als auch silikonbasierten Produkten aus der Drogerie unterscheidet. Denn hier wird das Haar nicht beschwert und es liegt auch kein Film auf dem Haar. Es wird einem nicht vorgetäuscht, dass das Haar gesund sei.

Denn hier ist mir sehr stark aufgefallen, dass die Pflege vor allem auf die gesunden Partien ansetzt. Während meine Spitzen etwas optisch verbessert wurden, war dennoch ein Schaden zu sehen und das finde ich gut. Denn: Schäden kann man nicht reparieren! Was einem in der Werbung suggeriert wird ist einfach nicht wahr und ich finde es bei dieser Pflege von MONDAY wirklich gut, dass kein dicker Film auf die Spitzen gelegt wird, damit sie so aussehen, als wären sie "zu retten".

Während der Anwendung war ich beim Friseur und habe mir die Spitzen schneiden lassen und mein Undercut wieder nach rasieren lassen. Und ich konnte keinen Unterschied feststellen (im positiven Sinne). Mein gesundes, nicht angegriffenes Haar sah noch genau so gut aus, nur das eben jetzt die toten Spitzen und spröden, faserigen Resthaare entfernt wurden.

Mein Haar sah gesund aus, war federleicht, erhielt einen sehr schönen, natürlich gehaltenen Glanz und wurde nicht mit Schichten über Schichten an Silikonen und Paraffinen bedeckt, wie es gerade bei Profi-Pflege (allem voran REDKEN's Extreme-Serie) der Fall ist.

Hier wird nur ein Silikontyp verwendet, der sich zudem auch noch komplett auswäscht; die Polymere sind ebenso nicht beschwerend und aufliegend und die natürlichen Bestandteile, wie eben das Reisprotein, die Sheabutter und das Kokosöl, besitzen noch die Möglichkeit, tatsächlich in das Haar vorzudringen.

Fazit

Obwohl es natürlich doof ist - da bin ich ganz ehrlich - das hier mehrere Polymere eingesetzt werden, muss ich ganz klar sagen, dass MONDAY's Pflege - für je knapp 6 Euro pro Flasche - deutlich fortschrittlicher, verträglicher und vor allem besser ist, als die meisten Friseurprodukte.

Egal, welche Marke man sich ansieht: ob BC, REDKEN, Kerastasé oder Matrix: sie alle setzen entweder auf mehrere Silikone oder aber setzen zusätzliche Paraffine ein. Auf Dauer beschwert man sich dadurch nur sein Haar und täuscht gesundes Haar vor.

MONDAY's Formel hingegen zielt viel mehr darauf ab, das gesunde Haar langfristig zu schützen und Schäden vorzubeugen, als das Haar einfach vollzuspachteln. Inzwischen habe ich sowohl Shampoo, als auch Spülung, über Wochen hinweg täglich verwendet und bin bis heute ein riesiger Fan.

Das Haar wird extrem gründlich und tiefgehend gewaschen, die Kopfhaut erhält eine sensationell feuchtigkeitsspendende Pflege (vor allem durch die Sheabutter) und das Haar wird in einem natürlichen, manageable Zustand gehalten, während Schäden so gut wie möglich vorgebeugt wird.

Obwohl einige hier schreien werden, dass trotzdem Synthetik vorhanden ist - was ja stimmt - muss ich sagen, dass diese Pflege mehr für mein Haar gemacht hat, als viele, viele Friseurpflegen zuvor. Es ist extrem gut verträglich, beschwert nicht und reinigt extrem tiefgehend trotz sehr, sehr milder Tenside. Ich kann die Moisture-Serie daher nur herzlichst weiter empfehlen. Ich finde die wirklich gut gemacht und für den Preis beinahe unschlagbar in seiner Kategorie.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Trockenes Haar, geschädigtes Haar.

Wichtige Merkmale und Hinweise

Ohne Farbstoffe
Ohne Parabene
Ohne Sulfate
PeTA Cruelty Free & Vegan

 4897097266329, 4897097266404

Produkttransparenz

Inhalt: je 350ml
Hergestellt in: China
Hersteller: ZUZU UK Ltd. / ZURU Germany GmbH
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben das Produkt selbst gekauft.

4 1 vote
BEWERTEN




Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Dieser Inhalt wurde veröffentlicht am Dienstag, 5. Juli 2022 und zuletzt bearbeitet am Sonntag, 11. Februar 2024 16:19. Hinweise zu dieser Angabe findest du in den Allgemeinen Hinweisen.
ÜBER Eileen Pahl
Diese/r Autor/in wurde am 22.01.1995 geboren, hat empfindliche Mischhaut im Gesicht, Akne Typ 1, sowie Neurodermitis (atopische Dermatitis) am Ober- und Unterkörper i.V.m. trockener Haut. Die Haare sind kurz (Undercut), blond, gefärbt, chemisch behandelt und trocken.