schauma7blütenöl

Schauma hat seit Jahren mehrmals die Formel umgestellt und es gibt mittlerweile sogar eine Fangemeinde der Produkte. Ich wollte schon seit langem die Schauma 7 Blüten-Serie ausprobieren, hatte sie sogar schon länger Zuhause, kam aber einfach nicht dazu, die Produkte auszuprobieren.

Mich interessierte an der Formel die Vielzahl an natürlichen Extrakten und Ölen. Zwar enthält die Formel immernoch sehr viel schlechtes, unter anderem Lilial, Farbstoffe, PEGs und eine Menge synthetischer Tenside, ABER die Formel ist deutlich besser, natürlicher und pflegender gestaltet, als es für Schauma üblich ist. Deshalb habe ich mir Shampoo und Spülung zum ausprobieren gekauft.

Die beiden Produkte könnten unterschiedlicher nicht sein. Das Shampoo hat eine sehr cremige Konsistenz und schäumt extrem stark auf, während die Spülung eher eine feste, dicke Konsistenz hat und sich kaum im Haar verteilt. Aber dazu später mehr, kommen wir erst einmal zum Shampoo.

Wir möchten von dir hören. Hast du vielleicht sogar eigene Erfahrungen mit diesem Produkt? Erzähle uns davon.

Da es so extrem stark aufschäumt und eine sehr cremige Konsistenz hat, benötigt man relativ wenig vom Shampoo, um bis auf die Kopfhaut zu kommen. Es ist sehr reichhaltig und spült sich sehr gut aus. Es reinigt auch sehr gut und befreit zudem sehr gut von Stylingrückständen, jedoch fand ich schon nach wenigen Anwendungen, dass mein Haar srpöder wirkte und auch nicht mehr so viel Glanz hatte. Zum Abschluss gehe ich darauf noch mehr ein.

Die Spülung ist wie gesagt sehr fest und bildet keinerlei Schaum. Sie verteilt sich auch wahnsinnig schlecht und lässt sich auch nur sehr schwer in das Haar einarbeiten. Selbst bei kurzem Haar, wie ich es habe, muss man wirklich viel von der Spülung verwenden, um zumindest das Deckhaar und die Spitzen zu bedecken. Außerdem fühlte sich das Haar nach dem ausspülen überhaupt nicht gut an, sogar schlechter, als nach dem ausspülen des Shampoos.

Gewinne mit etwas Glück ein riesiges Makeup-Set von BAIMS im Wert von 115,00€. Die Teilnahme läuft bis zum 30. September 2020. Klicke hier!

Ich habe die Serie knapp drei Wochen angewandt und im Anschluss zum Wohle meines Haares abgebrochen. Obwohl mein Haar inzwischen sehr erholt ist und auch die Spitzen wieder sehr gut waren (danke an die Douglas Detox-Serie), wurde das Haar durch diese beiden Produkte immens angegriffen.

Die Kämmbarkeit war vollkommen dahin. Das Haar wirkte extrem widerspenstig, auch der Glanz war vollkommen raus. Das Haar wirkte komplett aufgeraut. Auch die Spitzen wurden immens belastet. Die Spitzen waren wahnsinnig ausgetrocknet und ohne mein Haaröl ging da überhaupt nichts mehr.

Ich muss sagen, dass die Formel beider Produkte – vielleicht auch nur in Kombination – wahnsinnig schlecht ist. Das Haar wird mehr angegriffen, als gepflegt und es wird immens an Feuchtigkeit beraubt.

Ich kann daher wirklich nur von Schauma abraten. Ich habe die Produkte schon früher, vor knapp zehn Jahren, als sehr schlecht empfunden und dachte, dass die ganzen Formeländerungen etwas Positives bewirkt hätten, aber es ist anscheinend einfach etwas im Kern der Formel, dass sich über ein Jahrzehnt nicht geändert hat. Für mich bleibt daher Schauma weiterhin eine Marke, die ich nicht verwenden werde und die ich auch nicht empfehlen kann.

Gerade dann, wenn man bedenkt, dass es die Serie mit der reichhaltigsten Formel war. Hier sind mehr natürliche Extrakte und Öle enthalten, als in allen anderen Schauma-Produkten. Es hätte also gerade hier einen positiven Effekt haben müssen.

Inhaltsstoffe

Shampoo: Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Sodium Chloride, Hydrolyzed Soy Protein, Niacinamide, Magnesium Chloride, Glycine Soja Oil, Citrus Aurantium Amara Flower Extract, Lavandula Angustifolia Flower Extract, Sambucus Nigra Flower Extract, Jasminum Officinale Flower Extract, Prunus Serrulata Flower Extract, Paeonia Officinalis Flower Extract, Helianthus Annuus Seed Oil, Rosa Damascena Flower Oil, Disodium Cocoamphodiacetate, Sodium Benzoate, Citric Acid, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Cocamide MEA, Dimethicone, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Parfum, Glycol Distearate, Laureth-4, Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Hydrogenated Castor Oil, PEG-120 Methyl Glucose Dioleate, Linalool, Hexyl Cinnamal, Propylene Glycol, Laureth-23, Benzyl Salicylate, Butylphenyl Methylpropional, CI 17200.
Spülung: Aqua, Cetearyl Alcohol, Hydrolyzed Soy Protein, Niacinamide, Magnesium Chloride, Glycine Soja Oil, Citrus Aurantium Amara Flower Extract, Lavandula Angustifolia Flower Extract, Sambucus Nigra Flower Extract, Jasminum Officinale Flower Extract, Prunus Serrulata Flower Extract, Paeonia Officinalis Flower Extract, Helianthus Annuus Seed Oil, Rosa Damascena Flower Oil, Isopropyl Myristate, Cetrimonium Chloride, Glyceryl Stearate, Sodium Benzoate, Parfum, Polyquaternium-37, Dicaprylyl Carbonate, Linalool, Hexyl Cinnamal, Benzyl Salicylate, Butylphenyl Methylpropional, CI 16035, CI 17200, CI 42090, Citric Acid.
ParabenfreiVegan
Wichtig: Die Inhaltsstoffe entsprechen den Angaben auf dem vorliegenden Testprodukt. Inhaltsstoffe auf der Produktverpackung sind ausschlaggebend. Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Hinweise. Du findest hilfreiche Informationen rund um die Inhaltsstoffe in unserem INCI Glossar.

Empfehlungen; Haut- und Haartypen

Alle Haartypen.

Wichtige Merkmale und Hinweise

ParabenfreiVegan

  4015100292381, 4015100299632

Produkttransparenz

Inhalt: 350ml, 220ml
Hergestellt in: Deutschland
Hersteller: Schwarzkopf & Henkel
Dieses Produkt wurde gesponsert: Nein, wir haben dieses Produkt selbst gekauft.

Schauma 7-Blüten Öl Shampoo und Spülung

1.49€
1.1

Bewertung

1.1/10

Pros

  • Duft
  • Schampoo schäumt kräftig

Cons

  • Trocknet das Haar aus
  • Duftstoffe, Polymere, Synthetische Wirkstoffe
  • Kein Pflege-Effekt